SIP Accounts in nicht-provisionierter FRITZ!Box 7590 anlegen

Spezielle technische Fragen zum Thema "VDSL" als Anschlusstechnik? Dann bist Du hier richtig!
Antworten
SteCee
Neuling
Neuling
Beiträge: 4
Registriert: 8. Aug 2023 17:43

SIP Accounts in nicht-provisionierter FRITZ!Box 7590 anlegen

Beitrag von SteCee »

Guten Morgen zusammen,

ich habe bereits einiges an Recherche hinter mir und leider noch keine Antwort gefunden - in der Hoffnung, dass ihr mir vielleicht weiterhelfen könnt. Die "Schnittstellenbeschreibung_SIP_PK.pdf" von WillyTel habe ich vorliegen - hat mich jedoch auch nicht viel weitergebracht.

Ich möchte drei SIP Accounts von WillyTel in einer eigener FRITZ!Box 7590 (Fritz!OS 7.56 // IP-Client Betrieb hinter einer FortiGate) hinterlegen und bin nicht sicher, in welchem Format die entsprechenden Felder zu füllen sind.

Bekommen habe ich von WillyTel folgende Zugangsdaten:
- Rufnummern: z.B. 040-12345678
- SIP-Benutzernamen (in E.123 Notation - z.B. +494012345678)
- SIP-Passwort: abcxyz123
- SIP-Registrar: wtsipfon2.wtnet.de
- SIP-Proxy: wtsipfon2.wtnet.de

Wie muss ich die anderen Felder füllen, damit es funktioniert?
Ich habe hier mal ein nicht funktionierendes Beispiel angehängt, wie ich dachte, dass es eigentlich funktionieren sollte - leider ohne Erfolg.
Konfiguration Fritz!box
Konfiguration Fritz!box
Screenshot 2023-08-10 081032.jpg (207.46 KiB) 2184 mal betrachtet
Über Tipps jeglicher Art wäre ich Euch sehr dankbar.

Noch eine kleine Frage:
Sind die SIP-Account eigentlich nur an den WillyTel Interzugang nutzbar, oder kann ich die SIP-Accounts an einem beliebigen Internetzugang nutzen?

Vielen Dank und Grüße

SteCee
SteCee
Neuling
Neuling
Beiträge: 4
Registriert: 8. Aug 2023 17:43

Re: SIP Accounts in nicht-provisionierter FRITZ!Box 7590 anlegen

Beitrag von SteCee »

Der Authentifizierungsname muss OHNE "@wtsipfon2.wtnet.de" angegeben werden - ansonsten war alles korrekt, und es funktioniert jetzt! :D

Es lag wohl hauptsächlich daran, dass ich versucht habe die SIP Accounts zu Hause in meiner privaten FRITZ! Box zu hinterlegen, was anscheinend nicht vorgesehen ist.

Kann das jemand von Euch bestätigen, dass die SIP Accounts an den Internetanschluss gebunden sind und dann nur an dem WillyTel Internetanschluss genutzt werden kann?
Benutzeravatar
micneu
Member
Member
Beiträge: 78
Registriert: 21. Jun 2020 19:52
Wohnort: Hamburg 22117

Re: SIP Accounts in nicht-provisionierter FRITZ!Box 7590 anlegen

Beitrag von micneu »

also ich habe gerade mal auf meinem iPhone die SIP daten in ein Softphone eingetragen und sollange ich im WLAN bin kann ich auch mit der WT-telefonnummer telefonieren.
- solbald ich im LTE/5G bin (Telekom Vertrag) kann ich nicht Telefonieren.
- wenn ich dann mein VPN zu mir nach hause aufbaue und den Kompletten Traffic über das VPN Leite, kann ich auch wieder die Telefonie (WT) nutzen.
Schlussfolgerung:
- es scheint so das die Telefonie nur aus dem WT Netz geht (Leider) aber ich kann für mich mit dem Workaround leben

PS: ich habe meine WT VoIP daten auch in meiner privaten FB7490 die ich bei mir in meinem Netzwerk NUR als VoIP Telefonanlage nutze schon länger erfolgreich am laufen
SteCee
Neuling
Neuling
Beiträge: 4
Registriert: 8. Aug 2023 17:43

Re: SIP Accounts in nicht-provisionierter FRITZ!Box 7590 anlegen

Beitrag von SteCee »

Danke Dir für die Bestätigung ... durch Deine Workarounds hängst du dann natürlich "quasi" indirekt an Deinem WT Anschluss. Dann mache ich mir auch mal über mögliche Alternativen Gedanken.
Benutzeravatar
micneu
Member
Member
Beiträge: 78
Registriert: 21. Jun 2020 19:52
Wohnort: Hamburg 22117

Re: SIP Accounts in nicht-provisionierter FRITZ!Box 7590 anlegen

Beitrag von micneu »

für dich zur info, ich nutze keine fritzbox als router. ich setze eine pfsense ein. für VoIP wie schon geschrieben habe ich eine FB7490 als IP-Client laufen (als einfache VoIP Telefonanlage).
SteCee
Neuling
Neuling
Beiträge: 4
Registriert: 8. Aug 2023 17:43

Re: SIP Accounts in nicht-provisionierter FRITZ!Box 7590 anlegen

Beitrag von SteCee »

Ähnliches Szenario bei mir ... FB als IP-Client hinter einem FortiGate.
Antworten