7360

Hier werden Themen rund um Hardware behandelt, die man für einen Telefon- oder Internetanschluss benötigt.
Du findest als Unterordner auch ein Spezialforum, wo es sich nur um die AVM-FritzBox dreht.
Benutzeravatar
Hytter.van.Glassen
Neuling
Neuling
Beiträge: 5
Registriert: 14. Aug 2019 03:42

7360

Beitrag von Hytter.van.Glassen » 16. Aug 2019 18:55

Moin.

Ich bin zwar neu hier, lese aber schon seit Längerem passiv mit.

Ich hätte da jetzt mal 'ne Frage, und zwar ob es überhaupt noch zu Verantworten ist, 'ne 7360 auf Softwarestand 6.30 an's Netz zu hängen?
Ich habe dann mal in's Protokoll geschaut und sah dann:
11.07.19 06:11:43 Automatische Einrichtung und Updates für dieses Gerät durch den Dienstanbieter nicht möglich: Server antwortet mit HTTP Statuscode 503.
Ist das jetzt schon Gammelcyber, oder nicht? :cry:
Es könnte mir ja Scheissegal sein, weil sie es eigentlich noch tut, WLAN ist aus, und seitdem ich da noch ein anderes "Kästchen" dahinter habe bricht meine Verbindung auch nicht mehr so häufig ab wenn ich mich mal in den IRC wage :lol:

Fühlt sich trotzdem komisch und nicht wirklich vertrauenswürdig an, ich würde z.B. kein Phonebanking über das SIP machen, auch aus anderen Gründen nicht, aber dieser kommt dann eben noch hinzu.

Anyways, was ich sagen will ist: Ich kann's ja nicht Nachprüfen weil ich nicht DARF! Ob ich's dann könnte, wenn ich dürfte, ist 'ne ganz andere Frage.

Ich weiss nur das es in letzter Zeit jede Menge Kernflicken gegeben hat, auch zurückportierte für die Gammelversionen und Architekturen die AVM so verwendet (hat).
Nichts von alldem ist bei mir, oder irgend einer anderen WT-7360 angekommen. Ich wunderte mich nur als sie vor geraumer Zeit mal für'n Fuffi über Pollin's Wühltisch gingen.
Also 7360er, ob jetzt von WT, oder sonstwem war nicht klar. Ich hatte damals überlegt mir eine zu beschaffen, aber €50 für'n abekündigtes Stück Briefbeschwerer mit NOR-Flash ohne nennenswerte Softwareunterstützung waren's mir dann auch nicht wert.

Genug gelabert...

Was meint Ihr? :?:

Tygat
Member
Member
Beiträge: 43
Registriert: 28. Mai 2018 09:28

Re: 7360

Beitrag von Tygat » 16. Aug 2019 19:20

Richtig ist, dass wohl keine neuen Funktionsupdates kommen. Sicherheitsupdates aber sollen wohl noch, sofern denn eine Lücke erkannt und behoben ist, kommen. Ob man das dann an einer neuen Versionsnummer erkennt kann aber wohl bezweifelt werden.

Benutzeravatar
Eisenwolf
Member
Member
Beiträge: 78
Registriert: 8. Nov 2016 21:45

Re: 7360

Beitrag von Eisenwolf » 16. Aug 2019 20:34

Da kommt eher gar nix mehr. Ich meine, mich zu erinnern, dass alle WT 7360er in der Version 1 an die Kunden verteilt wurden. Die sind nicht mehr kompatibel zu neueren Versionen von Fritz OS, Sicherheitupdates für ein von AVM bereits abgeschriebenes Stück Hardware halte ich von daher für höchst unwahrscheinlich. Ich habe die auch und betreibe die nur via Kabel, kein wlan und die 2 Telefonate, die ich monatlich übers "Festnetz"-Telefon mache, werden das Sicherheits-Risiko wohl kaum merklich erhöhen. :)

Benutzeravatar
Hytter.van.Glassen
Neuling
Neuling
Beiträge: 5
Registriert: 14. Aug 2019 03:42

