Welches SIP Telefon empfehlt ihr ?

Alle technischen Themen, Fragen und Diskussionen, für die wir kein Spezialforum haben, passen hier rein.
Antworten
fred

Welches SIP Telefon empfehlt ihr ?

Beitrag von fred » 1. Dez 2015 21:16

Da es scheinbar bald moeglich ist:
Welches SIP-faehiges Telefon koennt ihr empfehlen - habe keine Fritzbox und hatte bisher immer schnurlose Gigasets im Einsatz.


Net Killer:-)

Re: Welches SIP Telefon empfehlt ihr ?

Beitrag von Net Killer:-) » 2. Dez 2015 14:12

Eine allgemeine Empfehlung ist schlichtweg nicht möglich.
Zum einen weil wir nicht wissen können was für Features du haben willst oder brauchst und zum anderen, weil SIP nunmal nicht so eineindeutig ist, wie man das gern hätte. Daher kommt es immer auch auf die Kombination aus SIP Endgerät und Gegenstellen (je nach Konstrukt SBC, Softswitch, IP-PBX) an.

Nur so als Hausnummer: Der Testumfang für die Kombination Endgerät (in definierter Firmwareversion) <-> Ip-PBX liegt bei uns bei ca. 80h reiner Arbeitszeit. Da sind natürlich viele "Sonderfeatures" wie CheSe, BusyLamp und Co. bei die man als Privatanwender eher selten verwendet und die vergleichsweise höheren Aufwand erzeugen. Der reine Testaufwand für Basisfunktionen (korrekte SIP ReRegistrierung, korrektes Verhalten im Backupfall (SIP Options Ping, SRV Records,..) Inbound/OutBound Calls sämtlicher unterstützter Codecs, korrekte Rufnummernsignalisierung national/international, Halten, Makeln, Ad Hoc Konference, CLIP/NoClip) macht aber immer noch minimum(!) einen Tag Aufwand.

Achja: Tu dir einen Gefallen und nimm kein Cisco Telefon. Die SIP Firmware von Cisco ist seit den alten 7960 Zeiten nur marginal besser geworden und Cisco kocht an mehreren Stellen immer noch ein eigenes SIPchen. Bei Openstage sieht es etwas besser aus, da hat sich insbesondere nach dem Umbau von Siemens zu Unify einiges getan.

Auf der besseren Seite in Sachen "so dicht als möglich am Standard" sind meiner Erfahrung nach Aastra und Snom und im DECT Bereich Panasonic. Die Gigaset Teile sind dort je nach Lust/Unlust der Firmware mal so mal so. Polycom kann man tendenziell auch noch auf der besseren Seite wähnen, während Auersbach mit Android als Unterbau einen sehr interessanten Ansatz fährt, aber damit leider auch immer auf die Qualität des zugrundeliegenden SIP Stacks angewiesen ist, der eben nicht aus eigener Entwicklung stammt.

Die Erfahrung ist hier aus "Business" Sicht mit Blick auf ~ 150.000 Endgeräten verschiedenster Art beschrieben. Für Privatanweder der "einfach nur telefonieren" will, mag natürlich nicht jede Überlegung sinnvoll/notwendig sein.

das_ubersoldat

Re: Welches SIP Telefon empfehlt ihr ?

Beitrag von das_ubersoldat » 6. Dez 2015 14:48

Wie siehts mit Yealink aus?

Net Killer:-)

Re: Welches SIP Telefon empfehlt ihr ?

Beitrag von Net Killer:-) » 7. Dez 2015 15:10

Haben wir an unserer Anlage mal getestet und war soweit ok, außer dass das Autoprovisioning (was bei uns halt zwingende Vorraussetzung ist, da wir die Dinger u.a. als Mietgeräte an business Kunden vergeben wollten) ziemlich grottig war.
Zudem: Ich bin nicht 100% sicher ob das Yealink war, die per default mit 30ms RTP Framing arbeiten wollten (Standard in Europa ist 20ms). Wenn ja konnte man das aber umstellen.

Antworten