Glas <--> Medienkonverter und Modem <--> Sophos UTM <--> Serverfarm

Spezielle technische Fragen zum Thema "Ethernet" als Anschlusstechnik? Dann bist Du hier richtig!
cybershadow
Member
Member
Beiträge: 81
Registriert: 26. Jul 2017 22:48

Re: Glas <--> Medienkonverter und Modem <--> Sophos UTM <--> Serverfarm

Beitrag von cybershadow » 23. Mai 2019 21:52

Die auf der letzten Meile verlegten Fasern sind Single Mode Fasern, die Optiken sind in der Regel spezielle BiDi-Optiken. Wenn man nicht genau weiß was man tut, sollte man den Medienkonverter tunlichst da lassen wo er ist.

Worin liegt denn der Sinn auf den Medienkonverter zu verzichten? Der ist auf Layer 2 transparent, und ob ich nun physisch mit 1000Base-LX oder 1000Base-T in den Router gehe macht keinen Unterschied.

skyacer
Member
Member
Beiträge: 20
Registriert: 8. Nov 2016 10:08

Re: Glas <--> Medienkonverter und Modem <--> Sophos UTM <--> Serverfarm

Beitrag von skyacer » 24. Mai 2019 07:48

Hi,

lieg daran das der Konverter Strom verbraucht und ich in meinem Router einen SFP Port habe den nutzen würde dann hätte ich einen Port frei auf meinem Switch.

Grüße

it-pa
Administrator
Administrator
Beiträge: 189
Registriert: 30. Okt 2016 02:43

Re: Glas <--> Medienkonverter und Modem <--> Sophos UTM <--> Serverfarm

Beitrag von it-pa » 26. Mai 2019 12:35

skyacer hat geschrieben:
24. Mai 2019 07:48
Hi,

lieg daran das der Konverter Strom verbraucht und ich in meinem Router einen SFP Port habe den nutzen würde dann hätte ich einen Port frei auf meinem Switch.

Grüße
Kurzum:
Bevor Du an unserem Netzübergabepunkt manipulierst, empfehle ich Dir dringend, Dich mit der Rechtsabteilung von wilhelm.tel zu dem Thema auszutauschen.

Cypershadow hat es bereits gut geschrieben und ich möchte es nur noch einmal wiederholen: Finger weg vom Medienkonverter!

skyacer
Member
Member
Beiträge: 20
Registriert: 8. Nov 2016 10:08

Re: Glas <--> Medienkonverter und Modem <--> Sophos UTM <--> Serverfarm

Beitrag von skyacer » 26. Mai 2019 21:01

it-pa hat geschrieben:
26. Mai 2019 12:35
skyacer hat geschrieben:
24. Mai 2019 07:48
Hi,

lieg daran das der Konverter Strom verbraucht und ich in meinem Router einen SFP Port habe den nutzen würde dann hätte ich einen Port frei auf meinem Switch.

Grüße
Kurzum:
Bevor Du an unserem Netzübergabepunkt manipulierst, empfehle ich Dir dringend, Dich mit der Rechtsabteilung von wilhelm.tel zu dem Thema auszutauschen.

Cypershadow hat es bereits gut geschrieben und ich möchte es nur noch einmal wiederholen: Finger weg vom Medienkonverter!
Warum so feindseelig? Ich habe nur nachgefragt ob es eine andere Möglichkeit gibt, nicht das ich selbst dran gehen würde.

Benutzeravatar
Dirty Harry
Member
Member
Beiträge: 250
Registriert: 8. Nov 2016 00:36

Re: Glas <--> Medienkonverter und Modem <--> Sophos UTM <--> Serverfarm

Beitrag von Dirty Harry » 26. Mai 2019 22:32

Hi, Skyacer,

das war vermutlich nicht feindselig gemeint, sondern sollte sehr, sehr deutlich als "verboten" rüberkommen.
Jegliche Eingriffe in die Netzstruktur durch nicht authorisierte Personen sind für einen Provider ernste Bedrohungen.
Nicht erst die Durchführung sondern bereits das Planen, ja sogar schon die Informationsgewinnung zur hypothetischen Durchführung
wird als Angriff (bzw. die Vorstufe dazu) gewertet.
Der Lichtwellenwandler ist der Netzabschluß des WT-Netzes und wird nicht angefasst. Basta; Aus!

