Welches Signal ist vorhanden?

Spezielle technische Fragen zum Thema "Ethernet" als Anschlusstechnik? Dann bist Du hier richtig!
Tom70
Neuling
Neuling
Beiträge: 2
Registriert: 30. Sep 2020 17:28

Welches Signal ist vorhanden?

Beitrag von Tom70 » 1. Okt 2020 18:46

Hallo zusammen,

Ich stelle hier meine Frage, mit Hoffnung auf eine Lösung.
Wir ziehen nach Elmshorn und ich möchte meinen Vodafone Vertrag kündigen.
In das Haus, es sind 5 neue Blöcke, ist Wilhelm.tel exklusiv vorhanden. Mit Internet, Festnetz und Tv. Laut Mietvertrag darf kein anderer Anbieter gewählt werd3n. Was mir auch gut gefällt. Nun möchte ich meinen Vodafone Vertrag kündigen.
Vodafone sagt allerdings, dass dort Vodafone möglich ist und der Vertrag bestehen bleibt, quasi mitzieht.
Bin bissel überfragt gerade.

Duftie
Neuling
Neuling
Beiträge: 9
Registriert: 14. Nov 2016 10:11

Re: Welches Signal ist vorhanden?

Beitrag von Duftie » 2. Okt 2020 09:28

Ich bin ja kein Anwalt, aber ich würde mir die "Zustände vor Ort" von meinem Vermieter schriftlich bestätigen lassen und damit an Vodafone herantreten. Wenn das nicht fruchtet, eventuell mal bei der Verbraucherzentrale nachfragen (oder direkt dort hin)

Benutzeravatar
Dirty Harry
Member
Member
Beiträge: 379
Registriert: 8. Nov 2016 00:36
Wohnort: 22844 Norderstedt

Re: Welches Signal ist vorhanden?

Beitrag von Dirty Harry » 2. Okt 2020 10:59

Die Sache steht oder fällt mit der Frage "Signallieferung bis zum Kunden möglich; Ja oder Nein?"

Wenn ja, dann muß der Vertrag von beiden Seiten bis zum Ablauf erfüllt werden.
Wenn nein, dann hast Du ein Sonderkündigungsrecht.
In diesem Fall mußt Du schriftlich kündigen und noch eine Frist von 3 Monaten weiterbezahlen bis der Vertrag endgültig erlischt.

Schwierig wird es jetzt aber zu beweisen, daß Vodafone tatsächlich nicht liefern kann.
Die allgemeinen Portale zum Verfügbarkeitscheck an einer bestimmten Adresse sind dafür zu grob.
Häufig wird Verfügbarkeit angezeigt, in der Realität klappte aber nicht; oder eben genau anders herum.
Die können nur als Vorab-Info genutzt werden.

Du solltest, wie Duftie bereits vorschlug, Deinen Vermieter um eine Bestätigung bitten,
daß in Deiner Wohnung ein Anschluß von allgemeinen ISP nicht möglich ist.
Entweder, weil keine Leitungen hierfür frei und verfügbar sind (Gut!),
oder weil rechtliche Verpflichtungen (Vertrag über Alleinstellungsmerkmal der Versorgung) dies untersagen (Schlechter, da evtl. anfechtbar)

Als letzte Variante bleibt noch: Abwarten.
Kündige kurz vor Einzug mit Frist des Vertragsablaufes 3 Monate nach Einzug.
Vodafone wird (vermutlich) widersprechen und Du wartest ab, ob Vodavone es schafft ein Signal in die Wohnung zu bringen.
Wenn ja, dann bleibst Du notgedrungen Kunde; wenn nein, dann hast Du den Beweis der Unmöglichkeit von Vodafone selbst geliefert bekommen. 8) :D

magicx
Member
Member
Beiträge: 10
Registriert: 9. Nov 2016 06:39

Re: Welches Signal ist vorhanden?

Beitrag von magicx » 2. Okt 2020 11:48

Moin,
was leider auch passieren kann, das Vodafone ihren Gigacube einsetzt.
Da wäre dann eine Verkabelung nicht nötig.. :(

https://zuhauseplus.vodafone.de/gigacube/

Benutzeravatar
Dirty Harry
Member
Member
Beiträge: 379
Registriert: 8. Nov 2016 00:36
Wohnort: 22844 Norderstedt

Re: Welches Signal ist vorhanden?

