WillyTel Verfügbarkeit 250+

Alle technischen Themen, Fragen und Diskussionen, für die wir kein Spezialforum haben, passen hier rein.
Jannomag
Member
Member
Beiträge: 11
Registriert: 27. Dez 2020 13:29

WillyTel Verfügbarkeit 250+

Beitrag von Jannomag » 18. Jan 2021 23:54

Hi,
hat hier jemand eine Info, wie genau das mit der Verfügbarkeit von mehr als 100 Mbit/s bei WillyTel aussieht?
2017 wurde mir von einem WillyTel, der in meiner Straße rumlief, gesagt, dass gerade ausgebaut wird und in den nächsten Monaten ein Flyer im Briefkasten liegen wird, weil von 100 auf 250Mbit/s umgestellt wird.
Bisher kam da noch nix.
Ich habe daher mehrfach bei WillyTel angerufen, jedoch konnte man mir gar keine Auskunft geben, teilweise war man sogar überrascht, dass es keine Infos gibt.
Ich wohne im Haidlandsring in 22175 HH. Ich weiß nur, dass Fa. Thiele im Jahre 2018 um die Ecke mal am Buddeln war für mehrere Tage, aber mehr auch nicht.
In meiner Wohnung geht bereits ein Kabelkanal von WT durchs Wohnzimmer und diese "Media-Dose" ist dran - also mit Anschluss für den Router und zwei Antennenbuchsen.

Hat hier jemand eine bessere Auskunft und vielleicht sogar eine Idee, wie ich da als einer von wenigen Kunden in meiner Siedlung (fast nur Rentner) was erreichen kann? So langsam nerven die 100 Mbit/s, da z.B. Spiele auch nicht kleiner werden...

Gruß,
Jannomag

Tygat
Member
Member
Beiträge: 85
Registriert: 28. Mai 2018 09:28

Re: WillyTel Verfügbarkeit 250+

Beitrag von Tygat » 19. Jan 2021 09:01

Moin Moin!

Ich denke am ehesten bekommt man eine korrekte Antwort unter verfuegbarkeit@willytel.de

MatzeHH
Member
Member
Beiträge: 57
Registriert: 8. Nov 2016 06:46

Re: WillyTel Verfügbarkeit 250+

Beitrag von MatzeHH » 20. Jan 2021 21:57

Mich treibt die gleiche Frage um und habe von obiger Email-Adresse auf meine Nachfrage diese Antwort erhalten:
An Ihrer Anschrift haben wir die Möglichkeit Sie mit Telefon und Internet mit 100 MBit/s Download - und 20 MBit/s Upload-Geschwindigkeit auszustatten.
Wir werden nach und nach unsere Standorte technisch aufrüsten und stehen hierzu im engen Kontakt mit Ihrer Hausverwaltung / Baugenossenschaft.

Dieses Vorhaben wird allerdings noch einige Zeit in Anspruch nehmen und zum heutigen Tag können wir noch keine Angaben zum genauen Zeitpunkt machen.

Sobald bei Ihnen 250 Mbit/s und mehr verfügbar sind, werden Sie vorab schriftlich darüber in Kenntnis gesetzt.

Jannomag
Member
Member
Beiträge: 11
Registriert: 27. Dez 2020 13:29

Re: WillyTel Verfügbarkeit 250+

Beitrag von Jannomag » 21. Jan 2021 22:20

MatzeHH hat geschrieben:
20. Jan 2021 21:57
Mich treibt die gleiche Frage um und habe von obiger Email-Adresse auf meine Nachfrage diese Antwort erhalten:
An Ihrer Anschrift haben wir die Möglichkeit Sie mit Telefon und Internet mit 100 MBit/s Download - und 20 MBit/s Upload-Geschwindigkeit auszustatten.
Wir werden nach und nach unsere Standorte technisch aufrüsten und stehen hierzu im engen Kontakt mit Ihrer Hausverwaltung / Baugenossenschaft.

Dieses Vorhaben wird allerdings noch einige Zeit in Anspruch nehmen und zum heutigen Tag können wir noch keine Angaben zum genauen Zeitpunkt machen.

