Regelmäßige Verbindungsabbrüche

Spezielle technische Fragen zum Thema "Ethernet" als Anschlusstechnik? Dann bist Du hier richtig!
Antworten
MezZo_Mix
Neuling
Neuling
Beiträge: 1
Registriert: 20. Aug 2023 01:55

Regelmäßige Verbindungsabbrüche

Beitrag von MezZo_Mix »

Moin an alle,

ich habe seit der Umstellung (ca. 2022/23) von 500/100 auf 1000/250 seitens Wilhelm.Tel Probleme mit der Leitung.

Technischen Ausstattung:
GENEXIS Box an der Wand > Ethernetkabel Cat.7 zur FRITZ!Box 7530 AX. (Angeschlossen an LAN1)

Computer:
INTEL i9 13900K
ASUS ROG MAXIMUS Z790 Hero
ASUS STRIX RTX4090
G.SKILL TRIDENT Z5 DDR5 64GB 7000MHz
BE QUIET! DARK POWER PRO 13 1300W
SAMSUNG 980 PRO 2TB


Wie sich die Problematik äußert:

Egal vom welchem Endgerät ein Download gestartet wird, es dauert meist nur ein paar Sekunden oder mehrere Minuten und die Leitung bricht für mehrere Minuten ein, sprich jedes Gerät das mit dem Router verbunden ist hat kein Internet mehr. Mal kann ich mehrere Minuten am Stück etwas herunterladen und mal bricht es wirklich mehrmals in der Minute ein. Ich habe verschiedenste Quellen ausprobiert (Verschiedene Portale wie Steam oder von anderen seriösen Webseiten).

Was ich bereits getestet habe:

Der Router sowie das Ethernetkabel Cat.7 wurde bereits ausgetauscht, vorher war eine FRITZ!Box 7530 angeschlossen > Keine Besserung.
Verschiedenste Endgeräte wurden getestet egal ob, Steam Deck, mehrere Notebooks, Desktop Computer und Smartphone. > Leitung bricht ein.
Ich habe auch mal alle Geräte herausgekickt und nur den Computer per Ethernet angeschlossen > Auch hier, bricht die Leitung ein.
Ob ich jetzt nur mit 10MB/s oder mit 95MB/s herunterlade > Die Leitung bricht mehrfach ein

Normales surfen funktioniert problemlos.
Neustart des Routers bringt auch keine temporäre Besserung.

Der Computer war auch über mehrere Stunden als einziges Gerät am Router per Ethernet angeschlossen. Auch hier bricht die Leitung dann beliebig schnell ein, wenn ich etwas downloade. Das Äußert sich dann so, ich starte einen Download auf z.B. Steam, es lädt herunter und mehrere Male in verschiedensten Abständen bricht der Download ein auf 0 und sämtliche Endgeräte können dann keine Seiten mehr aufrufen. Diese Problematik bleibt solange vorhanden bis der Download fertig ist oder ich ihn stoppe, erst dann funktioniert die Leitung wieder problemlos. Ansonsten bricht es wirklich mehrmals beim Download ein.
Screenshot 2024-06-15 195017.png
Screenshot 2024-06-15 195017.png (423 KiB) 3455 mal betrachtet

Laut den Logs des Routers erscheint währenddessen folgende Meldung:

Code: Alles auswählen

15.06.24 - 19:49:14 Zeitüberschreitung bei der PPP-Aushandlung.
15.06.24 - 19:49:14 Internetverbindung IPv6 wurde getrennt, Präfix nicht mehr gültig.
15.06.24 - 19:49:14 Internetverbindung wurde getrennt.
15.06.24 - 19:49:10 Internetverbindung (Telefonie) wurde getrennt.
Oder seltener auch mal: (Hier gehe ich von einer Zwangstrennung aus)

Code: Alles auswählen

15.06.24 - 20:01:44 Internetverbindung IPv6 wurde getrennt, Präfix nicht mehr gültig.
15.06.24 - 20:01:44 Internetverbindung wurde getrennt.
15.06.24 - 20:01:39 Internetverbindung (Telefonie) wurde getrennt.

Auch war bereits ein Techniker vor Ort, er tauschte die Box an der Wand für eine kurze Testphase aus und installierte daraufhin wieder meine alte Box. Jedoch lies er mich in dem Zeitraum nicht versuchen das Problem zu reproduzieren. Er erzählte mir nur, dass wohl etwas Leistung fehlte und nicht die gesamte Bandbreite ankommt. Dabei hat er sich überhaupt nicht dafür interessiert, was ich zu sagen habe und auf den Einwand, dass die Bandbreite nicht das Problem ist, hat ihn auch überhaupt nicht interessiert.

