Seite 1 von 1

Merkwürdige aktive Verbindung

Verfasst: 4. Mai 2018 11:40
von djqkat
Moin Moin,

in der Übersicht der aktiven Netzwerkverbindungen ist eine Verbindung drin, die mir merkwürdig vorkommt:

PC---201-5cff-fe99-5a46

Nach einem Neustart der FritzBox konnte ich das Gerät entfernen, es war aber sogleich wieder da.

Was ist das?
Screen Shot 2018-05-04 at 11.28.04.jpg
Screen Shot 2018-05-04 at 11.28.04.jpg (230.87 KiB) 1714 mal betrachtet
Danke und schöne Grüße
Robert

Re: Merkwürdige aktive Verbindung

Verfasst: 5. Mai 2018 14:19
von Mydgard
Na ja, woher sollen wir das wissen? Ist jemand in deinem Ethernet LAN ... hast Du nicht einen PC mit dem Router verbunden? Der wird es dann sein.

Re: Merkwürdige aktive Verbindung

Verfasst: 5. Mai 2018 22:17
von cybershadow
<Sherlock Holmes>
Das Gerät gibt sich freundlicherweise mit seiner EUI-64-Adresse zu erkennen. Daraus kann man schließen, dass es die MAC-Adresse 00:01:5C:99:5A:46 hat. Die Vendor-ID 00:01:5C gehörte einer Firma namens Cadant, einem Hersteller von Kabelmodems. Cadant wurde vor vielen Jahren von Arris übernommen, deshalb kann es sein, dass inzwischen auch Geräte von anderen Firmen der Arris-Gruppe mit Cadant-MAC-Adresse gebaut werden, z.B. Settop-Boxen von Pace. Diese werden u.a. von Sky Deutschland vertrieben. Du hast also entweder einen Sky-Receiver mit Deiner Fritzbox verbunden oder ein zweites Kabelmodem in Deinem Netz.
</Sherlock Holmes>

Weitere Möglichkeit:
Offenbar zeigt die Fritzbox 6490 Cable fälschlicherweise das CMTS (Cable Modem Termination System), also das Gerät, das Glasfaser auf Coax-Kabel umsetzt, als Gerät im Heimnetz an. Wenn Wilhelm.tel Arris-CMTS einsetzt, wäre das die Erklärung.

Re: Merkwürdige aktive Verbindung

Verfasst: 7. Mai 2018 15:07
von djqkat
Moin,
Mydgard hat geschrieben:
5. Mai 2018 14:19
Na ja, woher sollen wir das wissen? Ist jemand in deinem Ethernet LAN ... hast Du nicht einen PC mit dem Router verbunden? Der wird es dann sein.
Naja, ich bin ja nicht total bescheuert. :-D Es hängt NICHTS an den Ethernet-Anschlüssen dran.

cybershadow hat geschrieben:
5. Mai 2018 22:17
<Sherlock Holmes>
Das Gerät gibt sich freundlicherweise mit seiner EUI-64-Adresse zu erkennen. Daraus kann man schließen, dass es die MAC-Adresse 00:01:5C:99:5A:46 hat. Die Vendor-ID 00:01:5C gehörte einer Firma namens Cadant, einem Hersteller von Kabelmodems. Cadant wurde vor vielen Jahren von Arris übernommen, deshalb kann es sein, dass inzwischen auch Geräte von anderen Firmen der Arris-Gruppe mit Cadant-MAC-Adresse gebaut werden, z.B. Settop-Boxen von Pace. Diese werden u.a. von Sky Deutschland vertrieben. Du hast also entweder einen Sky-Receiver mit Deiner Fritzbox verbunden oder ein zweites Kabelmodem in Deinem Netz.
</Sherlock Holmes>
Nö, kein Sky-Receiver, kein zweites Kabelmodem. Es hängt nichts an den Ethernet-Ports dran.
cybershadow hat geschrieben:
5. Mai 2018 22:17
Weitere Möglichkeit:
Offenbar zeigt die Fritzbox 6490 Cable fälschlicherweise das CMTS (Cable Modem Termination System), also das Gerät, das Glasfaser auf Coax-Kabel umsetzt, als Gerät im Heimnetz an. Wenn Wilhelm.tel Arris-CMTS einsetzt, wäre das die Erklärung.
Danke, das muss es dann wohl sein, denn so ein Gerät ist im Keller vorhanden.

Schöne Grüße,
Robert