Beitrag von Dirty Harry » 2. Okt 2020 12:30

Wenn Vodafone den GigaCube bei Tom einsetzen sollte, wäre das ja auch in Ordnung.
Denn wenn über das Gerät die gleiche Leistung erbracht wird, wie im Vertrag zwischen Vodfone u. Kunde vereinbart,
dann bekäme er ja was ihm zusteht. Dann muß er natürlich auch seinen Part erfüllen und bezahlen.
(Selbstverständlich nur den ursprünglichen Anschlußpreis, ohne Aufschläge für den Cube)

Schließlich gilt:
Pacta sunt servanda ! (Verträge sind einzuhalten)

Benutzeravatar
Eisenwolf
Member
Member
Beiträge: 92
Registriert: 8. Nov 2016 21:45

Re: Welches Signal ist vorhanden?

Beitrag von Eisenwolf » 2. Okt 2020 13:03

offtopic @Dirty Harry: Sag mal, hast du deine Liebe zur lateinischen Sprache wieder entdeckt? Ich komme mir ja vor, als wäre ich wieder im Latein-Unterricht... Und ja, ich weiß, dass "Pacta sunt servanda" eine übliche Floskel im kaufmännischen und juristischen Umfeld ist... :lol:

Benutzeravatar
Dirty Harry
Member
Member
Beiträge: 379
Registriert: 8. Nov 2016 00:36
Wohnort: 22844 Norderstedt

Re: Welches Signal ist vorhanden?

Beitrag von Dirty Harry » 2. Okt 2020 18:46

offtopic @ Eisenwolf: Ja Latein finde ich schon ganz gut. :wink: Komme wieder darauf zurück, weil meine Tochter jetzt damit zu tun hat.
Aber nun ist gut. Versprochen. :D

Tom70
Neuling
Neuling
Beiträge: 2
Registriert: 30. Sep 2020 17:28

Re: Welches Signal ist vorhanden?

Beitrag von Tom70 » 3. Okt 2020 15:01

Zuerst möchte ich mich bei euch allen sehr bedanken, für die zahlreichen Informationen und Hilfestellungen.
Werde beim Vermieter nachfragen, wie es sich um die Versorgung der Leitung verhält.

Meine Freundin und ich ziehen in diese neue Wohnung am 1.11.2020 ein. Da es sich um eine Genossenschaftswohnung handelt und meine Freundin, besagtes Mitglied ist, ziehe ich quasi bei ihr ein. Wie verhält es sich dann mit meinem Vertrag? Dann wäre eine Sonderkündigung doch rechtens, oder?

Benutzeravatar
Dirty Harry
Member
Member
Beiträge: 379
Registriert: 8. Nov 2016 00:36
Wohnort: 22844 Norderstedt

Re: Welches Signal ist vorhanden?

Beitrag von Dirty Harry » 3. Okt 2020 18:04

Wenn Du die neue Wohnung beim Einwohnermeldeamt als Deinen derzeitigen Wohnsitz anmeldest
(wozu Du gesetztlich verpflichtet bist, wenn die Dein Lebensmittelpunkt ist),
dann würdest Du ein Sonderkündigungsrecht haben.
Vorausgesetzt, daß Vodafone am neuen Standort tatsächlich nicht liefern kann.

JoKo
Member
Member
Beiträge: 78
Registriert: 8. Nov 2016 15:31
Wohnort: Friedrichsgabe

Re: Welches Signal ist vorhanden?

Beitrag von JoKo » 4. Okt 2020 08:36

Moin!

Was hat Tom mit der neuen Wohnung seiner Freundin (und Genossin) zu tun, außer, dass er dort mit einzieht?
Er muss der Freundin nicht den Vodafon-Vertrag überstülpen. Meine Meinung. Bin aber auch kein Jurist! 8)

Schönen Sonntag wünscht

JoKo

Benutzeravatar
Dirty Harry
Member
Member
Beiträge: 379
Registriert: 8. Nov 2016 00:36
Wohnort: 22844 Norderstedt

Re: Welches Signal ist vorhanden?

Beitrag von Dirty Harry » 4. Okt 2020 16:21

Niemand ist verpflichtet die aus dem Internetzugangs-Vertrag erwachsenden Möglichkeiten zu nutzen,
also weder Tom, noch seine Freundin.
Aber Tom als Vertragspartner von Vodafone muß grundsätzlich die vereinbarte Vergütung bezahlen,
und zwar unabhängig davon, ob er die Leistung tatsächlich nutzen möchte, oder nicht.
Sollte jedoch Vodafone die Leistung nicht erbringen können, so erhält der Kunde ein Sonderkündigungsrecht.