Re: 7360

Beitrag von Hytter.van.Glassen » 16. Aug 2019 20:43

Das es zum Setzen eines SYSCTLs keines neuen Releases bedarf ist schon klar. Ob das dann aber bei mir ankommt allerdings nicht. WEIL: Ich darf ja nicht "rein". Ich könnte höchstens mal nachschauen ob im Protokoll "Der Dienstanbieter hat erfolgreich Einstellungen an dieses Gerät übertragen." im ungefähren Zeitrahmen nach bekannt werden einer Lücke auftaucht. Was es dann war sehe ich so aber auch nicht. Alles sehr vage und nebulös, um nicht zu sagen INTRANSPARENT, sowohl von AVM bezüglich deren Dokomentation "für Dummies", als auch von WT bzgl. des "Zumachens". Wobei ich ich für Letzteres je nach Laune aber auch Verständnis aufbringen kann, weil Support für zerfrickelte Einrichtungen halt nervt.

konihd
Member
Member
Beiträge: 49
Registriert: 9. Nov 2016 14:35

Re: 7360

Beitrag von konihd » 17. Aug 2019 11:59

Es sind ja nicht nur mögliche Sicherheitsprobleme, sondern viele Geräte, z.B. im Bereich des Smart Home, benötigen ausdrücklich ein aktuelleres Betriebssystem auf der Box als bei meiner AVM 7360 V1 möglich. Ich überlege deswegen schon einige Zeit, meinen Provider zu bitten mir ein Gerät zur Verfügung zu stellen, mit dem diese neueren Anwendungen, ich denke dabei vor allem an die Steuerung von Thermostatventilen, möglich sind. Andererseits: Never Change A Running System...

Tygat
Member
Member
Beiträge: 43
Registriert: 28. Mai 2018 09:28

Re: 7360

Beitrag von Tygat » 17. Aug 2019 15:28

konihd hat geschrieben:
17. Aug 2019 11:59
Es sind ja nicht nur mögliche Sicherheitsprobleme, sondern viele Geräte, z.B. im Bereich des Smart Home, benötigen ausdrücklich ein aktuelleres Betriebssystem auf der Box als bei meiner AVM 7360 V1 möglich. Ich überlege deswegen schon einige Zeit, meinen Provider zu bitten mir ein Gerät zur Verfügung zu stellen, mit dem diese neueren Anwendungen, ich denke dabei vor allem an die Steuerung von Thermostatventilen, möglich sind. Andererseits: Never Change A Running System...
Dem kann man mit einem kostenpflichtigen Upgrade auf eine 7530 Abhilfe schaffen. Ob sich das lohnt darf ja jeder für sich entscheiden.

konihd
Member
Member
Beiträge: 49
Registriert: 9. Nov 2016 14:35

Re: 7360

Beitrag von konihd » 18. Aug 2019 13:41

Ich erwarte eigentlich, dass bei Bedarf ohne zusätzliche Kosten eine Box zur Verfügung gestellt wird, die aktuellen Anforderungen genügt.
Nach meiner Kenntnis wird das bei willy.tel für langjährige Kunden wie mich auf Anfrage auch so gehandhabt.

Tygat
Member
Member
Beiträge: 43
Registriert: 28. Mai 2018 09:28

Re: 7360

Beitrag von Tygat » 18. Aug 2019 18:43

konihd hat geschrieben:
18. Aug 2019 13:41
Ich erwarte eigentlich, dass bei Bedarf ohne zusätzliche Kosten eine Box zur Verfügung gestellt wird, die aktuellen Anforderungen genügt.
Öhh...
Ich bin mir ziemlich sicher, dass das bei wilhelm.tel bestellte Produkt ein Internetzugang, ggf. auch noch Telefonie und TV ist.
Wenn dann das vom Anbieter gestellte Gerät noch mehr kann, z.B. *hüstel* "Smart" *hüstel* -Home dann mag das so sein, ist aber für den Anbieter nicht von belang.

konihd hat geschrieben:
18. Aug 2019 13:41
Nach meiner Kenntnis wird das bei willy.tel für langjährige Kunden wie mich auf Anfrage auch so gehandhabt.
Was andere Anbieter machen ist doch egal. Bei Vodafone z.B. ist ein monatlicher Aufpreis fällig wenn man von dem gestellten Gerät die WLAN-Funktionen nutzen möchte.

