MobyFon mit Pferdefuß?

Themen und Diskussionen rund um das Thema "Telefonanschluss" bei wilhelm.tel
Antworten
horstchen
Member
Member
Beiträge: 107
Registriert: 8. Nov 2016 06:58

MobyFon mit Pferdefuß?

Beitrag von horstchen » 2. Jan 2020 17:12

WT versteckt das MobyFon hier wie ein Aschenputtel:
https://www.wilhelm-tel.de/privatkunden ... k/mobyfon/

Trotzdem habe ich mal Zugangsdaten telefonisch bestellt und die App auf meinem Reisesmartphone, das normalerweise ausgeschaltet im Keller liegt, installiert. Sieht so aus, als würde die Technik funktionieren. Zumindest, wenn man irgendwo WLAN aufgabelt, würde es Sinn machen, um unterwegs Festnetztelefonate anzunehmen oder zu sehen, wer zuhause angerufen hat. Da wir nicht stundenlang irgendwelche mailbox-Nachrichten abhören möchten, erst mal ein praktisches Zubehör für Menschen, die ihre Mobilfunknummer nicht so breit streuen möchten.

Seht Ihr einen Grund, weshalb WT diese Technik nicht offensiv bewirbt?

Grisu
Member
Member
Beiträge: 27
Registriert: 11. Nov 2016 22:16
Wohnort: Norderstedt

Re: MobyFon mit Pferdefuß?

Beitrag von Grisu » 2. Jan 2020 18:34

Habe mir auch den Zugang schicken lassen.
Funktion ist gegeben mit sehr guter Sprachqualität.
Was nervt ähnlich wie bei der Fritz Fon App, dass zuhause Handy und Haustelefon
alles am Klingeln ist. Es gibt nur begrenzte Möglichkeiten der Einstellungen.
Was ich nicht gefunden habe, dass bei einer 2. Leitung (ISDN) die Nr. über die man
gerade spricht als Besetzt gekennzeichnet wird für einen weiteren eingehenden Anruf.

LG

JoKo
Member
Member
Beiträge: 73
Registriert: 8. Nov 2016 15:31
Wohnort: Friedrichsgabe

Re: MobyFon mit Pferdefuß?

Beitrag von JoKo » 3. Jan 2020 11:34

Moin!

Tolle Sache dieses MobyFon!
Das Smartphone bimmelt einfach mit,
wenn die angemeldete "Haupt-Nummer" angerufen wird.
Zu Hause, im Auto, auf jedem Spaziergang, kostenlos (bei mir, da stets unter Flat-Obergrenze).

Genial! :idea:

WilhelmTel eben! :D

Schönes Wochenende

JoKo

Benutzeravatar
Dirty Harry
Member
Member
Beiträge: 322
Registriert: 8. Nov 2016 00:36
Wohnort: 22844 Norderstedt

Re: MobyFon mit Pferdefuß?

Beitrag von Dirty Harry » 3. Jan 2020 18:33

Nachteilig ist aber, wenn ich es richtig verstanden habe,
daß das Telefonat als Datenübertragung das Mobile-Daten-Kontingent des Mobilfunkvertrages aufbraucht.
Das gefällt mir aber gar nicht, denn ich brauche meine 2 GB für andere Zwecke, z.B. Music-Streaming.

Darum aktiviere/deaktiviere ich lieber eine Weiterleitung per Fritzbox zu meinem Mobiltelefon.
Ein Druck auf die Funktionstaste meinses Schreibtischtelefons: Weiterleitung meiner Festnetznummer zum Handy an.
Erneuter Druck auf Funktionstaste: Weiterleitung aus.

Geht schnell und bequem. Nachteilig ist nur, daß man es nicht vergessen darf, bevor man das Haus verläßt... .
Deswegen hätte ich gerne eine parallele Signalisierung, so wie bei MobyFon, aber als "ganz normalen Telefonanruf" am Handy
und nicht als Datenübertragung.

horstchen
Member
Member
Beiträge: 107
Registriert: 8. Nov 2016 06:58

Re: MobyFon mit Pferdefuß?

