EdgeRouter X statt FritzBox (FTTB) - wie konfigurieren?

Spezielle technische Fragen zum Thema "Ethernet" als Anschlusstechnik? Dann bist Du hier richtig!
DenisK
Member
Member
Beiträge: 26
Registriert: 28. Mär 2017 11:57

Re: EdgeRouter X statt FritzBox (FTTB) - wie konfigurieren?

Beitrag von DenisK » 11. Aug 2019 16:21

Sven2084 hat geschrieben:
9. Aug 2019 20:34
...Bei der normalen WT Fritzbox Konfig scheint die Telefonie über eine eigene Einwahl zu verfügen, sodass diese nicht über die pppoe Einwahl kommuniziert sondern sich separat einwählt. Aktuell weiß ich leider nicht, wie ich hinter einem eigenen Router diese Konfiguration wiederherstellen könnte...
Das ist relativ einfach umzusetzen. Sofern du einen EdgeOS/VyOS basierenden Router nutzt und dein Internet-Uplink an "eth0" hängt und deine FritzBox an "eth1" , hier die Konfiguration:

Code: Alles auswählen

set interfaces bridge br0 member interface eth0.1001
set interfaces bridge br0 member interface eth1
set interfaces ethernet eth0 vif 1001 bridge-group bridge 'br0'
set interfaces ethernet eth1 disable-link-detect

# Eventuell kannst Du auf das disable-link-detect verzichten, warum auch immer kam das Bridge-Interface bei mir sonst nicht "Up"
Damit bringst Du deine FritzBox via Software Switch (Briding) in das VLAN 1001. Darin läuft die komplette VoIP kommunikation ab. In diesem VLAN erreichst du weiterhin die wilhelm.tel DNS Server 213.209.104.220 / 213.209.104.250 um die DNS-Adressen für Registrar: voip3.wtnet.de, Proxy: proxy.voipslb.wtnet.de aufzulösen, welche auch in dem VLAN erreichbar sind.

Damit läuft dein VoIP komplett unabhängig von der PPPoE Einwahl. Nachteil ist, dass deine FritzBox nicht mehr in's Internet bzgl. Updates o.ä. kommt. Dafür müsstest du per Hand dann umstecken.

Antworten