Benutzeravatar
Hytter.van.Glassen
Neuling
Neuling
Beiträge: 5
Registriert: 14. Aug 2019 03:42

Re: 7360

Beitrag von Hytter.van.Glassen » 18. Aug 2019 21:27

Ich hätte es ja lieber "dümmer", also völlig unsmart. Mich nervt ja schon der Packet-Spam, den die FB regelmäßig in ihrem Netzsegment rauskreischt um festzustellen ob sich da denn noch was anderes von AVM, oder sonstwem tummelt was diese "Standards" spricht. Das mag i.A. kundenfreundlich sein, für mich ist es nervenfeindlich. Ich hätte es lieber modularer.

Eigentlich ging mir das nur so durch den Kopf da ich ja SAGA/GWG-Mieter bin, dem zufolge irgendwann (bald?) auf FTTH umgerüstet werde, und ich mich fragte ob ich dann immer noch dieses "Gammelcyberdings" an den Medienkonverter hängen soll?

Scheint so. Aber werde dann wohl mal zähneknirschend 'ne Vertragsänderung anstoßen und mir was mit SFP-Cage und passender BIDI-Optik besorgen wenns dann soweit ist.
Irgendwas von Zyxel, oder Turris Omnia, oder so. AVM stinkt einfach.

Sorry.

konihd
Member
Member
Beiträge: 49
Registriert: 9. Nov 2016 14:35

Re: 7360

Beitrag von konihd » 19. Aug 2019 12:47

Ich sehe es nicht so, dass es egal ist, was andere Anbieter machen. Als Kunde (ja, es gibt eben nicht nur die Sicht des Anbieters) vergleicht man die am Wohnsitz verfügbaren Angebote. Ein Teil der Vergleichsbetrachtung ist dabei, ob eine Box zur Verfügung gestellt wird, und ggf. welche Box. Und als Anbieter kann man an dieser Stelle im Wettbewerb Punkte sammeln. Wenn ein Anbieter langjährige treue Kunden im Bedarfsfall nicht mit einem Uraltmodell von Box sitzen lässt, sondern ihm eine Box gibt, wie sie bei einem neuen Vertrag mitgeliefert wird, ist das ein Zeichen von Kunden- und Serviceorientierung und trägt zur Kundenbindung bei. Es ist doch bekannt, dass die Akquisition von Neukunden erheblich aufwändiger ist als die Betreuung von Bestandskunden.

Benutzeravatar
Eisenwolf
Member
Member
Beiträge: 78
Registriert: 8. Nov 2016 21:45

Re: 7360

Beitrag von Eisenwolf » 19. Aug 2019 14:19

Du betrachtest das halt trotzdem aus der Kundenperspektive. Beim Unternehmen zählen neben dem Image (und die Kundenzufriedenheit bei wilhelm-tel ist nach wie vor sehr hoch) nackte Zahlen. Ab wann ist ein Kunde ein "treuer Kunde"? Das kann sehr schnell richtig teuer werden, da natürlich jeder immer aktuellste Hardware kostenlos haben möchte. Dazu kommt, dass Wilhelm-Tel immer noch ein Produkt zu einem sehr fairen Preis anbietet und es kaum Alternativen mit gleichen Leistungen auf dem Markt gibt.Ich bin SAGA-Mieter und da gibt es eine enge Kooperation mit Wilhelm-Tel. Alle SAGA-Wohnungen werden mittelfristig mit FTTH ausgerüstet, was dann gb/s Verbindungen möglich machen wird. Da nehme ich gerne den kleinen Nachteil nicht mehr ganz aktueller Hardware in Kauf. Das ist natürlich nur meine Sicht der Dinge. ;)

konihd
Member
Member
Beiträge: 49
Registriert: 9. Nov 2016 14:35

Re: 7360

Beitrag von konihd » 21. Aug 2019 21:48

Hallo Eisenwolf,
natürlich kann man das aus verschiedenen Perspektiven sehen. Dies ist jedoch ganz ausdrücklich ein Forum für Kunden und auch ein Anbieter kommt auf Dauer nicht an einer Orientierung an den Bedürfnissen seiner Bestands- und potenziellen Neukunden vorbei. Ich übersehe dabei nicht, dass Wilhelm.tel und willy.tel ein insgesamt sehr wettbewerbsfähiges Angebot an den Markt in Hamburg und Umgebung richten. Trotzdem sollte es kein Fehler sein, zumindest den Kunden, die ausdrücklich nachfragen, möglichst entgegen zu kommen. Ansonsten erreicht man neben Kundenunzufriedenheit genau das, was eigentlich aus Sicht eines problemloseren Netzmanagements vermieden werden sollte, nämlich dass immer mehr Kunden eigene Boxen anschaffen. Ich bin nach ersten Nachfragen zuversichtlich, dass es da für mich bei willy.tel eine zufriedenstellende Lösung geben wird, die bei mir keine zusätzlichen Kosten verursacht. Andererseits wäre ich beim Vergleich der hier verfügbaren Anbieter (da sind im Grunde alle dabei) auch bereit, notfalls auch ein wenig draufzuzahlen, da w.t. für das Geld gute Leistungen bietet und ich außerdem den Stress eines Anbieterwechsels nur auf mich nehmen möchte, wenn es gar nicht anders geht. Ich möchte auch nochmal klarstellen, dass es mir nicht darum geht, dass "jeder immer aktuellste Hardware" kostenfrei erhalten soll. Das wäre in der Tat zu weit gegriffen. Aber wenn ich seit fast 10 Jahren einen Kunden habe, der jetzt gern seine Heizkörper über die Box steuern möchte, dann denke ich doch wenigstens mal nach, ob es da eine Lösung gibt. Diese Individualität im Service ist doch gerade das, was die regionalen Provider von Anbietern wie … abheben kann. BG K.

Benutzeravatar
Eisenwolf
Member
Member
Beiträge: 78
Registriert: 8. Nov 2016 21:45

Re: 7360

Beitrag von Eisenwolf » 22. Aug 2019 08:59

Da du bei willy tel bist, und das hier ein Forum für wilhelm-tel Kunden ist, wünsche ich dir Erfolg bei deinen Bemühungen, kann aber aus Unkenntnis der Situation bei willy tel nichts Weiteres dazu sagen. ;)

konihd
Member
Member
Beiträge: 49
Registriert: 9. Nov 2016 14:35

Re: 7360

Beitrag von konihd » 22. Aug 2019 10:58

Danke. Dass Du zur Handhabung solcher Probleme bei willy.tel nichts sagen kannst bzw. möchtest, ist verständlich - und auch, dass die Provider das ggf. unterschiedlich handhaben.

Mydgard
Member
Member
Beiträge: 249
Registriert: 8. Nov 2016 02:26
Wohnort: HH (Willy-tel)

Re: 7360

Beitrag von Mydgard » 23. Aug 2019 22:09

Du kannst gegen Zahlung eines kleinen Obulus (30 € glaub ich) auf eine neuere Fritzbox wechseln, evtl. geht es nach längerer Bestandskundenzeit auch mal umsonst, das scheint an der jeweiligen Tagesform der Mitarbeiter im Kundencenter zu liegen.

Schnapp Dir einfach mal deine 7360 und fahr in der Lessingstraße vorbei ...

Aber wegen Updates: Meine 7390 ist ja auch schon EOL, aber die bekam vor ca. 9 Monaten mal ein Update und ist jetzt bei 6.83 ... 7.x wird sie nicht bekommen denke ich, irgendwo in den Untiefen des Internets hatte ich gelesen, das die verbaute Hardware das nicht unterstützt ...

Antworten