Beste Grüße
Dirty Harry

Benutzeravatar
Dirty Harry
Member
Member
Beiträge: 250
Registriert: 8. Nov 2016 00:36

Re: Glas <--> Medienkonverter und Modem <--> Sophos UTM <--> Serverfarm

Beitrag von Dirty Harry » 26. Mai 2019 22:32

@Admins,

es ist alles gesagt worden, der Thread sollte jetzt geschlossen werden.

cybershadow
Member
Member
Beiträge: 81
Registriert: 26. Jul 2017 22:48

Re: Glas <--> Medienkonverter und Modem <--> Sophos UTM <--> Serverfarm

Beitrag von cybershadow » 26. Mai 2019 23:00

Für die modularen Genexis-APLs gibt es den FiberTwist-F2110 (ohne Kabel-TV, passiv) und den FiberTwist-F2120 (mit optischem Splitter und aktivem Fiber-Koax-Umsetzer), die letztenlich nur die Faser auf eine SC-Buchse nach außen legen. Dem Gesetzeswortlaut nach muss Wilhelm.tel Dir einen passiven Netzabschluss zur Verfügung stellen und Dir die Spezifikation dazu nennen. Ein Medienkonverter ist aktiv und damit kein passiver Netzabschluss. Wenn Wilhelm.tel PtP-Anschlüsse baut, gibt es die technische Möglichkeit dazu. Wenn der Anschluss in GPON-Technologie realisiert ist, hast Du keine Chance ohne eine aktive ONU auszukommen.

Ob Wilhelm.tel dem Wunsch nach einem passiven Abschluss nachkommt, ohne dazu gezwungen zu werden, kann ich natürlich nicht sagen. Mir wären die paar Watt Ersparnis aber den Streit nicht wert.

Wenn Du es trotzdem machen willst bräuchtest du:
  1. Die Erlaubnis von Wilhelm.tel, den Anschluss passiv zu betreiben
  2. Grundwissen und Grundfertigkeiten im Umgang mit LWL-Technik (LWL-Technik ist um ein vielfaches empfindlicher als Kupfertechnik und man hat es mit Laserstrahlung bis zum Gefähdungsgrad 3B zu tun)
  3. Ein FiberTwist-F2110 oder FiberTwist-F2120
  4. Einen Router mit SFP-Port
  5. Eine passendes BiDi-Modul (in der Regel 1000Base-BX mit 1310nm-TX/1490nm-RX, konkret muss Wilhelm.tel dir das mitteilen, da das Bestandteil der Spezifikation der passiven Schnittstelle ist)
  6. Ein passendes Simplex-Patchkabel Singlemode SC/APC auf LC/PC für den F2110 bzw. Singlemode SC/PC auf LC/PC für den F2120

Benutzeravatar
Dirty Harry
Member
Member
Beiträge: 250
Registriert: 8. Nov 2016 00:36

Re: Glas <--> Medienkonverter und Modem <--> Sophos UTM <--> Serverfarm

Beitrag von Dirty Harry » 27. Mai 2019 00:06

Wow, das klingt nach einer Wahnsinns-Erleichterung und -Vereinfachung für den Kunden,
er muß nur ein winzigkleines bischen Technik besorgen und einrichten.
Danach geht das Stromsparen aber richtig los... . :wink:

it-pa
Administrator
Administrator
Beiträge: 189
Registriert: 30. Okt 2016 02:43

Re: Glas <--> Medienkonverter und Modem <--> Sophos UTM <--> Serverfarm

Beitrag von it-pa » 27. Mai 2019 01:32

Was für ein Glück, dass die Forumsteilnehmer ihre kostbare Zeit nicht in Rechnung stellen. Denn bei den heutigen Stundensätzen ist der Jahresstromverbrauch des Medienkonverters bereits nach einigen Minuten erreicht.

Zusammengefasst:
Wer so ein Vorhaben nach den gesetzlichen Vorgaben umsetzen möchte, kann sich selbstverständlich an seinen Netzbetreiber wenden. Man sollte sich dann jedoch nicht nur mit der Technik auskennen, sondern auch mit den rechtlichen Auswirkungen, falls etwas "in die Hose geht" und somit sich auch über jegliche Konsequenzen (bspw. Haftungsfragen) im Klaren sein - also wie immer im Leben.

