FTTH LWL Direkt an SFP+ NIC?

Spezielle technische Fragen zum Thema "Ethernet" als Anschlusstechnik? Dann bist Du hier richtig!
Benutzeravatar
gregor
Member
Member
Beiträge: 41
Registriert: 10. Nov 2016 14:20

FTTH LWL Direkt an SFP+ NIC?

Beitrag von gregor » 2. Mär 2017 10:13

Moin zusammen,
hab mal ne allgemeine FTTH Frage:

Wenn man das Glück hat und direkt Glasfaser von wtnet in den eigenen Räumen hat,
ist es dann möglich das LWL Kabel direkt mit einer Firewall (zb Sophos UTM) mit eingebauter SFP+ LWL NIC zu verbinden?

Oder muss dazwischen immer ein LWL auf Kupfer Konverter dazwischen sein?

Und wäre das dann ein DHCP Interface bei Glasfaser oden ebenfalls PPPoE ?

Vlt weiss das ja jemand würde mich mal interessieren ;)

Gruß aus Barmbek

Benutzeravatar
fLoo
WT-Technik
WT-Technik
Beiträge: 93
Registriert: 14. Dez 2016 08:09
Kontaktdaten:

Re: FTTH LWL Direkt an SFP+ NIC?

Beitrag von fLoo » 6. Mär 2017 08:17

Da spricht nichts gegen. Läuft dann auch über PPPoE :)

Benutzeravatar
gregor
Member
Member
Beiträge: 41
Registriert: 10. Nov 2016 14:20

Re: FTTH LWL Direkt an SFP+ NIC?

Beitrag von gregor » 6. Mär 2017 08:51

Das ja schon mal top, aber d.h man brauch dann trotzdem noch ein modem?
Gruß

Benutzeravatar
burnz
Member
Member
Beiträge: 194
Registriert: 8. Nov 2016 00:02
Wohnort: Hamburg

Re: FTTH LWL Direkt an SFP+ NIC?

Beitrag von burnz » 6. Mär 2017 10:16

Nö, kannst ja auch direkt am Ethernet PPPoE machen..

forenuser
Neuling
Neuling
Beiträge: 2
Registriert: 11. Nov 2016 14:52

Re: FTTH LWL Direkt an SFP+ NIC?

Beitrag von forenuser » 6. Mär 2017 10:19

Vielleicht hängt es an meinem technischen Unverständniss...

Direkt mit "Glas-tauglichem" Kundenendgerät (also ohne WT-Medienkonverter) ans WT-Netz?

Mag ja evtl. bei GK möglich sein, aber bei PK habe ich da so meine Zweifel.

Benutzeravatar
fLoo
WT-Technik
WT-Technik
Beiträge: 93
Registriert: 14. Dez 2016 08:09
Kontaktdaten:

Re: FTTH LWL Direkt an SFP+ NIC?

Beitrag von fLoo » 6. Mär 2017 10:47

forenuser hat geschrieben:
6. Mär 2017 10:19
Mag ja evtl. bei GK möglich sein, aber bei PK habe ich da so meine Zweifel.
Es macht keinen Unterschied ob PK oder GK. Wenn er eine Sophos UTM hat muss er sich nur den richtigen SFP kaufen und auf den Medienkonverter dann verzichten.

Benutzeravatar
gregor
Member
Member
Beiträge: 41
Registriert: 10. Nov 2016 14:20

Re: FTTH LWL Direkt an SFP+ NIC?

Beitrag von gregor » 6. Mär 2017 10:55

Feine Sache :-) :-D

Danke @Floo

Benutzeravatar
fLoo
WT-Technik
WT-Technik
Beiträge: 93
Registriert: 14. Dez 2016 08:09
Kontaktdaten:

Re: FTTH LWL Direkt an SFP+ NIC?

Beitrag von fLoo » 6. Mär 2017 11:02

gregor hat geschrieben:
6. Mär 2017 10:55
Feine Sache :-) :-D

Danke @Floo
Gern. Wenn es wirklich dazu kommt, sprich mich nochmal darauf an, dann kann ich Dir da zur Seite stehen (Auswahl, Setup etc.) :D

Benutzeravatar
gregor
Member
Member
Beiträge: 41
Registriert: 10. Nov 2016 14:20

Re: FTTH LWL Direkt an SFP+ NIC?

Beitrag von gregor » 6. Mär 2017 11:18

Perfekt, Danke schon mal.

Aktuell ist folgende Hardware mein Favorit :-) :
https://www.supermicro.com/products/system/Mini-ITX/SYS-E300-8D.cfm

Momentan habe ich eine selbstgebaute Sophos UTM Home (mini ITX, mit 4 NICs und nem Zyxel 1312-B30A davor, WAN und VOIP getrennt über 2 Interfaces), aber die nächste sollte dann LWL on Board haben :P

Kannst du mir schon mal n passenden SFP+ GBIC empfehlen?

