Seite 1 von 1

Übernimmt Wilhelm.tel den Anbieterwechsel?

Verfasst: 13. Mai 2019 15:27
von Markus Heimlich
Hallo Community!
Ich würde gerne von O2 mit meinem DSL-Vertrag zu Wilhelm.tel wechseln. Daher wollte ich mich hier im Forum erkundigen ob ich die Kündigung meines DSL-Vertrages selber übernehmen muss oder ob das Wilhelm.tel übernehmen würde. Falls ich es tun muss, weiss jemand von euch wie ich dabei am besten vorgehen sollte?

Re: Übernimmt Wilhelm.tel den Anbieterwechsel?

Verfasst: 13. Mai 2019 16:32
von burnz
Wieso wechseln? O2 schaltet doch auch über WT Technik..

Re: Übernimmt Wilhelm.tel den Anbieterwechsel?

Verfasst: 15. Mai 2019 08:58
von Markus Heimlich
Hallo!
Ich hatte in letzter Zeit immer wieder länger anhaltende Ausfälle. Aus diesem Grund bin ich zur der Entscheidung gleangt den Anbieter zu wechseln. Habe mich auch schon nach Tipps umgesehen und habe dabei diese Seite heir entdeckt auf welche ich gelesen habe das ich am besten fristgerecht kündigen sollte und zusätzlich auch den neuen Anbieter mit dem Umzug und der Kündigung beauftragen sollte.

Re: Übernimmt Wilhelm.tel den Anbieterwechsel?

Verfasst: 15. Mai 2019 14:48
von Dirty Harry
In den Formularen die von Wilhelm.tel per Download angeboten werden
(z.B. https://www.wilhelm-tel.de/fileadmin/us ... Umland.pdf)
wird kein Wechselservice erwähnt. Du kannst dazu also im Formular keine Eintragungen machen.
Ob Wilhelm.tel so etwas ausnahmsweise für Dich erledigt wenn Du den Mitarbeiter im Servicecenter darum bittest, weis ich nicht.
Kann ich mir aber ehrlich gesagt nicht so recht vorstellen.
Außer er hat Mitleid mit Dir weil Du nicht allein ein Kündigungsschreiben aufsetzen kannst,
da Du geistig oder körperlich so schwer behindert bist, oder Ausländer ohne jegliche Deutschkenntnisse oder uralt und mit so etwas inzwischen überfordert... .
Aber ich glaube, einen Brief an Deinen bisherigen Anbieter zu schicken bekommst Du doch selber hin, nicht wahr?

Re: Übernimmt Wilhelm.tel den Anbieterwechsel?

Verfasst: 16. Mai 2019 13:03
von Tygat
Hängt an dem o2 DSL-Vertrag auch eine Festnetzrufnummer?

Wenn ja dann
a) kann man WT mit der Portierung (Rufnummernmitnahme) beauftragen.
b) kann man WT mit der Leistungskündigung (Verzicht auf die Rufnummer) beauftragen

Beides geht mit dem "Portierungsauftrag" welchen man mit dem WT-Auftrag bekommt, die Kündigung erfolgt gemäß der Vertragslaufzeiten/Kündigungsfristen beim aktuellen Anbieter.

Hängt keine Festnummer am Vertrag muss man selber kündigen.

Re: Übernimmt Wilhelm.tel den Anbieterwechsel?

Verfasst: 17. Mai 2019 08:12
von HSV1887
Glaube bei meinem damaligen Wechsel mit Festnetznummer und Mitnahme der Rufnummer hat es WT ohne Probleme durchgeführt.

Re: Übernimmt Wilhelm.tel den Anbieterwechsel?

Verfasst: 17. Mai 2019 20:08
von horstchen
In der Telefonie ist der Übergang zwischen Anbietern reguliert. Bei DSL war/ist das anders. Da muss Kunde selbst den alten Vertrag kündigen, zumal der neue Anbieter nicht wissen kann, wie lange dieser noch läuft. Wenn man nicht aufpasst, hat man zwei Verträge auf einer Leitung zu zahlen. ich habe zumindest nicht mitbekommen, dass sich da etwas geändert hat - lasse mich aber gern aus berufener Tastatur belehren.