Mögliche Gründe dafür, daß der ISP nicht liefern kann:
- Es ist keine Leitung in das Haus gelegt worden (Kann ISP leicht selber nachprüfen)
- Es ist keine Leitung in die Wohnung gelegt worden (kann der Vermieter gegebenenfalls bescheinigen)
- Es ist eine Leitung in die Wohnung gelegt worden, die ist aber anderweitig belegt (kann der Vermieter oder die Hauptmieterin gegebenenfalls bescheinigen)
- Es ist eine Leitung in die Wohnung gelegt worden, die darf aber aufgrund der Eigentumsverhältnisse oder von Verträgen mit Dritten nicht genutzt werden (kann der Vermieter gegebenenfalls bescheinigen)
- Es ist eine Leitung in die Wohnung gelegt worden, die darf aber nicht genutzt werden, weil die Hauptmieterin dem Untermieter/Mitbewohner dies nicht gestattet. (kann die Hauptmieterin gegebenenfalls bescheinigen)

Es gibt also eine ganze Reihe von möglichen Hinderungsgründen... .
In jedem Fall wird Tom einen Nachweis erbringen müssen, oder er wartet ab bis Vodafone bei dem Versuch der Leistungserbringung scheitert und dieses dann eingestehen muß.

JoKo
Member
Member
Beiträge: 78
Registriert: 8. Nov 2016 15:31
Wohnort: Friedrichsgabe

Re: Welches Signal ist vorhanden?

Beitrag von JoKo » 5. Okt 2020 10:00

Moin!

Mann, bin ich froh, bei WT Kunde zu sein. Hier kann ich (notfalls) monatlich kündigen.
Ich stelle mir gerade vor, meine Freundin zieht bei mir ein und ich muss zum Mitbewerber wechseln
weil sie dort einen Vertrag hat, den sie - wie lange? - aufrecht erhalten muss!

Aus Vodafon-Sicht ein tolles Argument: "Kündigen Sie doch bei WT, dann müssen Sie nicht doppelt zahlen!" Tolle Wurst.

Einen guten Start in die Woche wünscht

JoKo

Benutzeravatar
Dirty Harry
Member
Member
Beiträge: 379
Registriert: 8. Nov 2016 00:36
Wohnort: 22844 Norderstedt

Re: Welches Signal ist vorhanden?

Beitrag von Dirty Harry » 5. Okt 2020 11:35

Moin JoKo,

da hast Du mich aber mißverstanden.
In Deinem Beispiel bist Du der Hauptmieter und Deine Freundin Untermieterin oder Mitbewohnerin.
DU als der Hauptmieter bestimmst, welcher Internetprovider in der Wohnung genutzt wird.
Deine Freundin, als quasi "Gast" bei dir, muß sich anpassen und könnte ihren Vertrag mit ihrem bisherigen Anbieter kündgen.
Hierzu steht ihr dann ein Sonderkündigungsrecht zu.

Also alles prima, null Problemo, die Welt ist und bleibt in Ordnung. :wink:

Ach ja, daß die Kündigungsoptionen bei Wilhelm.tel so kundenfreundlich sind, ist wirklich klasse!!!

JoKo
Member
Member
Beiträge: 78
Registriert: 8. Nov 2016 15:31
Wohnort: Friedrichsgabe

Re: Welches Signal ist vorhanden?

Beitrag von JoKo » 5. Okt 2020 18:16

Hallo, Harry!

Du schreibst: " DU als der Hauptmieter bestimmst, welcher Internetprovider in der Wohnung genutzt wird."

Nach meiner Logik heißt das: Toms Freundin als Genossin und Hauptmieterin der Wohnung bestimmt,
welcher Internetprovider in der Wohnung genutzt wird. Tom, als quasi "Gast" bei ihr, muss sich anpassen und könnte seinen
Vertrag bei seinem bisherigen Anbieter kündigen. Hierzu steht ihm dann ein Sonderkündigungsrecht zu.

Irgend etwas hat einer von uns nicht richtig erfasst, oder? Klär mich bitte auf! :oops:

Gruß

Joko

Benutzeravatar
Dirty Harry
Member
Member
Beiträge: 379
Registriert: 8. Nov 2016 00:36
Wohnort: 22844 Norderstedt

Re: Welches Signal ist vorhanden?

Beitrag von Dirty Harry » 5. Okt 2020 23:44

Diese Aussage von Dir, JoKo war falsch:
JoKo hat geschrieben:
5. Okt 2020 10:00
...Ich stelle mir gerade vor, meine Freundin zieht bei mir ein und ich muss zum Mitbewerber wechseln weil sie dort einen Vertrag hat, den sie - wie lange? - aufrecht erhalten muss!
Darin verdrehst Du die Rechtslage, nämlich daß...
der Hauptmieter (JoKo) sich anpassen und den Provider wechseln müßte,
und der Mitbewohner (JoKos Freundin) seine Vertrag behält und dem Hauptmieter aufzwingt.

Das ist genau das Gegenteil von dem, was zutreffend ist.
Zuletzt geändert von Dirty Harry am 5. Okt 2020 23:56, insgesamt 2-mal geändert.

Antworten