Benutzeravatar
fLoo
WT-Technik
WT-Technik
Beiträge: 93
Registriert: 14. Dez 2016 08:09
Kontaktdaten:

Re: FTTH LWL Direkt an SFP+ NIC?

Beitrag von fLoo » 6. Mär 2017 12:52

gregor hat geschrieben:
6. Mär 2017 11:18
Aktuell ist folgende Hardware mein Favorit :-) :
https://www.supermicro.com/products/system/Mini-ITX/SYS-E300-8D.cfm
Schönes Ding, aber IMHO nicht die beste Wahl. Ich weiß, du möchtest möglichst viele LAN-Ports haben, aber Preislich und auch aus Performancegründen empfehle ich die hier lieber anstatt 4(8)Kerne lieber einen Prozessor mit besserer Single-Thread-Performance. Aus früheren Erfahrungen mit der UTM weiß ich, das bei viel Traffic und mit DPI/Filtern die gerne mal in die Knie geht. Daher: Für 800 Euro bekommste auch ein anständiges Mini-ITX-Gehäuse mit ordentlichem Mainboard und Prozessor. Ggf. kannst du dann ja noch immer über eine Erweiterung der LAN-Ports via Low-Profile-PCIe-Karte nachdenken. Wo man da preislich landet müsste man mal schauen ;-) (Wie gesagt, letzte mal UTM vor circa 2 Jahren genutzt)
gregor hat geschrieben:
6. Mär 2017 11:18
Kannst du mir schon mal n passenden SFP+ GBIC empfehlen?
Stelle das Setup mal nächste Woche in unserem Testlab nach, dann kann ich Dir hierauf eine Antwort geben :-)

Benutzeravatar
gregor
Member
Member
Beiträge: 41
Registriert: 10. Nov 2016 14:20

Re: FTTH LWL Direkt an SFP+ NIC?

Beitrag von gregor » 6. Mär 2017 14:03

Genau möglichst "viele LAN Ports" :-) würde die dann Sophos-seitig bridgen, so könnte man auch auf einen extra LAN Switch verzichten können, hätte definitiv auch was. :-D

Bzgl CPU Performance, weiss ich nicht so recht, Ich nutze echt alle Funktion der UTM , inklusive Dual Scan Anti Virus, IPS, DPI, WAF, Email Encryption, 12 Site2Site VPN Tunels usw.
Und bin bei Max 2 -9 %, Allerdings habe ich zur Zeit auch n Xeon :lol: (E3-1265LV2, 2,5Ghz Basis, 3,5Ghz Turbo bei 45Watt RDP Max).
Ist halt voll übertrieben für den Heimbedarf, aber jeder hat ja seine Hobbys nä :-)

Daher dachte ich das der kleine Xeon D-1518 langen müsste ;)

Ok, bin gespannt auf den Test bzw. auf dei Antwort von Dir.

Gruß
Gregor

Benutzeravatar
fLoo
WT-Technik
WT-Technik
Beiträge: 93
Registriert: 14. Dez 2016 08:09
Kontaktdaten:

Re: FTTH LWL Direkt an SFP+ NIC?

Beitrag von fLoo » 6. Mär 2017 15:21

gregor hat geschrieben:
6. Mär 2017 14:03
Ist halt voll übertrieben für den Heimbedarf, aber jeder hat ja seine Hobbys nä :-)
Auch wir haben so unsere Hobbies :-) Ich fahre Zuhause mit einem EdgeRouter Pro + SFP via Glas ganz gut. Inklusive Failover auf DSL von 1&1 (arbeite zwar bei WT, bin aber selbst nicht im Versorgungsbebiet). Daher Vodafone/KDG + 1&1 Fallback.
Ich hatte, wie Du jetzt, früher auch mal eine UTM am laufen. War mir aber einfach zu langsam die Kiste (bei mir lief das auf einem Atom-Board). Das einzig schöne daran war das Reporting mit vielen bunten Grafiken, das mache ich aber mittlerweile per SNMP selbst. Auf den ganzen anderen Kram kann ich getrost verzichten, mir reicht eine Zone-Based-Firewall und die richtig konfiguriert ;-) Der EdgeRouter macht halt nicht nur im Switching, sondern auch im Routing 1 Gbit netto :mrgreen:

Benutzeravatar
gregor
Member
Member
Beiträge: 41
Registriert: 10. Nov 2016 14:20

Re: FTTH LWL Direkt an SFP+ NIC?

Beitrag von gregor » 7. Mär 2017 07:47

Hab mir den EdgeRouter Pro angeguckt, Hammer Teil, so für "Zuhause" :-) sogar mit Failover auf DSL :lol: Ich hab nur LTE Backup konfiguriert mit ner Multisim meines Handyanbieters. Ich nehme an das der Edge auch WAN Bonding kann?

