Verbindung bricht ab... warum?

Spezielle technische Fragen zum Thema "Ethernet" als Anschlusstechnik? Dann bist Du hier richtig!
user

Verbindung bricht ab... warum?

Beitrag von user » 10. Aug 2006 17:10

Eigentlich dachte ich ja, dass das Problem behoben wurde, nachdem ich dies der Hotline gemeldet habe, denn gestern konnt ich ungestört und zeitlich unbegrenzt surfen. Heute (sprich in den letzten Stunden) gabs aber wieder das Problem, dass die Verbindung einfach abgerissen ist. Mitten beim surfen. Wollte mal fragen ob das andere WT-Kunden auch haben bzw. ob das evtl. ein Problem nur hier in Hamburg ist??

Benutzeravatar
it-fred
Administrator
Administrator
Beiträge: 3658
Registriert: 28. Jan 2002 10:59
Wohnort: K.
Kontaktdaten:

Beitrag von it-fred » 10. Aug 2006 21:46

Hallo User ich weis nicht genau wieso jetzt dafür ein eigenes Thema aufmachst zumal jetzt kaum einer weis um was es geht, man muss also erst suchen was du schon mal geschrieben hast...

Also eine Bitte: Wenn du ein Problem /Störung oder Frage hast, beschreibe dies etwas detaillierter damit dir geholfen werden kann.

Also soweit ich das jetzt aus deinen letzen Beiträgen zusammengereimt habe: Welches Modem verwendest du denn jetzt? Dein eigenen Router mit integriertem DSL-Modem oder das von willy.tel (Thiele) ?

Gruß it-fred

user

Beitrag von user » 10. Aug 2006 23:55

Da dies ein anderes Problem ist, habe ich dafür auch einen eigenen Beitrag erfasst...
Hier geht es nicht um meinen Router. Dieser ist garnicht mehr dazwischengeschaltet. Ich wähle mich über das mitgelieferte Modem ein und nach kurzer Zeit (3-30 Min) wird die Verbindung unterbrochen. Sowas ist ziemlich nervig, da ich erst das Modem abschalten und wieder einschalten muss, damit dann nach mehreren anläufen ich wieder mich anmelden kann. Seit MOntag habe ich den Anschluss, am Di und Mi gings dann und seit heute (Do) wieder das o.g. Problem. Angeblich soll das an meinen Treibern liegen (???), dann müsste das aber auch immer so sein und nicht mal so und mal so. Ausserdem funktionierte alles letzte Woche mit Hansenet und dem gleichen PC wunderbar... also wo liegt hier das Problem???
Mir scheint da eher was an der Gegenstelle nicht zu stimmen... daher dieser Beitrag. Und während ich diesen Text geschrieben habe ist die Verbindung schon wieder abgerissen... *fluch*
Fehlermeldung beim Versuch eine neue Verbindung aufzubauen: "Fehler 678: Der Remotecomputer antwortet nicht."

reaper

Beitrag von reaper » 11. Aug 2006 09:49

im willy.tel forum hast du keine vernüftige antwort bekommen?

an welchen treibern soll es denn angeblich liegen? usb oder ethernet?

hast du die probleme auch wenn kein router zwischen rechner und modem hängt?

desktop- router-firewall deaktiviert?

"Fehler 678: Der Remotecomputer antwortet nicht." < steht im log vom modem?

hat man bei willy.tel zugangsdaten zum einloggen?


ich würde folgendermasen vorgehen:
- aktuelle ethernet treiber für deine nic (netzwerkkarte) suchen
- router weg und modem direkt am rechner per ethernet anschliessen
- ethernet treiber deinstallieren
- reboot und neue aktuelle treiber installieren
- reboot um ganz sicher zu gehn (ja windoof stellt sich da manchmal sehr an)
- benutze keine komischen tcp optimizer tools. lass alles auf standard settings
- firewalls (wenn vorhanden) deaktivieren
- testen ob deine verbindung stabil ist (ggf. modem reseten)

wenn du dann immer noch die probleme hast, dann nerv die hotline. jeden tag anrufen so lange bis sie sich um das problem kümmern.

user

Beitrag von user » 11. Aug 2006 15:24

Danke für die ausführliche Nachricht, werde es gerne mal ausprobieren!

