Festplatte "Kaputt"? ???

Hier werden Themen rund um Hardware behandelt, die man für einen Telefon- oder Internetanschluss benötigt.
Du findest als Unterordner auch ein Spezialforum, wo es sich nur um die AVM-FritzBox dreht.
Warlord

Festplatte "Kaputt"? ???

Beitrag von Warlord » 16. Jan 2003 00:40

Ich hab 2 Festplatten........(siehe 120GB platten thread) , als ich jetzt ne WinTvGo Karte von Hauppauge eingebaut hab...........ging alles perfekt......so für 10 minuten.............dann ist der pc abgestürzt. Nach dem Neustart erkennt das BIOS die Festplatte Nummer 2 nicht mehr............ Nummer 1 ist Bootdisk und funktioniert noch. wenn ich HD2(Maxtor 120GB) abklemme bootet der pc als wenn nix wäre. Klemm ich die HD 2 wieder an........schreibt er mir nach dem starten Boot Disk Failed
"primary Slave boot failed"

Frage: Kann ich überprüfen ob die PLatte hin ist oder muss ich sie "umtauschen"

Rahmenbedingungen Win2k SP3 auf nem IDE system, im Bios keine automatische erkennung der Festplatte mehr, anlaufgeräusche beim eigentlichen booten der 2 HD, die stoppen und wieder anlaufen

Kann eine beschädigung durch zuviel Wärme entstanden sein (natürlich), aber durch den Einbau der Tv Karte?? Werden die Dinger zu warm?
Zuletzt geändert von Warlord am 16. Jan 2003 00:49, insgesamt 1-mal geändert.

reaper

Beitrag von reaper » 16. Jan 2003 09:52

boah du hast aber auch immer n pech :( ich dachte ich wäre schlimm.

das die hdd nich mehr geht seitdem die tvcard drin is kann nur reiner zufall sein.

klemm ma hdd1 ab und hdd2 (die warscheinlich kaputte) und boote von ner bootdisk mit fdisk drauf. schau dann mal in fdisk ob er ne hdd findet. ehm.. und im bios natürlich auch gucken. wenn er nix findet is hdd wohl im eimer :\

wawa777

Beitrag von wawa777 » 16. Jan 2003 13:10

Hi,

mein Beileid! Ist immer ärgerlich soetwas...

Soweit ich meine Erfahrungen gemacht habe, würde ich auch noch mit den Cable-Select-Einstellungen experimentieren. Oftmals verhalten sich Platten bzw. der Bus bei reiner Master/Slave Konfig ein wenig "zickig".

Die Funktion der 2ten HDD kannst Du, wie schon gesagt wurde überprüfen indem Du die mal auf Master jumperst, ich würde sie jedoch an den zweiten IDE-Kanal klemmen und Autoerkennung im BIOS wieder an...

Die TV-Karte kann ganz theoretisch dran schuld sein, verrückteste Inkompatibilitäten gibt es immer wieder, dagegen sprechen aber die 10 Minuten in denen alles gut ging.

Übrigens sprechen diese 10 Minuten auch gegen Master/Slave und ähnliche Fehler, das hört sich schon eher nach einem wirklichen Defekt an (fast immer so wenn etwas im Betrieb ging und dann aufeinmal nicht mehr). Ob dieses nun eine thermische Beschädigung/ein Fertigungsfehler oder ähnliches ist, wird Dir auf Anhieb keiner sagen können. Doch sicher wäre, dass bei einer thermischen Beschädigung die Garantie nicht greifen würde...

Was sagen denn die Thermometer im PC?

Gruß,
Stephan

#58

Festplatte

Beitrag von #58 » 16. Jan 2003 14:40

Moin
Ich hatte mal einen bösen Crash nachdem ich ein Spiel (Doom) mit dem Affengriff beendet hatte.
Der Rechner bootete neu und erkannte seine Festplatte nicht mehr. Im Bios hatte ich plötzlich eine Festplatte stehen die sage und schreibe 11mb groß war aber meine Festplatte war 420mb groß. Zusätzlich hatte ich ein B-Laufwerk bekommen ?( . Na ja, Viel herumprobiert, nichts ging bis wir die automatische Erkennung abgeschrieben und dort wo die falsche Platte stand eingegeben hatten. Und siehe da er erkannte die Platte wieder. Ach ja Das B-Lw entfernte ich auch aus dem Bios.
Vielleicht geht dein Problem ja in die richtung.
Gruß
#58

Warlord

danke @ all

Beitrag von Warlord » 16. Jan 2003 16:34

S.o danke! Also eine Beschädigung ist jetzt ausgeschlossen da wieder alles läuft! 8) ...........WO genau das Problem denn jetz lag kann ich leider nicht beantworten da ich HD aus dem bios entfernt hab ......jumper neu gesetzt ......angeklemmt...... neustart......alles ging wieder!