Und das hat nix mit Feindseligkeit oder Einschüchtern zu tun. Der Gesetzgeber sieht hier nicht nur Pflichten des Providers vor, sondern auch Rechte und glücklicherweise gilt hier nicht das Motto: "no Risk - no Fun".

Leute, es ist zu dem Thema -glaube ich- alles gesagt.

Benutzeravatar
GUMMI-S
Member
Member
Beiträge: 40
Registriert: 29. Nov 2016 05:10

Re: Glas <--> Medienkonverter und Modem <--> Sophos UTM <--> Serverfarm

Beitrag von GUMMI-S » 27. Mai 2019 02:41

Es ist nicht ganz alles gesagt. Harry du solltest mal deine Aggressionen kontrollieren lernen. Deine aggressive und überheblich Art fällt mir immer wieder negativ auf. Es gibt auch andere als deine Meinung und die muss nicht, weil sie dir nicht gefällt, automatisch schlecht bzw. weniger Wert sein.

Ich finde es lobenswert wenn jemand versucht bzw. wissen will ob der Aufbau zu vereinfachen ist und Strom gespart werden kann. Das hat nichts aber auch gar nichts mit einem versuchten Angriff auf WT zu tun und kann auch so nicht von WT verstanden werden. Das wäre ja absurd. Der Gedanke ein Messer zu kaufen bedeutet ja auch nicht jemanden erstechen zu wollen.
Es mag ein geringer Verbrauch an Energie sein, aber der kann sich dennoch für den Einzelnen, aber auch für Alle summieren. Die Zeiten sind vorbei in denen man Energie verschwenden konnte. Wie heißt es so schön, Kleinvieh macht auch Mist oder wer den Pfennig nicht ehrt ist des Talers nicht wert. Wenn es also einfacher ginge und Einsparungen ermöglicht werden, (und hier ist dann eher ein Auftrag zu sehen, der von WT verstanden werden sollte) dann sollte auf den Nutzer bei Bedarf eingegangen und Optionen angeboten werden. Wir alle und WT auch sollten Energie wo möglich sparen und nicht unnütz verbrauchen nur weil man es bei den eigenen Kunden in Rechnung stellen kann. Der Ruf WT nimmt keine Rücksicht auf die Umwelt wäre da viel schlimmer.
Weniger Geräte bedeuten aber auch weniger Material Verbrauch generell, das sollte auch berücksichtigt werden.

Also nicht immer aggressiv und überheblich sein sondern mal weiter als nur bis um die Ecke denken.

Sicher werden es Einzelfälle sein, und nicht immer lohnt es sich drauf einzugehen bzw. ist es möglich das gewünschte Ergebnis vom Kunden zu liefern, aber bemüht sollte man sein. Denn dann kann man Gefahren abbauen, weil eben nicht heimlich oder inoffiziell gebastelt wird.

Außerdem bekommt WT so eine Rückmeldung wie manch Kunde denkt und kann es so in zukünftige Planungen einbeziehen und versuchen dein Aufbau zu vereinfachen. Denn das es Einzelfälle sind liegt ja auch daran, dass es eben vielen zu kompliziert erscheint, bzw. gemacht wird oder eben mit Bedrohung selbst von Gedanken verschreckt werden. Frühere Proteste und Gedanken haben ja auch dazu geführt dass eben kein komplizierter Router wie früher bzw. 2 Geräte für den Internetzugang bzw. Telefonie notwendig sind.

Das Hinterfragen des ist/soll Zustand und das Bestreben zur Verbesserung sind 2 wichtige Eigenschaften des Menschen und haben uns dahin gebracht wo wir sind und WT erst entstehen lassen, genauso wie dieses Forum. Das lässt sich nicht aufhalten oder verhindern.

hunne_atilla
Member
Member
Beiträge: 15
Registriert: 15. Nov 2016 13:30

Re: Glas <--> Medienkonverter und Modem <--> Sophos UTM <--> Serverfarm

Beitrag von hunne_atilla » 27. Mai 2019 03:54

Ich muss etwas schmunzeln, es ist Montag Nacht und die Mehrheit schläft nicht. Ich mach‘ es aus reinem Interesse, da ich selbst aus der IT-Branche komme. Zudem ist in dem Stromkasten zu wenig Platz und es bildet sich gefühlt zu viel Abwärme durch die FritzBox und Co.

