Verbindung zum Autokonfigurationsserver fehlgeschlagen

Spezielle technische Fragen zum Thema "Ethernet" als Anschlusstechnik? Dann bist Du hier richtig!
Antworten
Benutzeravatar
El Narizon
Member
Member
Beiträge: 38
Registriert: 29. Nov 2016 09:54

Verbindung zum Autokonfigurationsserver fehlgeschlagen

Beitrag von El Narizon » 29. Jun 2019 17:30

Nun wurde in den letzten Tagen schon mehrmals durch wilhelm.tel der Zeitpunkt des Reconnect verändert - warum auch immer.
(Es gibt Gründe, warum ich den Zeitpunkt gewählt habe.)

Nun, wie dem auch sei, es lief immer wie folgt ab:

Code: Alles auswählen

tt.mm.19 hh:mm:ss Automatische Einrichtung und Updates für dieses Gerät durch den Dienstanbieter nicht möglich: Verbindung zum Autokonfigurationsserver fehlgeschlagen.
tt.mm.19 hh:mm:ss Der Dienstanbieter hat erfolgreich Einstellungen an dieses Gerät übertragen.
Die obere Zeile, also der neuere Eintrag, erfolgt in etwa 15 s nach dem anderen.

Die AVM-Hilfe sagt dazu:
Automatische Einrichtung und Updates für dieses Gerät durch den Dienstanbieter nicht möglich: Verbindung zum Autokonfigurationsserver fehlgeschlagen.

Diese Meldung ist eine Ereignismeldung aus dem Bereich "System".

Der zentrale Server Ihres Dienstanbieters zur Verwaltung der Kundenanschlüsse (Autokonfigurationsserver) ist vorübergehend nicht zu erreichen. Die automatische Einrichtung Ihres Geräts beziehungsweise die automatische Überprüfung, ob Updates für Ihr Gerät vorliegen, konnte nicht durchgeführt werden. Diese Meldung kann in folgenden Situationen auftreten:
  • Erstinbetriebnahme
    Damit Ihr Dienstanbieter alle Einstellungen für die von Ihnen gebuchten Leistungen an Ihr Gerät übermitteln kann, ist eine Verbindung mit dem Autokonfigurationsserver erforderlich. Kommt diese Verbindung nicht zustande, wiederholen Sie die Inbetriebnahme Ihres Geräts zu einem späteren Zeitpunkt. Folgen Sie dabei den Anweisungen, die Ihnen Ihr Dienstanbieter übermittelt hat.
  • Im laufenden Betrieb
    Ihr Gerät verbindet sich in regelmäßigen Abständen automatisch mit dem Autokonfigurationsserver Ihres Dienstanbieters, um Updates für die Gerätesoftware zu beziehen. Ist der Server zum Beispiel aufgrund von Wartungsarbeiten einmal nicht zu erreichen, erscheint die obige Meldung. Vorhandene Updates erhält Ihr Gerät dann automatisch beim nächsten Verbindungsaufbau zum Autokonfigurationsserver. Falls die Meldung dauerhaft auftritt und der Betrieb Ihres Gerätes gestört ist, wenden Sie sich an Ihren Dienstanbieter, um den Fehler zu beheben.
Was ist denn da los mit dem Autokonfigurationsserver?

Benutzeravatar
fLoo
WT-Technik
WT-Technik
Beiträge: 144
Registriert: 14. Dez 2016 08:09
Kontaktdaten:

Re: Verbindung zum Autokonfigurationsserver fehlgeschlagen

Beitrag von fLoo » 29. Jun 2019 19:08

Gerade geschaut, alles gut bei dem :D

Benutzeravatar
El Narizon
Member
Member
Beiträge: 38
Registriert: 29. Nov 2016 09:54

Re: Verbindung zum Autokonfigurationsserver fehlgeschlagen

Beitrag von El Narizon » 30. Jun 2019 11:20

Na gut, dann wiederhole ich die Frage mit anderen Worten.

Was könnte der Grund dafür sein, dass meine Fritzbox nicht mit dem Autokonfigurationsserver verbinden kann?
(Nachdem wilhelm.tel erfolgreich Einstellungen übertragen hat).

