100 Mbit/s bestellt; ohne Optimierung kommen nur 20 Mbit/s

Spezielle technische Fragen zum Thema "VDSL" als Anschlusstechnik? Dann bist Du hier richtig!
IXerxes

100 Mbit/s bestellt; ohne Optimierung kommen nur 20 Mbit/s

Beitrag von IXerxes » 5. Okt 2009 02:14

Hallo liebe Wihelm-Tel Nutzer!

Ich hoffe das Ihr mir weiterhelfen könnt. Ich bin Neukunde und habe das Prdoukt Twin Premium 100.000 Flatrate Bestellt.
Ich habe Die Normalen Gerät zugeschickt bekommen. Einmal das "ZyXEL" P-800 Series und Halt den Halben Server "switch" wie man den auch immer nennt.
Es warn schon 2 Techniker bei mir! Der erste hat erstmal das Modem ausgetauscht weil das übelst gestunken hatte. War mehr ne Chemiefabrik bei mir als nen Modem. Das Zweite mal War einer hier, der mir Wortwörtlich gesagt hat obwohl er neben mir war: " Schauen sie doch mal ins Forum rein um ihre Probleme hier zu lösen" ... ok.. der Techniker ist hier, aber ich soll in seiner gegenwart da reinschauen.. ist richtig.
Er schloss an dem Switch ein Netzwerkkabel an, und hatte unter dem Speedtest "http://www.speedtest.net" gleich ne 101.xx leitung. oder warn es 90k? Naja is auch egal. Ich habe zumindest nur 20.000 max. Lade mit 2,5 MB maximal runter und nen upload von 6 MB was anscheinend Normal ist.
Bei mehrmaligen Anrufen Bei Wihelm-tel haben die mich Nur vertröstet das ich 100% minimum eine 60-80 k leitung bekommen werden/kann! 100.000 war mir eh kla das das nur wieder ein Name ist wo man nur die Hälfte wieder bekommt. Aber net mal die habe ich!!! nur 20.000 Kb/s. Ich habe Eigentlich nen Recht Guten rechner. habe mir auch schon ne neue Netzwerkkarte geholt mit einen Realtehk Chippsatz drauf. Habe aber wieder mein Onboard dran weil das eh 10/100 mb kann. Das Board is ein P5KC von Asus. Könnt ihr mir helfen wie ich die leistung verbessern kann?

joergla

Re: 100000 Leitung bestellt, 20 nur erhalten.

Beitrag von joergla » 5. Okt 2009 09:44

Hallo,

bitte einmal mehr Infos:
Welches Betriebssysthem, hast Du einen Router dazwischen usw.
Verstehe ich richtig, der Techniker bekom die 100er beim Test? Dann scheint es ja zu gehen.
Wenn ja, scheint es ja an deimen Rechner zu liegen, dann erst einmal hier schauen: viewtopic.php?f=35&t=4209&p=38477&hilit=tutorial#p38477

IXerxes

Re: 100000 Leitung bestellt, 20 nur erhalten.

Beitrag von IXerxes » 5. Okt 2009 13:14

Habe Windows Vista 32 bit grade neu aufgesetzt. Breitbandverbindung . Keinen Router dazwischen nur diesen Switch und das billige Modem. mehr nicht.


Geräte:
ZyXEL P-800 Series VDSL Modem
TAE

Anschlussvariante:
TAE -> ZyXEL -> Rechner

glaube so is das richtig

Dirty Harry

Re: 100000 Leitung bestellt, 20 nur erhalten.

Beitrag von Dirty Harry » 5. Okt 2009 13:39

Hallo "Schatzilein",

mit solchen Sätzen
100.000 war mir eh kla das das nur wieder ein Name ist wo man nur die Hälfte wieder bekommt. Aber net mal die habe ich!!! nur 20.000 Kb/s.
Macht man sich nicht unbedingt Freunde, das solltest Du unterlassen. Erfahrungsgemäß liegen die Probleme zu langsamer Internetverbindungen zu 90 % beim Kunden, da braucht man nur genug hier im Board gelesen haben.

Welche Schritte der Anpassung Deiner vermutlich "völlig normalen" und daher eher schlecht konfigurierten Hard- und Software hast Du denn bereits vorgenommen ?
So wäre es z.B. sehr wichtig, welchen MTU-Wert Du eingegeben hast, neben den anderen Aspekten.

