Seite 2 von 6

Re: Wilhelm.tel stellt auf digitales TV um

Verfasst: 20. Nov 2017 18:10
von DennyHamburg
Schon schade das hamburg wieder hinten dran bleibt eigentlich wie immer .

Re: Wilhelm.tel stellt auf digitales TV um

Verfasst: 20. Nov 2017 19:32
von GrummelGrumpff
1985 boah ey voll der neumodische Scheiss,
mein Fernseher ist aus den 70ern, schwarzweis mit 4 Programmspeichern.
Auf diesem habe ich in der WT-Anfangsphase also so vor ca 10 Jahren noch Fernsehen geschaut.
Jetzt mit 100Mbit Leitung schaue ich mir lieber geziehlt mal ein Internetvideo auf meinem Computerbildschirm an.

Auch wenn ich selbst kein Fernsehen mehr schaue, so kann ich doch Horstchen und all die anderen mit etwas älteren Geräten gut verstehen:
Auch ein Fernseher von 1985 tut was er soll (vorausgesetzt er bekommt ein Analoges Signal), ist wesentlich unkomplizierter von der Technik und in der Handhabung und vor allem halten solche Geräte offensichtlich etwas länger als der ganze heutige moderne Elektroschrott.

Meiner Meinung ist diese ganze Diskusion um digitales Fernsehen eh von Gestern, da Fersehen an sich, eigendlich nicht mehr Zeitgemäss ist.
Ich kenne jedenfalls keinen unter 30 der noch Fernsehen schaut.
Mich wundert auch, dass einige Leute in der heutigen Arbeitswelt einerseits und den umfangreichen Freizeitgestungsmöglichkeiten andererseits überhaubt Zeit haben Fernsehen zu schauen.

Und dann muss ich sagen, immer wenn ich mal in Genuss komme klassisches Fernsehen zu schauen, dass ich jedesmal geschockt bin was für dumme und schwachsinnige Sendungen es doch gibt.
Und vor allem stelle ich mir jedesmal die Frage: warum mir dass früher nicht so stark ins Auge gestochen ist ?

Re: Wilhelm.tel stellt auf digitales TV um

Verfasst: 21. Nov 2017 00:45
von Eisenwolf
@GrummelGrumpff: Na endlich jemand, der ähnlich wie ich denkt! Ich frage mich schon lange, warum so viele immer noch am TV kleben. Ich bin 63, schaue seit ca. 4 Jahren überhaupt kein TV mehr und genieße die Möglichkeiten, die mir das Internet bietet, mir das anzuschauen, was mir auch gefällt (Zahlreiche Streaming-Angebote, eine Unmenge an guten Filmen, die man oft kostenfrei völlig legal genießen kann u.s.w.).

Für den Ton sorgt ein 5.1 Teufel-System und für das Bild gibt es mittlerweile auch große Displays (FullHD oder 4k), die durchaus bezahlbar sind.

Re: Wilhelm.tel stellt auf digitales TV um

Verfasst: 21. Nov 2017 07:06
von HSV
Die Diskussion ist eh überflüssig. Es wird auch heute noch Menschen geben, die meinen, es reicht, mit der (Post-)kutsche zu reisen.
Das sind u.U. die gleichen, die ein hochmodernes Hüftgelenk oder einen mega-modernen Herzschrittmacher implantiert bekommen haben.

Zudem werden hier einige Dinge vermischt, nämlich Bildqualität und Sendungsinhalte.

Meinetwegen darf jeder noch seine Röhre hegen und pflegen und mit tollem VHS-Cassetten füttern.
Nur aktuelle Sendungen wird es dann eben nicht mehr geben und ich finde das auch gut so!

Schade ist dann lediglich, dass vermutlich vorwiegend SD-Müll-Qualität gesendet wird. Aber auch das wird sich in den
kommenden Jahren vermutlich ändern, spätestens dann, wenn die Sender selbst keine SD-"Qualität" mehr anbieten.