Benutzeravatar
fLoo
WT-Technik
WT-Technik
Beiträge: 144
Registriert: 14. Dez 2016 08:09
Kontaktdaten:

Re: Verbindung zum Autokonfigurationsserver fehlgeschlagen

Beitrag von fLoo » 4. Jul 2019 00:35

El Narizon hat geschrieben:
30. Jun 2019 11:20
Na gut, dann wiederhole ich die Frage mit anderen Worten.

Was könnte der Grund dafür sein, dass meine Fritzbox nicht mit dem Autokonfigurationsserver verbinden kann?
(Nachdem wilhelm.tel erfolgreich Einstellungen übertragen hat).
Problem befindet sich in der weiteren Analyse. Hier wird es ggf. demnächst ein Statement zu geben, welches ich nicht geben darf.

Benutzeravatar
fLoo
WT-Technik
WT-Technik
Beiträge: 144
Registriert: 14. Dez 2016 08:09
Kontaktdaten:

Re: Verbindung zum Autokonfigurationsserver fehlgeschlagen

Beitrag von fLoo » 5. Jul 2019 14:50

Was für eine Fritzbox nutzt du ?

Benutzeravatar
El Narizon
Member
Member
Beiträge: 38
Registriert: 29. Nov 2016 09:54

Re: Verbindung zum Autokonfigurationsserver fehlgeschlagen

Beitrag von El Narizon » 6. Jul 2019 15:18

Heute morgen um 4:02 hat es geklappt mit dem Update auf 7.11

Mydgard
Member
Member
Beiträge: 246
Registriert: 8. Nov 2016 02:26
Wohnort: HH (Willy-tel)

Re: Verbindung zum Autokonfigurationsserver fehlgeschlagen

Beitrag von Mydgard » 23. Jul 2019 01:41

@El Narizon Mach Dir nichts drauß, ist bei Willy-tel genauso *gg* ... ich hatte lange Zeit die Zwangstrennung auf Vormittags 9-10 Uhr, wegen veränderten Schlafgewohnheiten hatte ich aber eine Änderung auf 5-6 durchführen lassen ... das ging auch 1,5 Tage gut, dann kam die von Dir genannte Meldung und die Zwangstrennung war zwischen 3 und 4 Uhr.

Daraufhin erneut bei der Hotline vorgesprochen ... es kam erneut die "Meldung" und die Zwangstrennung war wieder auf 5-6 Uhr ... für ziemlich genau 20 Stunden, dann kam erneut die "Meldung" und die Zwangstrennung war wieder zwischen 3 und 4 Uhr.

Zum zweiten Mal habe ich mich etwas verärgert an die Hotline gewandt, man versprach mir das sie alles unternommen hätten das es jetzt so wie gewünscht ist. Es kam die "Meldung" und die ZT war zwischen 5 und 6 Uhr ...

... wieder mal für ca. 20 Stunden, dann kam die "Meldung" und die ZT war wieder bei 3-4 Uhr ...

Eine geharnischte Email meinerseits mit dem Hinweis (und Zitat) meiner Vorherigen Emails hat Willy-tel es dann beim dritten Mal endgültig hinbekommen, die ZT auf 5-6 zu setzen und es dann auch Dort zu lassen! :D

Benutzeravatar
El Narizon
Member
Member
Beiträge: 38
Registriert: 29. Nov 2016 09:54

Re: Verbindung zum Autokonfigurationsserver fehlgeschlagen

Beitrag von El Narizon » 23. Jul 2019 14:15

@Mydgard

Wenn ich will, kann ich höfliche harnische eMails produzieren.

Da ich aber in den letzten Jahren überall den ausufernden Neoliberalismus miterleben durfte, habe ich schon die eine oder andere derartige eMail an alle möglichen Empfänger senden müssen.
Sogar Briefpost, man glaube es kaum.
Allgemeiner Tenor in all diesen Konversationen: ich kann die Mixtur aus Willkür und Inkompetenz nicht mehr ertragen. Und mich pauschal für einen Idioten zu halten, weil ich Kunde bin (sic!) geht schon mal gar nicht. (Stichwort: Dunning-Kruger-Effekt, speziell: Call-Center)

Langsam verliere ich die Lust, nur höflich zu sein. Auf Teufel komm raus politisch korrekt und kuschelig bürokratisch und diplomatisch zu formulieren.
Ach was, es hängt mir zum Halse raus.

Es gärt ja eh in der Gesellschaft, Also was soll ich da noch optimistisch sein. Aber Agnostiker bleibe ich dann doch noch.

Antworten