Gruß,
Dirty Harry

IXerxes

Re: 100 Mbit/s bestellt; ohne Optimierung kommen nur 20 Mbit/s

Beitrag von IXerxes » 5. Okt 2009 15:31

Super dein sakasmus in den sätzen. Es ist ne tatsache. Naja ich weiss nicht was u mit MTU werten und sowas meinst. Ich kenne mich nicht damit aus! Aber cool das jemand geholfen wird.

HH-Stellingen

Re: 100 Mbit/s bestellt; ohne Optimierung kommen nur 20 Mbit/s

Beitrag von HH-Stellingen » 5. Okt 2009 15:59

Er hat keinen Router zwischen geklemmt und muss somit auch keinen MTU Wert eingeben.

In deinem Fall würde ich mal diesen TCP/IP Optimizer testen und wenn der nicht hilft Hotline anrufen und einen Techniker kommen lassen.

Also die 100mbit erreicht man bei WT schon.

Hier mal nen Tutorial was man selber so machen kann.
viewtopic.php?f=35&t=4209

Dirty Harry

Re: 100 Mbit/s bestellt; ohne Optimierung kommen nur 20 Mbit/s

Beitrag von Dirty Harry » 5. Okt 2009 16:23

HH-Stellingen hat geschrieben:In deinem Fall würde ich mal diesen TCP/IP Optimizer testen...
Du bist also auch der Ansicht, er sollte zuerst einmal seine Installation prüfen/optimieren. Dann sind wir ja einer Meinung. Schön.
HH-Stellingen hat geschrieben:...und wenn der nicht hilft Hotline anrufen und einen Techniker kommen lassen.
Der Techniker war schon bei ihm und hat nachgewiesen, daß der Anschluß in Ordnung ist. Schließlich sagt IXerxes selbst, daß das Techniker-Notebook eine Übertragungsrate von 90 bis 100 MBit/s hatte.
HH-Stellingen hat geschrieben:Also die 100mbit erreicht man bei WT schon.
Auch da stimme ich Dir völlig zu. Man muß nur die Leistungsfähigkeit seiner eigenen Anlage soweit erhöhen, daß nicht SIE die Bremse darstellt.
Genau dieses wird bei IXerxes das Problem sein: Schlecht konfigurierte Kundenanlage.

Das allein ist ja kein Verbrechen.
Es ist nur nicht schön, wenn man andere Leute (hier WT) öffentlich beschuldigt schlechte Leistungen zu erbringen (zu wenig Speed),
und in Wirklichkeit steht man selber auf dem Schlauch.

Na ja, dank Deiner Hinweise weiß IXerxes ja, wie er sein Problem lösen kann. Das erfreut doch alle. :smt023

HH-Stellingen

Re: 100 Mbit/s bestellt; ohne Optimierung kommen nur 20 Mbit/s

Beitrag von HH-Stellingen » 5. Okt 2009 23:09

Ah ok das mit dem Techniker habe ich überlesen weil diese HeulThreads inzwischen hier im Forum ziemlich auf die nerven gehen :)
Wenn der Techniker die 100 erreicht hat ist doch alles Schick mit der Leitung!!!

Ich würde dann mal empfehlen Firewall und Antivirusprogramme nacheinander zu deaktivieren. wenn das nicht hilft einfach mal eine Netzwerkkarte für 13 euro kaufen. Die wird dir dann den gewünschten Erfolg bringen.
Das Thema Onboard Netzwerkkarten ist in diesem Forum nun auch schon oft genug Diskutiert worden.

Ich würde alle neuen mimimi ich bekomme keine 100mbit Threads gleich löschen. Wie kann ich einen neuen Thread aufmachen wenn der da drunter das gleiche Thema behandelt? SuFu ist auch meist eine 1a Lösung.

So far
Der Stellinger :)

MCCornholio

Re: 100 Mbit/s bestellt; ohne Optimierung kommen nur 20 Mbit/s

Beitrag von MCCornholio » 6. Okt 2009 13:45

Naja wir könnten ja mal fü eine umfassende (verständliche!) FaQ Material sammeln.
Sticky dran und gut.