Ich schätze mal das 2 Faktoren eine Rolle spielten:

1. War die Platte tierisch heiß!!!(Sehr heiß an der Hand.....zum Spiegeleier braten hätte es gereicht ^^.............btw 64° C auf der CPU = relativ kalt)
2. Muss wohl an den Jumpern etc. gelegen haben!
Aber wieso geht das mitten während das System recht stabil lief auf einmal nicht mehr? ?( .......die antwort weiß wohl nur Bill Gates ;)
Zuletzt geändert von Warlord am 16. Jan 2003 16:35, insgesamt 1-mal geändert.

reaper

Beitrag von reaper » 16. Jan 2003 21:56

oha.. weisst du wie das gekommen, dass die hdd so heiss wird ??

Warlord

Beitrag von Warlord » 17. Jan 2003 00:23

ich schätze mal dass
1 Raumtemperatur ~ Sauna
2 Betriebsdauer überstieg mit neustart 18 stunden
3 Gehäuse geschlossen

Hitzetod vorprogrammiert..........war unvorsichtig von mir

reaper

Beitrag von reaper » 17. Jan 2003 10:48

dann bau dir ma n paar zusätzliche lüfter ein ;)

Dwalin

Beitrag von Dwalin » 17. Jan 2003 10:56

falls du noch platz hast, kannst du dir ja in die 5,25 Zoll Einschübe wunderbare HDD-Lüfter einbauen, die helfen super und die platten sind immer schön gekühlt und halten lange

mETz

Beitrag von mETz » 17. Jan 2003 16:01

ich habe keine Idee wie Ihr solche Temparaturen in eurem Gehäuse hinbekommt, MiniTower sind doch ausgestorben, oder? ;)
Meine Platten sind beide immer Handwarm, man sollte schon darauf achten, wierum man sie am Besten einbaut bzw. das genügend Abstand zum Rest vorhanden ist um Hitzestau zu vermeiden.

iceman

Arbeitsspeicher

Beitrag von iceman » 28. Jan 2003 08:02

Tach,
ich möchte meinen Arbeitsspeicher aufrüsten.
In meinem PC habe ich 256MB 133SDRAM .
Kann ich da ne 512er 133SDRAM-Karte zusätzlich reinstopfen? Oder geht nur ne zweite 256er ?
Pentium 4 mit 1,8Ghz .
Gruß Iceman
Zuletzt geändert von iceman am 28. Jan 2003 08:07, insgesamt 1-mal geändert.

Duftie

Beitrag von Duftie » 28. Jan 2003 08:32

Das hängt mit Deinem Mainboard zusammen. Ich habe hier (bzw. im Moment liegen sie bei #58 ) zwei 512 MB Riegel liegen. Das sind OEM Riegel und laufen nicht in jedem Board. Wenn Du Interesse hast, kannst Du sie ja mal ein Deinem Board testen. Wenn sie laufen 45 €/Stück, wenn nicht behalte ich sie eben.

Gruß
Duftie
Zuletzt geändert von Duftie am 28. Jan 2003 08:33, insgesamt 1-mal geändert.

iceman

Beitrag von iceman » 28. Jan 2003 09:15

@Duftie,
ich hab nen Aldi-Rechner, da ist die OEM-Version der XP Home Edition drauf.
Was muß das Mainbord denn können, wenn die Karte laufen soll?

reaper

Beitrag von reaper » 28. Jan 2003 09:27

im handbuch vom mainboard steht sowas drin. bin mir aber ziemlich sicher, dass du auch 512mb steine nutzen kannst. ins handbuch würd ich aber trotzdem auf alle fälle reinschaun.

welche betriebssystem du installiert hast is total egal.

und was meinst du mit "133SDRAM-Karte" ?? den ramstein?


ps: bist übrigends im falschen thread. rams haben nix mit festplatten zu tun.

Antworten