Wer auf Internet-Sendungen oder Streaming verweist: Die übrig gebliebenen Röhren-Glotzer werden vermutlich gar nicht wissen, was das ist.

Re: Wilhelm.tel stellt auf digitales TV um

Verfasst: 21. Nov 2017 08:55
von it-fred
frh1a hat geschrieben:
18. Nov 2017 14:54
Wie heißt der freie UHD-Sender?
Pearl TV 4K UHD (Shop-Sender)

Im Pay-TV sind es
Sky Sport Bundesliga UHD
Sky Sport UHD


Der POP13 (versorgt südwestliches Gebiet von Norderstedt-Mitte) wurde ja bereits als erstes Testgebiet umgestellt und dort gab es auf jeden Fall einige TV-Kunden, die noch reine analoge TV-Geräte hatten. Nun schauen wir mal was die Prognosen und die Wirklichkeit im nächsten Jahr bringen wird.

(willy.tel versorgt keine Haushalte in Norderstedt, sondern in Hamburg, Ahrensburg und noch ein paar andere kleine Gebiete.)

Re: Wilhelm.tel stellt auf digitales TV um

Verfasst: 24. Nov 2017 06:00
von Mydgard
it-fred hat geschrieben:
21. Nov 2017 08:55
(willy.tel versorgt keine Haushalte in Norderstedt, sondern in Hamburg, Ahrensburg und noch ein paar andere kleine Gebiete.)
Jo, ich war aber davon ausgegangen, da Willy-tel das Fernsehsignal von Wilhelm.tel bekommt, das eh alle das gleiche Fernsehsignal erhalten ... oder gibt es da Unterschiede? Will sagen: Gibt es mehr als 1-2 Sender die WT hat und Willy-tel nicht und anders herum? Mal abgesehen von NOA Norderstedt, der in HH wohl nicht vorhanden ist?! (hab keinen TV, ich rate hier!)

Re: Wilhelm.tel stellt auf digitales TV um

Verfasst: 24. Nov 2017 11:37
von burnz
Noa Norderstedt ist auch in Hamburg verfügbar.

Re: Wilhelm.tel stellt auf digitales TV um

Verfasst: 24. Nov 2017 13:29
von it-fred
Grundsätzlich hast du recht, es ist das gleiche TV-Signal. Jetzt bei dem Kabel TV 4.0 (Digitales TV) Start werden wir die einzelnen Gebiete mit einer neuen Station versorgen, damit wir das auch trennen können. Das ist die Erklärung warum es möglich ist hier getrennte "Schienen" zu realisieren.

Re: Wilhelm.tel stellt auf digitales TV um

Verfasst: 25. Nov 2017 06:14
von Mydgard
it-fred hat geschrieben:
24. Nov 2017 13:29
Grundsätzlich hast du recht, es ist das gleiche TV-Signal. Jetzt bei dem Kabel TV 4.0 (Digitales TV) Start werden wir die einzelnen Gebiete mit einer neuen Station versorgen, damit wir das auch trennen können. Das ist die Erklärung warum es möglich ist hier getrennte "Schienen" zu realisieren.
Warum? Ist vorgesehen, das einzelnen Gebiete unterschiedliche Sender angeboten werden sollen?

Re: Wilhelm.tel stellt auf digitales TV um

Verfasst: 25. Nov 2017 16:32
von cybershadow
Wird Analog-Radio mit abgeschaltet, oder bleibt das erhalten? DVB-C-Radioempfänger in HiFi-Qualität gibt es nämlich nicht. Alternativ müsste ich dann auf Internet-Radio umsteigen.

Re: Wilhelm.tel stellt auf digitales TV um

Verfasst: 25. Nov 2017 19:42
von konihd
Hi, die Empfangsqualität beim digitalen Hörfunk (DVB-C) ist bei mir über Receiver von Xoro und Technisat sehr beachtlich und nach meiner Wahrnehmung deutlich besser als beim Internet-Radio.