HH-Stellingen

Re: 100 Mbit/s bestellt; ohne Optimierung kommen nur 20 Mbit/s

Beitrag von HH-Stellingen » 6. Okt 2009 14:22

Würde sicherlich für wenige hilfreich sein. Leider ist es aber für die meisten leichter einen neuen Thread auf zumachen als erst einmal die SuFu zu benützen.

ov3rlord

Re: 100 Mbit/s bestellt; ohne Optimierung kommen nur 20 Mbit/s

Beitrag von ov3rlord » 6. Okt 2009 21:46

Wichtig ist das ihr mal nen rad zurückschraubt ,nicht jeder der sich von WT ne I-Net leitung holt hat auch das erfoderliche Hardwarewissen und Softwarewissen wie und was er Konfigurieren muss oder , welche Netzwerkkarte am besten ist für WT,und meiner meinung muss man sich nicht gleich neue Hardware kaufen wenn man schon das neueste drinne hat .
Oder wie habt ihr das gemacht?Also ich dachte bei mir auch das es an WT liegt aber es lag an meiner Onboard Netzwerkkarte von Nvidia woher sollte ich das wissen wenn früher bei Alice alles Funktioniert hat und mich auch keiner Informiert hat das Nvidia die langsamste OnboardNetzwerkkarte ist Gelle.

Wenn man neue Technik Verkauft wird man wohl auch die Zeit in Anspruch nehmen Müssen den Kunden die nicht so Bewachsen auf den Gebiet sind alles anzuschliessen und zu konfigurieren über nen kleinen Aufpreis oder wie seht ihr das .
Es sind ja nicht alle Kunden bei WT Junge menschen die sich mit Netzwerktechnik und PC´s auskennen oder ?

Grüsse aus Hamburg Bramfeld

Dirty Harry

Re: 100 Mbit/s bestellt; ohne Optimierung kommen nur 20 Mbit/s

Beitrag von Dirty Harry » 6. Okt 2009 23:25

ov3rlord hat geschrieben:...nicht jeder der sich von WT ne I-Net leitung holt hat auch das erforderliche Hardwarewissen und Softwarewissen wie und was er konfigurieren muss oder, welche Netzwerkkarte am besten ist für WT,und meiner meinung muss man sich nicht gleich neue Hardware kaufen wenn man schon das neueste drinne hat.
Da hast Du durchaus Recht, ov3rlord. Fragen darf und soll wirkliche jeder gerne. Allerdings sollte man etwas Zurückhaltung an den Tag legen, wenn sein Problem formuliert. Vorverurteilungen des (bösen) Providers, Selbstüberschätzung und Pöbelton sind niemals ein guter Start. Da möchten dann auch nur wenige andere Kunden ihre Zeit hineinstecken und so einem Kandidaten Hilfestellung geben. Und besonders peinlich wird es dann, wenn sich hinterher herausstellt, daß der Schreihals selber Schuld an den Mängeln ist.
Oder wie habt ihr das gemacht? Also ich dachte bei mir auch das es an WT liegt aber es lag an meiner Onboard Netzwerkkarte von Nvidia. Woher sollte ich das wissen, wenn früher bei Alice alles funktioniert hat und mich auch keiner informiert hat, daß Nvidia die langsamste OnboardNetzwerkkarte ist.
Wenn man hier aber sein Problem schildert, versucht die Ursache ergebnisoffen zu ergründen und sich aktiv bemüht an der Beseitigung mitzuarbeiten, dann läßt sich gemeinsam viel erreichen. Es geht aber nicht an, daß jemand eine vorgefasste Meinung hat, wer angeblich der Schuldige sei und nur stur auf sein "Recht!" pocht, welches ihm angeblich nicht gewährt wird und alle haben ihm die Füße zu küssen. Der Ton macht die Musik... .
Wenn man neue Technik verkauft, wird man wohl auch die Zeit in Anspruch nehmen müssen, den Kunden, die nicht so bewachsen auf den Gebiet sind, alles anzuschliessen und zu konfigurieren; über nen kleinen Aufpreis oder wie seht ihr das.
Muß man als Verkäufer von "neuer Technik" keineswegs. Siehe die vielen Internetshops, die Hard- und Software verkaufen. Billig, aber der Kunde muß da auch selber wissen, wie er das Zeugs anschließt. Und je extremer die Leistung der Geräte ist, umso komplizierter wird die richtige Installation. Aber Du hast insofern Recht, daß sich der Verkäufer eigentlich keinen Gefallen tut, wenn er zu wenig Hilfestellung bei der Installation anbietet. Die Kunden denken bestimmt öfter: "Funktioniert nicht, zurück damit." Und dabei kamen sie nur nicht mit der Ware klar. Eigentlich ärgerlich für beide Seiten.
Wilhelm.tel bietet mit seinem Installationsdienst schon einen ziemlich guten Service an, zumindest verglichen mit den anderen Anbietern.
Außerdem gibt es dieses Board, in welchem den Kunden weitergeholfen wird.

