VPN, SIP über Decix humpelt

Spezielle technische Fragen zum Thema Internet über TV-Kabelanschluss? Dann bist Du hier richtig!
Antworten
Benutzeravatar
MVillage68
Member
Member
Beiträge: 51
Registriert: 5. Jun 2017 12:34
Wohnort: HH Bergedorf

VPN, SIP über Decix humpelt

Beitrag von MVillage68 »

Moin zusammen,

das letzte mal war das vor einem Jahr etwa. VPN an, aus, an, aus. SIP Telefonie hat Stotter und Abbrüche, Videostreaming macht mal Pausen. Also schonmal mein Kabelmodem und Router neu gestartet, änderte bislang nichts.

In der Firma Kolleginnen und Kollegen gefragt die auch WT-Net Anschlüsse in HH verwenden. Die haben das gleiche, also KEIN Einzelschicksal.

Vielleicht kann mal jemand einen Blick auf die Latenzen werfen?

Grüße
MVillage68
DenisK
Member
Member
Beiträge: 35
Registriert: 28. Mär 2017 11:57

Re: VPN, SIP über Decix humpelt

Beitrag von DenisK »

Ohne technische Informationen wie Quell-/Ziel-IP-Adressen,Traceroutes und Zeitstempepl (ggf. Protokoll Informationen, alles was hilfreich sein könnte) wird man so etwas nicht debuggen können ;-)
Benutzeravatar
micneu
Member
Member
Beiträge: 78
Registriert: 21. Jun 2020 19:52
Wohnort: Hamburg 22117

Re: VPN, SIP über Decix humpelt

Beitrag von micneu »

spannend währe dann auch:
- wie ist dein netz aufgebaut (gerne einen grafischen netzwerkplan)?
- tritt es bei wlan und bei lan auf?
- welches vpn protokoll?
ich nutze bei mir 1gbit/s down, 250mbit/s einen openvpn tunnel zu einer 10GBIt/s glas leitung in unser rechen zentrum und habe 0 probleme (kann die vollen 250MBit/ up und auch wenn ich was runterlade übers vpn die volle bandbreite nutzen) dank auch meiner firewall die potent genug ist.
hier so ist mein netz aufgebaut:
Dateianhänge
Netzwerkplan_ASCII.png
Netzwerkplan_ASCII.png (143.91 KiB) 4181 mal betrachtet
Benutzeravatar
MVillage68
Member
Member
Beiträge: 51
Registriert: 5. Jun 2017 12:34
Wohnort: HH Bergedorf

Re: VPN, SIP über Decix humpelt

Beitrag von MVillage68 »

Habe die Geschichte weiter verfolgt und auch jedesmal mit Kolleginnen und Kollegen in und um HH wegen der Zeiten mit Störungen angesprochen. Dort passiert zu gleichen Zeiten genau dasselbe.

- der SIP Jitter ist inzwischen verschwunden, das verbessert Homeoffice schonmal erheblich
- zu regelmässigen Uhrzeiten gegen 08:00, 10:00, 12:00 wird VPN für mehrere Minuten wiederholend getrennt und neu verbunden (bei allen Kollegen zugleich).

Mein Netz Setup wie folgt (die Kollegen nutzen direkt die Fritzbox Cable als Mietrouter und LAN)

- Fritz Cable als Kabelmodem mit Willy Firmware
- WAN in TP-Link Archer 1750 v2 openwrt, getauscht gegen TL-WDR 3600 mit openwrt
- Firmenlaptop am LAN des TP-Link
- VPN über Cisco Anyconnect, der bei zu hohen Latenzen trennt, Konfig durch Admin weitgehend ausgeblendet.

Analyse: Die Datenpakete vom VPN laufen zu DECIX Frankfurt, darum haben wohl auch die Kollegen zeitgleich den selben Ärger.
Benutzeravatar
micneu
Member
Member
Beiträge: 78
Registriert: 21. Jun 2020 19:52
Wohnort: Hamburg 22117

Re: VPN, SIP über Decix humpelt

Beitrag von micneu »

MVillage68 hat geschrieben: 12. Nov 2022 12:55 - zu regelmässigen Uhrzeiten gegen 08:00, 10:00, 12:00 wird VPN für mehrere Minuten wiederholend getrennt und neu verbunden (bei allen Kollegen zugleich).
Also, wenn alle zur gleichen zeit das VPn verlieren, kann es dann nicht an der gegen stelle liegen?
Ich habe wie schon geschrieben ein VPN ins RZ (OpenVPN) und mein VPN Steht bis zur Zwangstrennung (jeden tag um 4 Uhr):
2022-11-19_02-52-27.png
2022-11-19_02-52-27.png (65.08 KiB) 3452 mal betrachtet
Antworten