Sobald bei Ihnen 250 Mbit/s und mehr verfügbar sind, werden Sie vorab schriftlich darüber in Kenntnis gesetzt.
Dito...exakt der gleiche Wortlaut...
Telekom sagt 250 sind verfügbar, Vodafone sogar 1000. Letzteres bezweifle ich aber bei der Telekom bin ich mir nicht sicher. Jedoch sind mir da die Preise viel zu hoch. Mich nervt es langsam echt, dass es kaum noch 100er Anschlüsse gibt bei den meisten Leuten, die ich kenne. Es ist meist 250 oder sogar mehr...und bei WT bin ich jetzt an deren langsamen Ausbau gebunden.
Zumal sie ja 2017 hier schon Mal angeteasert haben, dass da was kommt.

stoeberkoeber
Neuling
Neuling
Beiträge: 4
Registriert: 9. Aug 2018 17:44

Re: WillyTel Verfügbarkeit 250+

Beitrag von stoeberkoeber » 22. Jan 2021 11:39

Ja, deswegen wechsel ich jetzt auch zur Telekom. Wer weiß wann das Glasfaser kommt? Weder wilhelmtel noch der Vermieter geben irgendwelche Infos raus :(

Benston
Member
Member
Beiträge: 74
Registriert: 8. Nov 2016 11:09
Wohnort: HH - Barmbek (Willy.tel)

Re: WillyTel Verfügbarkeit 250+

Beitrag von Benston » 22. Jan 2021 16:19

Telekom sagt zu meiner Adresse:
"MagentaZuhause ist mit bis zu 6 MBit/s im Download und bis zu 2,4 MBit/s im Upload verfügbar." :roll:

O2 würde mir aber zumindest 100/40 MBit per VDSL für 25/35 Euro/Monat bieten.
Am Telefon wurde mir letzte Woche von Willytel versichert, dass man intern gerade die Upload-Erhöhung der VDSL Anschlüsse diskutiert. Mal sehen, wie lange ich darauf warten möchte?
Die Infos bezüglich Glasfaserausbau sind mir leider auch zu vage (irgendwas von ein bis sieben Jahre laut Genossenschaft)... :(

Das scheint bei euch ja grundsätzlich schon weiter ausgebaut zu sein. (Ethernet in die Wohnung?)

Jannomag
Member
Member
Beiträge: 11
Registriert: 27. Dez 2020 13:29

Re: WillyTel Verfügbarkeit 250+

Beitrag von Jannomag » 24. Jan 2021 09:43

Benston hat geschrieben:
22. Jan 2021 16:19
Das scheint bei euch ja grundsätzlich schon weiter ausgebaut zu sein. (Ethernet in die Wohnung?)
Ich weiß gar nicht, was das für eine Technik ist bei mir. Im Keller hängt ne Box von WT an der Wand, von wo neue Kabel in jede Wohnung gehen. In der Wohnung hab ich ne Dose, wo der Router angeschlossen wird (glaube mit RJ11) und dann noch zwei Antennen-Buchsen für DVB-C.
Bei mir wäre es also eigentlich eine schnelle Sache Glasfaser zu legen.
Aber ich habe sogar noch Nachbarn mit einem Alice-Netzwerk...und generell hab ich nur 3 Netzwerke in der Umgebung, bei 3 Etagen und 3 Hauseingängen in der Nähe.

Mydgard
Member
Member
Beiträge: 300
Registriert: 8. Nov 2016 02:26
Wohnort: HH (Willy-tel)

Re: WillyTel Verfügbarkeit 250+

Beitrag von Mydgard » 29. Jan 2021 18:43

Das Problem dabei ist, das der jeweilige Vermieter bei Willy-tel den Ausbau beantragen und wohl auch zum Großteil bezahlen muss. Willy-tel würde gerne FTTH und höhere Bandbreiten nutzen, wird aber von den Vermietern ausgebremst.