Beitrag von horstchen » 3. Jan 2020 19:10

nun musst Du die MobyFon App im smartie ja nicht autostarten und nur verwenden, wenn Du die Rufumleitung vergessen hast oder irgendwo im WLAN hockst. Ich sehe diesen FN-Zugang auch nur als gelegentlich zu nutzende Option.

Der WT-helpdesk hat zunächst nur einen Zugang für unsere Hauptrufnummer eingerichtet - ich glaube, er wusste nicht, ob das für mehrere MSN auch funktioniert. Für längere Urlaubsreisen würden wir wohl die anderen Rufnummern extern auf die Hauptrufnummer legen.

Um eine die Einrichtung einer mailbox drücken wir uns immer noch herum, da wir auf die Boxabhörerei gern verzichten würden. Die mailbox, die das WT-Netz vorhält wäre sonst die andere Alternative, um Festnetzanrufer auf längeren Reisen zu erfassen.

Benutzeravatar
Dirty Harry
Member
Member
Beiträge: 322
Registriert: 8. Nov 2016 00:36
Wohnort: 22844 Norderstedt

Re: MobyFon mit Pferdefuß?

Beitrag von Dirty Harry » 3. Jan 2020 19:18

horstchen hat geschrieben:
3. Jan 2020 19:10
nun musst Du die MobyFon App im smartie ja nicht autostarten und nur verwenden, wenn Du die Rufumleitung vergessen hast oder irgendwo im WLAN hockst. Ich sehe diesen FN-Zugang auch nur als gelegentlich zu nutzende Option.
Ich bis sehr(!) diszipliniert, was die Rufumleitung angeht.
Es kommt so gut wie nie vor, daß ich sie vergesse.
Und wenn das mal vorkommen würde, könnte ich mir inzwischen mit der App "BoxToGoPro" behelfen.
Es ist unglaublich was man damit alles durchführen kann.
Am Besten finde ich die Funktion, daß ich mit meinem Smartphone sehr bequem andere teilnehmer anrufen kann,
denen dann die Festrnetznummer meines Büros als Anrufer angezeigt wird. Genial!

Duftie
Neuling
Neuling
Beiträge: 8
Registriert: 14. Nov 2016 10:11

Re: MobyFon mit Pferdefuß?

Beitrag von Duftie » 5. Jan 2020 19:37

Nachteilig ist aber, wenn ich es richtig verstanden habe,
daß das Telefonat als Datenübertragung das Mobile-Daten-Kontingent des Mobilfunkvertrages aufbraucht.
Das sehe ich etwas anders. Da ich keine Mobil-Flat gebucht habe und den Mobilfunkvertrag bei einem anderen Anbieter habe, würde ich bei einer Weiterleitung bei jedem Anruf draufzahlen. Das Datenvolumen meines Mobilfunkvertrags reicht aber im Normalfall locker aus und tatsächlich befinde ich mich zu 90% immer in Reichweite eines WLAN. Wenn ich von einem Datenverbrauch von ca. 1MB/100Sekunden Gespräch ausgehe, finde ich den Verbrauch auch nicht so hoch. Der Nachteil entsteht also nur in wenigen Fällen (Dauertelefonate oder knapp bemessenes Datenvolumen)

Benutzeravatar
Dirty Harry
Member
Member
Beiträge: 322
Registriert: 8. Nov 2016 00:36
Wohnort: 22844 Norderstedt

Re: MobyFon mit Pferdefuß?

Beitrag von Dirty Harry » 5. Jan 2020 22:32

Jedes Ding hat zwei Seiten. :wink:

MaxSch45
Neuling
Neuling
Beiträge: 8
Registriert: 15. Nov 2016 08:51

Re: MobyFon mit Pferdefuß?

Beitrag von MaxSch45 » 6. Jan 2020 11:37

Ich nutze für solche Zwecke schon seit langem die FritzFon app, klappt auch unterwegs...
Über MyFritz App verbinde ich mich dann per VPN ins heimisches Netz und kann über das Festnetz telefonieren :)

Antworten