Leider übersehen die Kunden manchmal, daß der Anschluß von Wilhelm.tel mit seinen 100 Mbit/s die "normale" Hardware oftmals überfordert. Und eine Standardkonfiguration der Software ist oftmals auch nicht geeignet.
Was für einen 16 Mbit/s-Anschluß von Alice noch gut genug war, das bremst bei den extremen Anforderungen bei WT.
Dieses muß man als Kunde bereit sein zu akzeptieren, wenn es einem gesagt wird.

HH-Stellingen

Re: 100 Mbit/s bestellt; ohne Optimierung kommen nur 20 Mbit/s

Beitrag von HH-Stellingen » 7. Okt 2009 09:33

Es geht ja nicht darum das man hier jemand an den Pranger stellt das er keine Ahnung hat oder so. Nur wenn die 30 "ich habe keine 100mbit Threads" vergleichst steht in jedem das selbe und die selben Lösungsvorschläge. Ein Forum muss doch nicht vollgespamt werden mit ein und dem selben Problem.
Und in diesem Fall hier liegt es ja nun offensichtlich an der Hardware des Users. Den wenn ein Techniker vor Ort war und mit seinem Laptop 100mbit erreicht wird der Techniker dem User schon gesagt haben das es an seiner Hardware liegt und nicht an WT.

Und wie Dirty Harry schon sagt "der Ton macht die Musik"

PS: Ich habe auch keine großen Netzwerk und Software Kenntinsse und habe auch meinen Speed dank der SuFu von 30 auf 100 mbit bekommen.

Net Killer:-)

Re: 100 Mbit/s bestellt; ohne Optimierung kommen nur 20 Mbit/s

Beitrag von Net Killer:-) » 7. Okt 2009 10:17

ov3rlord hat geschrieben:Wenn man neue Technik Verkauft wird man wohl auch die Zeit in Anspruch nehmen Müssen den Kunden die nicht so Bewachsen auf den Gebiet sind alles anzuschliessen und zu konfigurieren über nen kleinen Aufpreis oder wie seht ihr das .
Wenn ich als Autohändler mein neues Modell verkaufe werde ich wohl also auch die Zeit in Anspruch nehmen müssen um dem Käufer das Fahren beizubringen?
Sorry, aber ich finde die masslos übertriebene Erwartungshaltung ziemlich hart.

- Techniker installiert die WT seitige Hardware
- Techniker demonstriert, dass direkt an der WT Hardware 100mbit anliegen und erreicht werde
--> Pflicht erfüllt
Denkste.. jetzt kommt nämlich Otto User und sagt "geht nicht". Techniker prüft erneut und erreicht wieder 100mbit. Wie hoch ist nun die Wahrscheinlichkeit, dass hier der Fehler bei WT liegt?
Das kanns ja nun nicht sein, oder?
HH-Stellingen hat geschrieben: Er hat keinen Router zwischen geklemmt und muss somit auch keinen MTU Wert eingeben.
Falsch. Der Standard Netzwerkstack geht für eine PPPoE Verbindung von 1492 Byte aus. Das ist im WT Umfeld (und mittlerweile bei sehr vielen anderen Providern, die zwangsgebunden von ATM weg müssen, da ATM nunmal nur bis 155mbit (halb ofiziell 622mbit) spezifiziert ist) aber nicht mehr korrekt. Path MTU Discovery funktioniert auch nicht immer reibungslos, so dass es absolut Sinn macht seinem Betriebssystem die korrekten Werte mitzuteilen. Das ist übrigens unabhängig davon ob wir von Windows oder Linux reden. Standard MTU für PPPoE ist 1492. Zumindest bei den Systemen die ich bisher gesehen habe ;)

HH-Stellingen

Re: 100 Mbit/s bestellt; ohne Optimierung kommen nur 20 Mbit/s

Beitrag von HH-Stellingen » 7. Okt 2009 12:13

Ok wenn man nun im OS etwas umstellen muss an der Netzwerkverbindung/Netzwerkkarte dann sollte dieses aber schon seitens des ISP mitgeteilt werden.
Wenn die gängigen OS mit dem falschen Wert arbeiten kann dieses der User nicht wissen.
So was wusste ich auch nicht das man im OS den MTU wert ändern kann.

Deswegen macht doch mal im Forum das Tutorial was schon geschrieben wurden ist als Sticky.
So werden die häufigsten Fragen schon selbst beantwortet.

Gesperrt