Ist jedenfalls bei mir so in HH Fuhlsbüttel (Birnweg), der DHU ist die Verschönerung der Außenanlagen wichtiger als ein Glasfaserausbau (Leerrohre liegen hier seit 2005, damals sagte man mir, da müsse nur Glasfaser eingeblasen werden, Kupfer wäre jetzt noch günstiger). Tja mir haben sie bei der DHU vorgerechnet, das wären bei 72 Wohneinheiten in 2 Straßen nebeneinander wegen aktiver Technik Ausbaukosten von über 75.000 Euro (kommt mir zu hoch vor weil kein Tiefbau).

Jannomag
Member
Member
Beiträge: 11
Registriert: 27. Dez 2020 13:29

Re: WillyTel Verfügbarkeit 250+

Beitrag von Jannomag » 30. Jan 2021 15:01

Meine Genossenschaft hat auch nichts geplant in meiner Gegend...sehr schade. So bleibt man auf der Strecke bei der Weiterentwicklung, weil die Vermieter nicht wollen.
Hier kommt noch dazu, dass die Nachfrage, wie gesagt, sehr gering ist. 80% Rentner, einige Alice oder Vodafone Netzwerke in der Nähe, keine aktive Werbung von WT.
Das Legen der Glasfaserkabel wäre hier mit Sicherheit auch einfach und bei einem Kumpel hat Vodafone beschlossen, nur dort Glasfaser in die Vorhandenen Rohre zu legen, wo der Kunde das wünscht...das könnte WT ja eigentlich auch machen.

Ich hab auch keine Ahnung von Technik, aber ein Arbeitskollege wohnt in einem Altbau und dort hat er bei Vodafone 500 Mbit/s stabil über das uralte TV Kabel ... Da wurde gar nichts neu gemacht, außer der Anschluss im Keller. Keine Ahnung, was dort für Technik genommen wird, aber als dummer Kunde Frage ich mich, warum WT das nicht auch hinbekommt.

Mydgard
Member
Member
Beiträge: 300
Registriert: 8. Nov 2016 02:26
Wohnort: HH (Willy-tel)

Re: WillyTel Verfügbarkeit 250+

Beitrag von Mydgard » 30. Jan 2021 20:49

@Jannomag: Das wurde in einem anderen Thread schon dokumentiert, Wilhelm.tel sieht die Zukunft in Glasfaser und wird Docsis 3.1 gar nicht einführen, nur Bestandskunden haben Doscis 3.0 und werden eher überbaut als aufgerüstet.

Willy-Tel hingegen bietet überhaupt kein Docsis Internet an (mit Ausnahme der Hansa Baugenossenschaft) ...

Und da Willy-tel "leider" auch der Kabelanbieter ist, kann man halt kein Vodafone/KD buchen ... hätte ich auch schon gemacht wäre das möglich.

WolfgangE
Member
Member
Beiträge: 139
Registriert: 10. Jul 2018 16:51

Re: WillyTel Verfügbarkeit 250+

Beitrag von WolfgangE » 31. Jan 2021 00:36

@Janomag: Auch ich bin leider bisher durch die Baugen. HANSA an Willy.Tel gebunden. Beide im Duett ergehen sich bei diesem Thema im Nichtstun.
Aber es naht eine Lösung: Das Nebenkostenprivileg wird per Gesetz abgeschafft. Z. Zt. befindet sich das Thema im Bundesrat und im Laufe 2021 ist mit einer Änderung zu rechnen. D.h., die Genossenschaftsmitglieder bzw. Mieter entscheiden welchen Anbieter sie wählen und nicht die Genossenschaft /Vermieter. Die Abrechnung via Nebenkosten ist damit passé. Vorteil: Keine Bremse mehr durch Dritte, Nachteil: Es könnte teilweise teurer werden.
Vielleicht kommen Willy.Tel / HANSA in Bewegung sowohl was die Leitungsqualität betrifft als auch das TV Angebot von Willy.Tel (kein de Lux). Ab über die TV-Situation habe ich schon an anderer Stelle geschrieben.

Benutzeravatar
HSV1887
Member
Member
Beiträge: 86
Registriert: 8. Nov 2016 16:24
Wohnort: Norderstedt Mitte

Re: WillyTel Verfügbarkeit 250+

Beitrag von HSV1887 » 31. Jan 2021 10:07

Die destruktive Haltung der Genossenschaften verstehe ich ohnehin nicht. :shock:

Klar - auf den ersten Blick ergeben sich Vorteile. Es handelt sich dabei aber um eine alte Technologie,
selbst bei Anbieterwechsel. :wink: Die Telekom wird es freuen.