Zurück zu den Fragen:

1) Die überflüssige FritzBox arbeitet nun bei mir als reiner AccessPoint und kommuniziert mit den WT VoIP Server (voreingestellt gewesen). Für dich habe ich auf meinem Handy diese FritzFon App installiert.

2) Leute, ernsthaft? Kabelfernsehen? IP-TV ist die Zukunft.
Aber ja, daher der Genesis (Medienkonverter) und darum auch keine Fritzbox mit LWL Port. Das macht natürlich auch Sinn. Steht jedoch leider nirgends in der WT Doku. Man muss selbst draufkommen.

Die Verunsicherung einiger Kollegen hier im Forum entsteht auch durch die nicht vorhandene Dokumentation seitens WT. Wieso muss ich bei der Technik nachfragen, ob ich ein Kabel umpatchen darf? Auf der Homepage sehe diesbezüglich keine Hinweise... Dann würden auch keine Missverständnisse entstehen. Sorry, aber da sehe bei WT Handlungsspielraum.

horstchen
Member
Member
Beiträge: 86
Registriert: 8. Nov 2016 06:58

Re: Glas <--> Medienkonverter und Modem <--> Sophos UTM <--> Serverfarm

Beitrag von horstchen » 27. Mai 2019 08:24

@attila
Du übersiehst, dass wt ein Anbieter auf dem Telekommunikationsmassenmarkt ist und mit Kunden sein Geld verdient, denen es reicht, wenn sie eine WLAN-Verbindung zur Fritz herstellen können und ihnen ein sicheres Netz gelieftert wird. Wenn es einen lukrativen Markt für Expertenanschlüsse mit vollständiger technischer Dokumentation und Bastelschnittstellen gibt, kannst Du Dich auf diesem Sektor gern reich verdienen.

@gummi
bei harry kann ich nicht mehr Aggressionen und Überheblichkeit im Text finden als bei Dir. Der erste persönliche Vorwurf in diesem moderaten Forumsgeplänkel stammt damit eigentlich von Dir. Glashaus...

Benutzeravatar
gregor
Member
Member
Beiträge: 67
Registriert: 10. Nov 2016 14:20

Re: Glas <--> Medienkonverter und Modem <--> Sophos UTM <--> Serverfarm

Beitrag von gregor » 27. Mai 2019 08:54

Also ich hätte auch gerne ein "Expertenanschluss" :D
So wie es bei tweak.nl möglich ist :-) siehe Bild :-D :-D :-D
Bild

10g über SFP+ "zum spielen" und 1Gbit für Frau und Kinder :-)

BÄÄÄM
105€ für 10g :lol:

cybershadow
Member
Member
Beiträge: 81
Registriert: 26. Jul 2017 22:48

Re: Glas <--> Medienkonverter und Modem <--> Sophos UTM <--> Serverfarm

Beitrag von cybershadow » 27. Mai 2019 11:18

... was auch immer man damit anfangen will ...

Es gibt abseits der großen CDNs kaum Gegenstellen, die es schaffen 1 Gbit abzuliefern, von 10G ganz zu schweigen. Der größte Teil der Peerings im Internet erfolgt nach wie vor mit 10-20G, bei den großen Providern mit 100G. Über Anschlüsse mit mehr als 1G für Endkunden können wir uns vielleicht in 10 Jahren unterhalten, vorher gibt es dafür in meinen Augen keine sinnvolle Verwendung.

it-pa
Administrator
Administrator
Beiträge: 189
Registriert: 30. Okt 2016 02:43

Re: Glas <--> Medienkonverter und Modem <--> Sophos UTM <--> Serverfarm

Beitrag von it-pa » 27. Mai 2019 11:32

Da die Diskussion mittlerweile das Thema größtenteils verlassen hat, wird der Thread geschlossen.

Gesperrt