Aber hast wahrscheinlich den 1&1 Tarif der nur 100GBit Fullspeed inklusive hat nä? Jedenfalls ne Geile Sache. :mrgreen:

Ich kann bloss auf gewisse Features der Sophos nicht mehr verzichten, vorallem Reverseproxy bzw die Web Application Firewall + SMTP Proxy, hab so n paar private Web Services am laufen.

PS: meine Sophos macht aber auch n' 1Gbit im Routing :P

Aber der EdgeRouter Pro ist nun gespeichert :-)

Benutzeravatar
czekow
Member
Member
Beiträge: 10
Registriert: 14. Nov 2016 14:54

Re: FTTH LWL Direkt an SFP+ NIC?

Beitrag von czekow » 18. Mai 2017 09:51

fLoo hat geschrieben:
6. Mär 2017 15:21
gregor hat geschrieben:
6. Mär 2017 14:03
Ist halt voll übertrieben für den Heimbedarf, aber jeder hat ja seine Hobbys nä :-)
Auch wir haben so unsere Hobbies :-) Ich fahre Zuhause mit einem EdgeRouter Pro + SFP via Glas ganz gut. Inklusive Failover auf DSL von 1&1 (arbeite zwar bei WT, bin aber selbst nicht im Versorgungsbebiet). Daher Vodafone/KDG + 1&1 Fallback.
Ich hatte, wie Du jetzt, früher auch mal eine UTM am laufen. War mir aber einfach zu langsam die Kiste (bei mir lief das auf einem Atom-Board). Das einzig schöne daran war das Reporting mit vielen bunten Grafiken, das mache ich aber mittlerweile per SNMP selbst. Auf den ganzen anderen Kram kann ich getrost verzichten, mir reicht eine Zone-Based-Firewall und die richtig konfiguriert ;-) Der EdgeRouter macht halt nicht nur im Switching, sondern auch im Routing 1 Gbit netto :mrgreen:
Hallo fLoo, auch ich bin seit längerem begeisterter Nutzer verschiedenster Ubiquiti Produkte und freue mich dass es in Deutschland so langsam immer mehr Liebhaber gibt. Hatte vor der großen VOIP umstellen auch einen Edgerouter Lite am laufen und ärger mich nun ständig mit der Fritzbox rum.
Nach deinem Post habe ich mir gleich mal die neuen Router von Ubiquiti angeschaut und siehe da, hier ist ja jetzt auch schon ein SFP Port dabei. Nun träume ich direkt davon den Medienkonverter raus zu schmeißen und die Fritzbox nur noch als VOIP Gateaway laufen zu lassen. Bräuchte eh einen Medienkonverter mit 3 Anschlüssen, den es wohl nicht mehr geben soll, da ich noch eine Photovoltaikanlage betreibe und somit 2 Smartmeter im Keller habe.
Glaubst Du dieses Vorhaben wäre realisierbar und könntest Du mich eventuell bei der Konfiguration des EdgeRouters mit SFP Eingang unterstützen?

Vielen Dank und Gruß

czekow

Benutzeravatar
fLoo
WT-Technik
WT-Technik
Beiträge: 93
Registriert: 14. Dez 2016 08:09
Kontaktdaten:

Re: FTTH LWL Direkt an SFP+ NIC?

Beitrag von fLoo » 18. Mai 2017 10:39

czekow hat geschrieben:
18. Mai 2017 09:51
Hallo fLoo, auch ich bin seit längerem begeisterter Nutzer verschiedenster Ubiquiti Produkte und freue mich dass es in Deutschland so langsam immer mehr Liebhaber gibt. Hatte vor der großen VOIP umstellen auch einen Edgerouter Lite am laufen und ärger mich nun ständig mit der Fritzbox rum.
Fritzbox tue ich mir nicht an, furchtbares Produkt. Kann viel, aber nichts richtig.
czekow hat geschrieben:
18. Mai 2017 09:51
Nach deinem Post habe ich mir gleich mal die neuen Router von Ubiquiti angeschaut und siehe da, hier ist ja jetzt auch schon ein SFP Port dabei. Nun träume ich direkt davon den Medienkonverter raus zu schmeißen und die Fritzbox nur noch als VOIP Gateaway laufen zu lassen. Bräuchte eh einen Medienkonverter mit 3 Anschlüssen, den es wohl nicht mehr geben soll, da ich noch eine Photovoltaikanlage betreibe und somit 2 Smartmeter im Keller habe.
Glaubst Du dieses Vorhaben wäre realisierbar und könntest Du mich eventuell bei der Konfiguration des EdgeRouters mit SFP Eingang unterstützen?
Definitiv. Kann ich gerne machen :)

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder