Fritzbox 7490 am WT-Anschluss

Hier werden Themen rund um Hardware behandelt, die man für einen Telefon- oder Internetanschluss benötigt.
Du findest als Unterordner auch ein Spezialforum, wo es sich nur um die AVM-FritzBox dreht.
Antworten
ChristianW

Fritzbox 7490 am WT-Anschluss

Beitrag von ChristianW » 12. Feb 2015 11:24

Hallo!

Ich habe bei WT einen ISDN-Mehrgeräteanschluss und nutze aktuell das WT-Modem. Dahinter betreibe ich eine (selbstgekaufte) 7490 als Router für mein internes WLAN. Außerdem eine ISDN-TK-Anlage von Siemens, an der mehrere DECT-Geräte hängen.

Jetzt habe ich gelernt, dass die 7490 auch Telefonie kann. Ich würde gerne meine TK-Anlage rausschmeißen und nur noch die 7490 auch als Basisstation nutzen. Meine DECT-Geräte und Smartphones laufen bereits an der 7490 und können untereinander kommunizieren.

Das RJ45-Kabel, dass in die TK-Anlage führte, habe ich einfach in die graue Buchse der 7490 gesteckt.
Trotzdem kann ich weder nach draußen telefonieren noch angerufen werden.
Die 7490 zeigt "keine Rufnummer aktiv", obwohl die MSNs korrekt eingerichtet sind.

Was kann ich tun? Kann ich das WT-Modem ggf. komplett rausschmeißen?

Benston

Re: Fritzbox 7490 am WT-Anschluss

Beitrag von Benston » 12. Feb 2015 12:03

Bei der Fritzbox 7490 ist eigentlich nen spezielles Y-Kabel dabei für den Anschluss an die bestehende Hardware.
Hast du dieses Kabel genommen um es am NTBA anzuschließen? (Handbuch Seite 28)
Ich könnte mir vorstellen, dass die Fritzbox die Kontakte im grauen Anschluss unterschiedlich beschaltet um DSL und ISDN/Analog Telefon über einen Anschluss laufen lassen zu können.
Also vielleicht besser nicht einfach das bestehende RJ45 Kabel von NTBA in die Fritzbox stecken. :)

ChristianW

Re: Fritzbox 7490 am WT-Anschluss

Beitrag von ChristianW » 12. Feb 2015 12:26

Erstmal vielen Dank für die schnelle Antwort!
Vermutlich hast Du recht, und ich muss es wohl mal mit anderen Kabeln probieren.

Meine naive Vorstellung war: in meine TK-Anlage geht nur ein einziges RJ45-Kabel rein. Da die 7490 ja auch als TK-Anlage fungiert, dachte ich, ich muss bloß den Stecker von der TK-Anlage in die 7490 stecken und sonst nichts verändern (außer die 7490 konfigurieren). Es hat ja vorher prima funktioniert.

Na gut, ich schau mal.

ChristianW

Re: Fritzbox 7490 am WT-Anschluss

Beitrag von ChristianW » 12. Feb 2015 12:42

Also: ich habe gar keinen NTBA/Splitter…jedenfalls nicht im herkömmlichen Sinne

Der Aufbau ist so:
Das Kabel von WT geht an eine LAN-Dose. Von dort geht ein LAN-Kabel in einen schwarzen Kasten von WT (da steht "Tilgin AB" drauf). Von diesem geht ein LAN-Kabel zu meiner 7490 UND ein RJ45-Kabel auf meine TK-Anlage.

Meine Fragen:
1.) Muss ich jetzt dieses RJ45-Kabel durch das Y-Kabel von Fritzbox ersetzen, um die Rufnummern aktiv zu kriegen?

2.) Brauche ich den Tilgin-Kasten überhaupt? Kann ich das LAN-Kabel von WT nicht einfach direkt in meine 7490 stecken?

3.) Wenn ich den Tilgin-Kasten ersetzen kann: wie kommt dann das Telefonie-Signal (ohne RJ45-Kabel) in die 7490? Hab ich dann VoIP?

4.) Oder kann ich das LAN-Kabel von WT direkt in meine 7490 stecken UND das RJ45-Kabel vom Tilgin-Kasten in meine 7490 (so dass der Tilgin-Kasten nur für Telefonie dazwischen geschaltet ist)

Benston

Re: Fritzbox 7490 am WT-Anschluss

Beitrag von Benston » 12. Feb 2015 15:02

ChristianW hat geschrieben:Also: ich habe gar keinen NTBA/Splitter…jedenfalls nicht im herkömmlichen Sinne

Der Aufbau ist so:
Das Kabel von WT geht an eine LAN-Dose. Von dort geht ein LAN-Kabel in einen schwarzen Kasten von WT (da steht "Tilgin AB" drauf). Von diesem geht ein LAN-Kabel zu meiner 7490 UND ein RJ45-Kabel auf meine TK-Anlage.

Meine Fragen:
1.) Muss ich jetzt dieses RJ45-Kabel durch das Y-Kabel von Fritzbox ersetzen, um die Rufnummern aktiv zu kriegen?

2.) Brauche ich den Tilgin-Kasten überhaupt? Kann ich das LAN-Kabel von WT nicht einfach direkt in meine 7490 stecken?

3.) Wenn ich den Tilgin-Kasten ersetzen kann: wie kommt dann das Telefonie-Signal (ohne RJ45-Kabel) in die 7490? Hab ich dann VoIP?

4.) Oder kann ich das LAN-Kabel von WT direkt in meine 7490 stecken UND das RJ45-Kabel vom Tilgin-Kasten in meine 7490 (so dass der Tilgin-Kasten nur für Telefonie dazwischen geschaltet ist)
zu 1.) Ja, da muss das Y-Kabel der Fritzbox hin. (Zumindest das Ende für Telefonie)
zu 2.) Ja, brauchst du. WT gibt die VoIP Daten nicht raus. Du könntest ohne den Tilgin nicht mehr telefonieren.
zu 3.) siehe 2. Du hast schon VoIP, aber der Tilgin regelt das.
zu 4.) Nein, das Tilgin braucht die Internetverbindung, weil du sonst kein Telefon hättest.

Du könntest aber vielleicht einfach mal bei WT anrufen und freundlich fragen, ob sie das alte Tilgin gegen eine neue Fritzbox austauschen könnten.
Das wäre vielleicht sogar die einfachste Variante. (Zumal du eh schon VoIP hast und daher auch keine Nachteile dadurch entstehen)

ChristianW

Re: Fritzbox 7490 am WT-Anschluss

Beitrag von ChristianW » 12. Feb 2015 15:25

Danke für die Antwort!

Ich habe zunächst folgendes probiert:
Das zweiteilige Ende des Y-Kabels in das Tilgin (schwarzes Kabelende in orangene ISDN-Buchse, graues Kabelende in LAN-Buchse). Das einteilige Ende des Y-Kabels in die Fritzbox (dort in die graue DSL/TEL-Buchse). Dann in Fritzbox Internet-Zugangsdaten gewählt "Anschluss an einen DSL-Anschluss". Alles rebootet.

Ergebnis: Telefonnummer sind jetzt aktiv und funktionieren raus wie rein. ABER: Internet geht nicht.

A) Was habe ich falsch gemacht?

Dann habe ich folgendes probiert:
Von dem Y-Kabel das schwarze Kabelende in der ISDN-Buchse des Tilgin stecken lassen, aber das graue Kabelende aus dem Tilgin rausgenommen. Stattdessen habe ich die LAN-Buchse des Tilgin mit einem separaten LAN-Kabel mit dem LAN1-Anschluss der Fritzbox verbunden. Dann wieder in der Konfiguration zurückgestellt auf "Externes Modem oder Router".

Ergebnis: Sowohl Internet als auch Telefonie gehen jetzt.

Damit könnte ich leben, möchte aber verstehen, wieso das so ist.
Am Ende habe ich also die Telefonie-Funktionalität nur dadurch hergestellt, dass ich ein Ende des Y-Kabels in die ISDN-Buchse des Tilgin und das andere Ende in die DSL-/TEL-Buchse der Fritzbox gesteckt habe.

B) Warum hat das vorher mit einem "normalen" RJ45-Kabel nicht funktioniert? Ist die Pin-Belegung anders?

Burnz

Re: Fritzbox 7490 am WT-Anschluss

Beitrag von Burnz » 12. Feb 2015 16:28

Da das Tilgin ein Modem ist, funktioniert die Fritzbox nur als Router und nicht als Modem, deswegen kannst du die Fritzbox auch nur über LAN1 online bekommen.
Das Y-Kabel ist nur für DSL-Modem-Betrieb und klassische Telefonie gedacht. Wenn du bereits ein Modem wie das Tilgin nutzt muss die Einwahl über LAN1 funktionieren.

Dass es vorher nicht funktioniert hat, wird daran gelegen haben, dass der Port in der Fritzbox anders belegt ist, als der Ausgangsport im Tilgin..

firewire

Re: Fritzbox 7490 am WT-Anschluss

Beitrag von firewire » 7. Okt 2015 16:03

Benston hat geschrieben:
Du könntest aber vielleicht einfach mal bei WT anrufen und freundlich fragen, ob sie das alte Tilgin gegen eine neue Fritzbox austauschen könnten.
Das wäre vielleicht sogar die einfachste Variante. (Zumal du eh schon VoIP hast und daher auch keine Nachteile dadurch entstehen)
Zu dieser Variante würde ich raten, alleine schon, weil du dann eine nette Fritzbox von WT bekommst. Du sparst ein Gerät (Tilgin) und dessen Stromkostenein, und kannst deine Fritze verkaufen.
So würde ich das machen

Antworten