Frage zu einem FTTH Anschluss

Spezielle technische Fragen zum Thema "Ethernet" als Anschlusstechnik? Dann bist Du hier richtig!
Antworten
Torben
Member
Member
Beiträge: 36
Registriert: 9. Feb 2017 17:23

Frage zu einem FTTH Anschluss

Beitrag von Torben » 17. Jul 2019 13:01

Moin Moin,

ich habe mal eine eher etwas technische Frage zu einem FTTH Anschluss. Vllt kann mir jemand einen Tipp geben bzw. weiterhelfen, wieso das so ist wie es ist.
Ich habe einen (mini Server) odroidxu4q an einem Glasfaseranschluss der Vereinigten Stadtwerke Media hängen (Glasfaseranschluss mit Glasfasermodem dahinter eine 7490 Fritz.Box als DHCP Client mit öffentlicher ipv4 Adresse [kein ipv6]). Laut den Stadtwerken Media ist das Glasfasermodem mit 1Gig "direkt" mit dem Provider verbunden und auf 300 MBit/s "eingestellt". Syncron wohl bemerkt (300/300).

Der odroidxu4q hat eine Glasfaserschnittstelle die er auch voll ausschöpfen kann (949 Mbit/s syncron im LAN).

Nun zum Phänomen. Die Downloads und Uploads sind relativ stark am schwanken, was auf Traffic Shaping schließen lässt. Als bsp.:

Code: Alles auswählen

# wget -4 -O /dev/null --report-speed=bits http://speedtest.wtnet.de/files/1000mb.bin
/dev/null              100%[=======================>] 976.56M   268Mb/s    in 32s
2019-07-17 12:40:30 (253 Mb/s) - '/dev/null' saved [1024000000/1024000000]
Der Download pendelt sich bei 268 Mbit/s - 270 MBit/s ein. Jetzt könnte man sagen, die 300 MBit/s sind Brutto geschaltet und nach Abzug des Overheads bleiben nunmal nur 270 MBit/s Netto übrig. Das witzige ist aber wenn ich folgenden Testserver nehme:

Code: Alles auswählen

# wget -4 -O /dev/null --report-speed=bits http://cachefly.cachefly.net/400mb.test
/dev/null              100%[=======================>] 400.00M   301Mb/s    in 11s
2019-07-17 12:46:13 (299 Mb/s) - '/dev/null' saved [419430400/419430400]
Kommen exakt die 300 MBits/s sogar Netto an. Egal welchen Testserver ich nehme und egal um welche Uhrzeit ich die Tests durchführe (in der Woche 3 Uhr morgens) erreicht man bei allen Testservern (der Welt :D) nur circa 270 MBit/s Netto und bei dem Cachefly Server 300 MBit/s Netto.

Die Traceroutes zeigen folgendes:

Code: Alles auswählen

# traceroute -I speedtest.wtnet.de
traceroute to speedtest.wtnet.de (213.209.106.95), 30 hops max, 60 byte packets
 1  fritz.box (192.168.1.1)  0.564 ms  0.530 ms  0.809 ms
 2  1-132-n1.p21.customer.vsm.sh (91.106.132.1)  3.361 ms  3.328 ms  3.299 ms
 3  91.106.128.37 (91.106.128.37)  3.932 ms  4.431 ms  4.414 ms
 4  kermit.as198930.net (91.106.128.33)  3.871 ms  3.855 ms  3.833 ms
 5  grover.ne.as198930.net (91.106.128.41)  3.814 ms  3.793 ms  3.773 ms
 6  buh.n.as198930.net (91.106.179.10)  4.259 ms  1.779 ms  1.748 ms
 7  elmo.as198930.net (91.106.179.19)  3.193 ms  3.164 ms  3.131 ms
 8  bert.as198930.net (91.106.179.22)  3.097 ms  3.086 ms  3.076 ms
 9  wtnet.ham.ecix.net (193.42.155.11)  9.678 ms  9.660 ms  9.642 ms
10  b379.bert.ipv4.wtnet.de (84.46.112.61)  11.071 ms  11.054 ms  11.033 ms
11  speedtest.wtnet.de (213.209.106.95)  10.733 ms  10.713 ms  10.926 ms
Witzigerweise Routen die Stadtwerke Media zu Wilhelm.Tel über den E-CIX in Hamburg. Wilhelm.Tel jedoch zurück über den DE-CIX in Frankfurt.

Code: Alles auswählen

# traceroute -I cachefly.cachefly.net
traceroute to cachefly.cachefly.net (205.234.175.175), 30 hops max, 60 byte packets
 1  fritz.box (192.168.1.1)  0.628 ms  0.559 ms  0.878 ms
 2  1-132-n1.p21.customer.vsm.sh (91.106.132.1)  3.202 ms  3.153 ms  3.521 ms
 3  91.106.128.37 (91.106.128.37)  3.458 ms  3.409 ms  3.363 ms
 4  kermit.as198930.net (91.106.128.33)  4.406 ms  4.361 ms  4.283 ms
 5  grover.ne.as198930.net (91.106.128.41)  3.581 ms  3.538 ms  3.492 ms
 6  buh.n.as198930.net (91.106.179.10)  3.444 ms  1.872 ms  1.808 ms
 7  elmo.as198930.net (91.106.179.19)  2.215 ms  3.104 ms  3.042 ms
 8  erni.as198930.net (91.106.179.21)  3.265 ms  3.248 ms  3.224 ms
 9  * * *
10  vip1.g-anycast1.cachefly.net (205.234.175.175)  10.183 ms  10.139 ms  10.095 ms
Wie man sieht liegt der cachefly Server wohl im Netz der Stadtwerke Media (CDN).

Aber nun die große Frage: Wenn der Anschluss 300 MBit/s im Netz der Stadtwerke liefert (Glasfasermodem ist also korrekt eingestellt), wo findet dann das Traffic Shaping für "das Internet" statt, sodass alle Downloads (egal zu welcher Uhrzeit und egal welcher Server) auf circa 270 MBit/s geshaped werden? Im Pop? In der Backbone? Falls mir jemand hier einen Tipp geben kann wäre ich sehr dankbar.

Versteht mich nicht falsch, die Werte sind super. Mir gehts nur um die Theorie wieso einige Downloads mit 300 MBit/s ankommen und andere auf 270 MBit/s "gedrosselt" werden. im Vegleich dazu: An einem 250 MBit/s Wilhelm.Tel Glasfaseranschluss erreiche ich überall die gleichen Werte (244 MBit/s Netto). Egal von welchem Downloadserver. Die von Wilhelm.Tel sind nicht schneller (bevorzugt) als andere.

Gruß & Dank
Torben

it-pa
Administrator
Administrator
Beiträge: 197
Registriert: 30. Okt 2016 02:43

Re: Frage zu einem FTTH Anschluss

Beitrag von it-pa » 17. Jul 2019 21:22

Hallo Torben,

zunächst geht es bei Deinem Thema vermutlich nicht um einen Anschluss von wilhelm.tel, sondern bei den "Vereinigten Stadtwerken". Dies ist jedoch ein Forum für wilhelm.tel Kunden. Somit kann Dir hier vermutlich niemand zuverlässig eine Auskunft geben.

Für unsere eigenen Kunden mit einem wilhelm.tel Anschluss wird zumindest die Anpassung der tarifierten Bandbreite über den PPPOE-Tunnel des LAC/BRAS (POP-Seite) geregelt. Für Geschäftskunden mit Standleitungen gibt es zudem vielfältige andere Möglichkeiten - je nach gewähltem Produkt/SLA. Insgesamt ist dieses Vorgehen bei den meisten Providern der Fall. "Source/Destination"-bezogenes Shaping, ggf. unter Einbeziehung von Auslastung oder QoS-Abhängigkeiten etc. findet bei wilhelm.tel nicht statt. Ich persönlich kenne zumindest keinen Provider, der das noch macht - der technische Aufwand lohnt sich schlichtweg nicht.

Gruß
IT-PA
wilhelm.tel GmbH

Torben
Member
Member
Beiträge: 36
Registriert: 9. Feb 2017 17:23

Re: Frage zu einem FTTH Anschluss

Beitrag von Torben » 17. Jul 2019 23:21

Hallo it-pa,

zunächst mal vielen Dank für deine Antwort. Du hast recht, meine Frage ist Wilhelm.Tel unabhängig und somit leicht "offtopic" in diesem Forum. Das bei Wilhelm.Tel per PPPoE die "Tarifierung" durchgeführt wird war mir schon bekannt. Bei dem genannten ISP (Stadtwerke Media) bekommt die nachgeschaltete FritzBox 7490 (nach dem Glasfasermodem) aber eine IPv4 mittels DHCP (also ohne PPPoE).

Warum aber bei allen Servern eine "Downloadgrenze" von 270 MBit/s Netto existiert jedoch bei dem Cachefly Server exakt 300 MBit/s Netto ankommen kannst du dir auch nicht erklären oder? Wie gesagt reproduzierbar zu jeder Zeit auch in der Nacht.

Ich hab übrigens mal einen ngnix Webserver mit einer 1000mb.bin Datei im Ramdisk aufgesetzt. Vielleicht ist hier jemand so nett und kann den Upload testen? Wäre sehr dankbar für ein Feedback am besten mit > 300 MBit/s Anbindungen.

http://91.106.132.101/1000mb.bin
(wget -4 -O /dev/null --report-speed=bits http://91.106.132.101/1000mb.bin)

Gruß
Torben

Benutzeravatar
pirat
Member
Member
Beiträge: 38
Registriert: 27. Mai 2018 09:43

Re: Frage zu einem FTTH Anschluss

Beitrag von pirat » 19. Jul 2019 11:49

Anmerkung 2019-07-19 114826.jpg
Anmerkung 2019-07-19 114826.jpg (24.31 KiB) 301 mal betrachtet

Torben
Member
Member
Beiträge: 36
Registriert: 9. Feb 2017 17:23

Re: Frage zu einem FTTH Anschluss

Beitrag von Torben » 19. Jul 2019 13:38

pirat hat geschrieben:
19. Jul 2019 11:49
Anmerkung 2019-07-19 114826.jpg
Und nochmal hey Pirat,

vielen Dank für den Speedtest mit deiner Gigabit-Leitung! Also 281,8 MBit/s. Da geht ja doch gut was raus.

Benutzeravatar
burnz
Member
Member
Beiträge: 352
Registriert: 8. Nov 2016 00:02
Wohnort: Hamburg

Re: Frage zu einem FTTH Anschluss

Beitrag von burnz » 19. Jul 2019 16:10

root@www:~# wget -4 -O /dev/null --report-speed=bits http://91.106.132.101/1000mb.bin
--2019-07-19 16:08:41-- http://91.106.132.101/1000mb.bin
Connecting to 91.106.132.101:80... connected.
HTTP request sent, awaiting response... 200 OK
Length: 1024000000 (977M) [application/octet-stream]
Saving to: ‘/dev/null’

/dev/null 100%[========================================================================================================================================>] 976,56M 268Mb/s in 61s

2019-07-19 16:09:42 (135 Mb/s) - ‘/dev/null’ saved [1024000000/1024000000]

Antworten