Trotzdem ein paar Anmerkungen:

1. Nicht im Forum, sondern an der Hotline (Telefon) gabs keine "vernüftige Antwort". Allerdings war der Kollege am Telefon freundlich bemüht mit mir das Problem zu lösen. Wollte sich dort auch bei der Technik erkundigen und dann bei mir melden, was aber leider nicht mehr geschah...

2. Es soll an den Ethernet-Treibern liegen. Dies scheint mir allerdings ungewöhnlich, da ich mit dem gleichen Rechner bis letzte Woche noch Problemlos surfen konnte, nur halt mit Hansenet.

3. Wie gesagt ist der Router schon lange aussenvor. Schon um diese potenzielle Fehlerquelle auszuschließen...

4. Benutze Zone-Alarm als SW-Firewall. Aber auch ohne diese gabs Probleme und eine Einwahl müsste dann auch stets das gleiche Problem ergeben und nicht an einem Tag funktionieren udn am nächsten dann nicht. Gell...

5. Fehler 678 kommt als Fehlermeldung bei vergeblicher Einwahl (Windows-Fehlermeldung)

6. Ja es gibt zugangsdaten, diese habe ich auch bei den Verbindungsdaten hinterlegt.

7. Habe keine zusätzliche Netzwerkkarte und keine Optimizer-Tools. Der Anschluss ist onboard, werde aber trotzem aktuellere Treiber versuchen zu finden und den beschriebenen Vorgang durchführen. Inkl. die Hotline nerven... :evil:

user

Beitrag von user » 11. Aug 2006 15:44

Es ist natürlich schwer, Treiber runterzuladen, wenn diese sch... Verbindung immer abbricht... hier mal ein Bild dazu:

Bild

Net Killer:-)

Beitrag von Net Killer:-) » 11. Aug 2006 19:49

Die Frage, ob das Modem währenddessen Synchron bleibt oder nicht hast du alelrdings immer noch net beantwortet ;)

user

Beitrag von user » 11. Aug 2006 20:22

Wenn Du mir mal erklärst woran ich das erkenne kann ich das dann bestimmt auch beantworten... :roll:

Also die dsl- und ethernet-leuchten am modem sind beide noch an ... oder watt?? :?

Net Killer:-)

Beitrag von Net Killer:-) » 11. Aug 2006 20:37

Also wenn DSL dabei anbleibt bleibt das Modem auch synchron.

Wenn du nun die Fehlermeldung "Der Remotecomputer antwortet nicht" bekommst, gibt es aus technischer Sicht folgende Möglichkeiten:

1. Der ATM Pfad zu dem PPP Einwahlrouter zickt rum
2. Der Einwahlrouter selbst zickt rum
3. Der Einwahlrouter selbst bekomtm keine Verbindung zum Radius Server um deine Accountdaten zu verifizieren
4. Der Radius Server bekomtm keinen connect zur Radius Datenbank um die Accountdaten zu verifizieren

Im ersteren Fall könnte es sein, dass die Anbindung deiner Vermittlungsstelle down ist.
Im zweiten Fall könnte die Kiste überlastet sein, dein Modem hat nen Schuss und gibt das daher nicht weiter und noch einiges anderes.
3. und 4. ist eher unwahrscheinlich, weil würde viele Kunden gleichzeitig betreffen.

Da ich nicht bei Thiele arbeite und von deren Netzaufbau auch keinerlei Ahnung habe, kann ich dir da leider absolut net weiter helfen. Du wirst dich leider an den Thiele Support wenden müssen.

user

Beitrag von user » 11. Aug 2006 21:04

Alles klar!

Trotzdem nochmal herzlichen Dank für die Hilfestellungen!!

Habe auch noch nach den aktuellesten Treibern für mein Board geguckt, die hab ich aber schon drauf... also bei mir kanns wirklich nicht liegen.