Ein klaren Vorteil sehe ich NUR für Mieter, welche das TV Signal überhaupt nicht nutzen, DVBT oder
SAT Empfänger sind.

Für Internet mit Glasfaser (FTTH) entstehen Investitionskosten dann jedoch für den Mieter. Ohnehin
müsste auch eine Einverständniserklärung aller Eigentümer oder der Genossenschaft her.
Vermute Kosten für Internet mit neuen Technologien würden steigen. :roll:

Jannomag
Member
Member
Beiträge: 11
Registriert: 27. Dez 2020 13:29

Re: WillyTel Verfügbarkeit 250+

Beitrag von Jannomag » 31. Jan 2021 10:38

WolfgangE hat geschrieben:
31. Jan 2021 00:36
@Janomag: Auch ich bin leider bisher durch die Baugen. HANSA an Willy.Tel gebunden. Beide im Duett ergehen sich bei diesem Thema im Nichtstun.
Aber es naht eine Lösung: Das Nebenkostenprivileg wird per Gesetz abgeschafft. Z. Zt. befindet sich das Thema im Bundesrat und im Laufe 2021 ist mit einer Änderung zu rechnen. D.h., die Genossenschaftsmitglieder bzw. Mieter entscheiden welchen Anbieter sie wählen und nicht die Genossenschaft /Vermieter. Die Abrechnung via Nebenkosten ist damit passé. Vorteil: Keine Bremse mehr durch Dritte, Nachteil: Es könnte teilweise teurer werden.
Vielleicht kommen Willy.Tel / HANSA in Bewegung sowohl was die Leitungsqualität betrifft als auch das TV Angebot von Willy.Tel (kein de Lux). Ab über die TV-Situation habe ich schon an anderer Stelle geschrieben.
Was meinst du genau mit Nebenkosten und du bist an WT gebunden?
Ich hab beim Einzug lediglich einen Flyer von WillyTel bekommen, hätte mir den Anbieter jedoch selbst aussuchen können.
Ich hab in meinen Nebenkosten bisher keine Kosten für Internet oder TV entdeckt, hab aber auch nicht direkt geguckt.


Ich hab mich aber auch schon gefragt, wie das mit dem Fernsehanschluss läuft, wenn ich z.B. zur Telekom Wechsel (mach ich nicht, das ist ja Wucher bei denen)...geht dann alles übers Internet?
Vodafone zeigt mir auch eine Verfügbarkeit an - aber da ich keinen Vodafone/KD Kunden kenne, der zufrieden ist, fällt das auch raus.

WolfgangE
Member
Member
Beiträge: 139
Registriert: 10. Jul 2018 16:51

Re: WillyTel Verfügbarkeit 250+

Beitrag von WolfgangE » 1. Feb 2021 12:47

@Janomag: Gebunden bist du was den TV Anschluß betrifft, der wird bisher zwangsweise über die Nebenkosten abgerechnet. Tel. und Internet kann ich frei entscheiden. Da ich nicht zwei Anschlüße und entsprechende Verkabelung wollte habe ich Tel./Internet ebenfalls über Kabel. Ausserdem hatte Vodafone damals erhebliche Probleme bei uns mit der Leitungsqualität. Da ahnte ich noch nicht, das Willy.Tel das auch kann. :roll:

nordicjan
Member
Member
Beiträge: 140
Registriert: 30. Nov 2016 22:06

Re: WillyTel Verfügbarkeit 250+

Beitrag von nordicjan » 2. Feb 2021 00:33

Wolfgang ich muss dich leider enttäuschen.

In jedem der Entwürfe dich ich bisher gelesen habe gibt es einen Bestandsvertragsschutz von mindestens 10 Jahren.

Dauert also noch bis hier eine änderung uns erreicht (es sei den man zieht um) aber schön das das thema mal erkannt wurde...

Antworten