Re: Wilhelm.tel stellt auf digitales TV um

Verfasst: 25. Nov 2017 22:44
von John22
cybershadow hat geschrieben:
25. Nov 2017 16:32
Wird Analog-Radio mit abgeschaltet, oder bleibt das erhalten? DVB-C-Radioempfänger in HiFi-Qualität gibt es nämlich nicht.
Hat dieser keine HiFi-Qualität:
https://www.amazon.de/Vistron-VT850-DVB ... B01FHOIPD2

Re: Wilhelm.tel stellt auf digitales TV um

Verfasst: 26. Nov 2017 02:04
von cybershadow
Interessantes Gerät, in der Tat. Wie die Qualität der A/D-Wandler ist müsste man ausprobieren. Der Form-Faktor passt aber auch nicht in einen klassischen HiFi-Turm.

Die mir bisher bekannten Geräte lassen sich ohne Fernseher nicht bedienen, haben andere Macken wie z.B. dass sie immer wieder mit einem Fernsehprogramm starten, nicht mit dem zuletzt eingestellten Radiosender oder kosten Unsummen.

Interessant, wobei ebenfalls deutlich zu teuer wäre noch dieser hier: https://www.technisat.com/de_DE/DIGIT-I ... 767-10701/

Hoffen wir einfach einfach mal, dass Analog-Radio nicht abgeschaltet wird. Für die 20 MHz, die damit frei würden, lohnt sich's nicht.

Re: Wilhelm.tel stellt auf digitales TV um

Verfasst: 26. Nov 2017 09:07
von horstchen
John22 hat geschrieben:
25. Nov 2017 22:44
Hat dieser keine HiFi-Qualität:
https://www.amazon.de/Vistron-VT850-DVB ... B01FHOIPD2
wenn man es auch gleich digitaldudeln lassen möchte:
https://www.amazon.de/Vistron-VT8500-So ... BM04M6PXM5
da ich beim aldi aber für die Hälfte ein DAB+/WLAN-Radio kaufen konnte, habe ich das Gerät erst mal auf meinem Merkzettel bis die techn. Entwicklung es überholt haben wird.

Re: Wilhelm.tel stellt auf digitales TV um

Verfasst: 26. Nov 2017 10:59
von Dirty Harry
Die Geräte von Technisat sind meistens besser als alle ähnlichen Modelle der anderen Hersteller in der jeweiligen Produktgruppe.
Der im direkten Vergleich als "hoch" bezeichnete Preis relativiert sich schnell, wenn man alle Eigenschaften der konkurrierenden Geräte vergleicht. Und damit meine ich nicht nur die plakativen Werbeaussagen der Hersteller, sondern die Vorteile/Nachteile, die die Geräte im Alltagsbetrieb beim Kunden (!) haben. Aber das kann man lange verbal besabbeln und anpreisen, wer einmal Technisat selbst genutzt hat, der weis wovon ich reden und wird die Vorteile meistens nur sehr ungern missen.

Der DIGIT ISIO STC+ ist zwar ein super Gerät, aber für jemand der "nur" über Kabel empfangen möchte, beträchtlich überdimensioniert.
2 zusätzliche DVB-T- und 2 Sat-Tuner benötigt man dann nicht.
Für den Einsatzweck des reinen DigitalRadioEmpfangs wäre ein TECHNISTAR K2 ISIO völlig ausreichend und den gibt es schon für 170,- EUR.
Und wenn einem die Optik egal ist und die Stereoanlage einen elektrischen Digital-Audio-Eingang besitzt, dann käme sogar der TECHNIBOX K1 CSP für 110,- EUR in Frage... . (Ich würde trotzdem den DIGIT ISIO STC+ für 400,- nehmen, das Auge hört schließlich mit :wink: )