proxy.voipslb.wtnet.de wird nicht aufgelöst. IPv6

Themen und Diskussionen rund um das Thema "Telefonanschluss" bei wilhelm.tel
Antworten
dude42
Neuling
Neuling
Beiträge: 3
Registriert: 14. Aug 2023 00:07

proxy.voipslb.wtnet.de wird nicht aufgelöst. IPv6

Beitrag von dude42 »

Hi
habe zig mal versucht VoIP in meinem Grandstream GXP2135 (aktuelle FW; hinter Fritz 7590AX v 7.56) einzurichten. Könnte am limitierten IPv6 Zugang liegen?
(Easybell und Sipgate funktionierten problemlos. Leider hat das 'Profi'-Telefon kein brauchbares Log.
Mobyfon funktioniert mit den identischen Zugangsdaten im QR-Code.)

> Fehlerursache scheint zu sein, dass die Domain des Proxyservers nicht aufgelöst wird. <

Auch Windows und Linux erreichen proxy.voipslb.wtnet.de nicht, obwohl 213.209.104.220 und 213.209.104.250 als DNS sowohl in FritzBox als auch Grandstream Telefon eingetragen sind. (Auch 1.1.1.1, 9.9.9.9 und 8.8.8.8 probiert.)

FritzBox - DNSv6-Server:
- Vom Internetanbieter zugewiesene DNSv6-Server verwenden (empfohlen)
(Ich kann nicht sagen, ob dies funktioniert. Finde keine Infos im Fritz oder Telefon.)

Kann es sein, dass (in bestimmten Situationen) die IPv4 DNS-Server nicht erreicht werden, wenn der Anschluss nur über v6 läuft?

Fand online keine DNSv6 Server von WTnet. :-(
Im Forum steht: "dns-cache-1.wtnet.de [2a02:2028:fd00::cafe]", was als DNSv6 Server erreicht wird, aber es änderte nichts, dies einzutragen.

... oder liegt es an etwas völlig anderem?

Nebenbei: Wie lassen sich die DNS per DNS over TLS (DoT) einrichten?

Beste Grüße!
dude42
Neuling
Neuling
Beiträge: 3
Registriert: 14. Aug 2023 00:07

Re: proxy.voipslb.wtnet.de wird nicht aufgelöst. IPv6

Beitrag von dude42 »

Update

ich nutze jetzt nextDNS auf Router, (PCs,) und dem Telefon.
Bei nextDNS kann man unter 'Umschreibung', es ist 'rewrite' gemeint, Domains & IPs eintragen, so wie in einer host Datei.
Diese habe ich zunächst mit den Wilhelm-Tel DNS Servern (213.209.104.220, 213.209.104.250) aufgelöst. Komischerweise ging das nur auf einem Linux-System.

voip3.wtnet.de
213.209.115.117
proxy.voipslb.wtnet.de
213.209.115.117
2a02:2028:ff01::ca11:1000

Diese habe ich dann bei nextDNS eingetragen. Jetzt lösen alle meine Computer die IPs auf - also gehe ich davon aus, dass dies auch das Grandstream Telefon tut.

Es baut aber weiterhin keine SIP Verbindung auf.
(das mag für andere Setups nicht gelten - daher habe ich diese Lösung hier dokumentiert.)

Meine aktuelle Vermutung ist, dass es am Audio-Codec liegt.
Könnte es sein, dass WT nur das prähistorische g.711 a-law unterstützt?
Verhindert es den Verbindungsaufbau, wenn dies vom Endgerät nicht unterstützt wird?
nordicjan
Member
Member
Beiträge: 185
Registriert: 30. Nov 2016 22:06

Re: proxy.voipslb.wtnet.de wird nicht aufgelöst. IPv6

Beitrag von nordicjan »

also meine Fritzbox 4060 mit nem verbundenen recht alten Dect Telefon verbindet mit G.722-HD codec.
aber die ist auch von WT selbst.
Antworten