Seine letzten Worte waren nur: Da muss etwas am Port gemacht werden von unserer Seite aus, das gebe ich den Kollegen so weiter. (Das war Anfang 2023)
Bis heute hat sich nichts zu den Problemen geändert.
________________________________________________________________________________________________________________

Ich bin der Meinung, dass etwas mit der GENEXIS Box an der Wand nicht stimmt oder gar die Leitung selber ein Problem hat.
Habt ihr vielleicht Ideen, Tipps oder Tricks, die ich an der Hotline Anwenden kann, damit die Kollegen erkennen, dass ich nicht der 0815 Anwender bin der keine Ahnung hat, sondern das wirklich etwas mit der Leitung nicht stimmt.

Den gesamten Log des Routers kann ich gern auf Nachfrage anhängen.

Die Logs sehen im verlaufe des Tages während den Abbrüchen so aus:
Screenshot 2024-06-15 194903.png
Screenshot 2024-06-15 194903.png (135.42 KiB) 3455 mal betrachtet
Screenshot 2024-06-15 194907.png
Screenshot 2024-06-15 194907.png (137.99 KiB) 3455 mal betrachtet
Benutzeravatar
micneu
Member
Member
Beiträge: 93
Registriert: 21. Jun 2020 19:52
Wohnort: Hamburg 22117

Re: Regelmäßige Verbindungsabbrüche

Beitrag von micneu »

meiner meinung hast du alles gemacht was in deiner macht steht. ich persönlich empfehle dir das alles per mail an die hotline zu senden. so mache ich es auch meist. (alles was du hier hast, screenshots und info an die hotline)
aengel
Member
Member
Beiträge: 102
Registriert: 4. Dez 2017 11:16

Re: Regelmäßige Verbindungsabbrüche

Beitrag von aengel »

Ist die Fritzbox von Willy oder eine eigene? Hast Du beim Wechsel der Box eine alte Config eingespielt oder neu begonnen?

Falls da noch ein Überrest einer alten Config rumschwirrt, würde ich ein Backup der Fritzbox-Einstellungen machen, dann einen Werksreset und schauen ob sich der Fehler reproduzieren lässt (oder liegt die alte 7530 noch rum, dann damit machen - ist dann ja eine Sache von Minuten).
Zu 95% bleibt der Fehler, aber das ist der allerletzte Strohhalm.

Und ab dann kann es Dir ziemlich egal sein, wo das Problem ist - es ist definitiv vor der Fritzbox, ein spinnendes Endgerät würde die Telefonie nicht mit killen.

Kabel hast Du ja bereits getauscht, ab ist dort alles Willy-Hoheitsgebiet. Ob das nun die Genexis oder deren Gegenstelle ist, ist nicht Dein Problem. Hast Du mal Nachbarn befragt, ob die das gleiche Problem haben - oder noch besser - einmal über deren Netz (und am besten mit deren Geräten) geschaut, ob Du das Problem reproduzieren kannst?
Auch war bereits ein Techniker vor Ort, er tauschte die Box an der Wand für eine kurze Testphase aus und installierte daraufhin wieder meine alte Box. Jedoch lies er mich in dem Zeitraum nicht versuchen das Problem zu reproduzieren. Er erzählte mir nur, dass wohl etwas Leistung fehlte und nicht die gesamte Bandbreite ankommt. Dabei hat er sich überhaupt nicht dafür interessiert, was ich zu sagen habe und auf den Einwand, dass die Bandbreite nicht das Problem ist, hat ihn auch überhaupt nicht interessiert.
Seine letzten Worte waren nur: Da muss etwas am Port gemacht werden von unserer Seite aus, das gebe ich den Kollegen so weiter. (Das war Anfang 2023)
Bis heute hat sich nichts zu den Problemen geändert.
Hast Du seitdem was von Willy gehört? Für mich klingt das so, als hätte der Techniker das Ticket an die Kollegen weitergegeben, die den Port überprüft und keinen Fehler festgestellt haben - war ja auch keine Last drauf, um den Fehler zu reproduzieren. Für Dein konkretes Fehlerbild hatte er sich ja nicht interessiert.
Damit ist das Ticket zu und der Fehler gilt als "gelöst" oder "nicht reproduzierbar".

Druck machen, bis das Problem gelöst ist. Da Dein Fehler ja einfach reproduzierbar ist, dürfte das nicht allzu schwierig sein.
Benutzeravatar
Dirty Harry
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 638
Registriert: 8. Nov 2016 00:36
Wohnort: 22844 Norderstedt (WTNET)

Re: Regelmäßige Verbindungsabbrüche

Beitrag von Dirty Harry »

@aengel

Du solltest nicht von "Willy" reden, wenn Du "Wilhelm.tel" meinst.
Schließlich ist "Willy.tel" ein anderes Unternehmen und es führt zu Konfusion bei den Kunden,
wenn man bei der Benennung des Ansprechpartners schlampig ist.
Antworten