Also danke, jetzt (bzw wohl erst ab Montag wieder) werde ich die Hotline anrufen, mir reichts. Hansenet war ja doch nicht so schlecht, und die 10 EUR im Monat weniger ist mir dieser Nervkram eigentlich nicht wert... :shock:

Net Killer:-)

Beitrag von Net Killer:-) » 11. Aug 2006 21:40

naja dsl bereitstellung is immer sonn thema ;)
da kann ich dir lieder von singen.. is ja mein täglich brot :rolleyes:

aber lassen wir das ...

Nordkopf

Beitrag von Nordkopf » 27. Jan 2007 12:29

Hi,
meiner erfahrung nach liegts am Modem. Bin selbst Techniker in diesem Bereich und habe wegen dieser Symptomatik schon einige Modems getauscht.

Gruss Nordkopf

user

Erledigt

Beitrag von user » 27. Jan 2007 18:41

Ich bin auch erfahren (Fachinformatiker, studiere derzeit Wirtschaftsinfo). Hab mir von anfang an gedacht, dass das problem nicht bei mir liegt, was mir monatelang von der Hotline nachgesagt wurde. Vor zwei Wochen hat diese dann kleinlaut eingestanden, dass das Modem der Grund für die Probleme ist. Hab nun ein austauschgerät und das prob ist behoben...

Gregor.S

Beitrag von Gregor.S » 29. Sep 2007 01:07

hallo habe 20mbit von willy-tel also hamburg... (gibts zwar nicht in hamburg, aber da ich eigentlich 100mbit haben will erstmal die..)

habe diese probleme auch (hab bereits, da ich upload probs hatte ein neues modem bekommen siemens cl-010 oder so) naja klappte seitdem wunderbar mit dem upload/download (relativ)

seit neustem würd bei mir auch die INternetverbindung getrennt... der ausfall ist dann von der zeit her immer gleich..

Es ging bei mir los am 29.9.2007 ca 16:00 -> Verbindung getrennt -> Mehrere NEuwahlen versucht + Modem "reboot" hat nichts gebracht --> ca 30 min später hats wieder funktioniert.

Dann gegen 19:00 am 29.9.2007 gleicher ausfall -> wieder Verbindung getrennt -> und wieder ca. exakt 30min ausfall!


ps: ich bin direkt an modem dran und nein es liegt nicht an meienm system, hansenet läuft bei mir paralel (zum glück) und da hab ich nie solche probs.

bzw. zu einigen vorrednern seitwann verursacht ne firewall ne internettrennung das ja schon albern... das kann man ahnungslosen kunden vlt erzählen...

aber ich werde schon leicht agressiv (leider)

prob ist zu den zeiten wo die ausfälle sind geht auch nie einer im callcenter ans tele..... entweder ein zeichen der gleichgültigkeit , oder ein zeichen das mehrere USer betroffen sind.. wie auch immer... das kann doch nicht angehen.... Ich will da ein Statement hören diese ausfälle muessen bekannt sein....

Meine Vermutung ist das da irgendweche Server bzw wenn nciht sogar der ras server selber "abschmiert" weil vlt unterdimensioniert und er dann rebootet wird... würde erklären warum gleiche ausfallzeit!...

hier 3 Fehlermeldungen die auch eindeutig auf willy-tel zurückschliessen:

Bild

Sowas darf kein Dauerzustand sein....

edit: @ REAPER (will dich nciht angreifen) aber warum soll user seine ganzen treiber updaten ect ist zwar eigentlich sinvoll aber seh da überhaupt keine begründung... er sagte ja auch hansenet läuft prima bei ihm ....

mfg Gregor S.[/b]

reaper

Beitrag von reaper » 29. Sep 2007 11:06

Gregor.S hat geschrieben: edit: @ REAPER (will dich nciht angreifen) aber warum soll user seine ganzen treiber updaten ect ist zwar eigentlich sinvoll aber seh da überhaupt keine begründung... er sagte ja auch hansenet läuft prima bei ihm ....
[/b]
du hast natürlich recht, dass es theoretisch total überflüssig ist die treiber zu updaten/reinstallen. aber meine erfahrungen haben gezeigt, das windoof der meister der voodoos ist und solche banalen dinge schon des rätsels lösung waren.

Antworten