Anschlusstechnik bei SAGA/GWG für wt

Alle technischen Themen, Fragen und Diskussionen, für die wir kein Spezialforum haben, passen hier rein.
Joe-Fl

Re: Anschlusstechnik bei SAGA/GWG für wt

Beitrag von Joe-Fl » 1. Mär 2009 09:25

it-fred hat geschrieben:Um ein paar Fragen im Vorwege auszuräumen, hier der grundsätzliche Aufbau des Kundenanschlusses in SAGA/GWG-Wohnungen

Bild

"Endgeräte" sind PC oder Router für den Internetanschluss und Telefone/(Telefonanlagen)

Dieses Thema ist ausbaufähig und ich werde von Zeit zu Zeit, auch auf "Zuruf" (einfach hier posten) Details ergänzen.
Hallo,

ich habe eine Frage zu den Geräten. Darf man IAD+Modem für die Nacht ausschalten, ohne befürchten zu müssen, dass nach dem erneuten Einschalten irgendwelche Probleme (z.B. mit der Geschwindigkeit) auftreten können? Ich finde es irgendwie sinnlos, dass die Geräte über die ganze Nacht Strom ziehen, wenn ich schlafe und sowieso keine Telefonate führen/empfangen möchte. Eine Frau von der Hotline hat nämlich behauptet, dass die Geräte non-stop am Strom bleiben müssen, sonst hängen sie sich auf (wenn man sie an -und ausschaltet) und es gibt Probleme. Dem will ich aber nicht so richtig glauben. Sowas könnte eventuell passieren, wenn ich die die Geräte andauernd alle 5-10 Minuten ein -und auszuschalten würde. Ich möchte sie aber nur nachts ausschalten, wenn ich schlafe.

Danke im Voraus
Joe

Benutzeravatar
it-fred
Administrator
Administrator
Beiträge: 3569
Registriert: 28. Jan 2002 10:59
Wohnort: K.
Kontaktdaten:

Re: Anschlusstechnik bei SAGA/GWG für wt

Beitrag von it-fred » 1. Mär 2009 11:56

Kann ich nicht sagen.
Aber überlegen wir mal logisch. Was passiert bei einem Stromausfall? Wenn der Strom wieder kommt sollten die Geräte doch auch laufen, sonst hätte wt wohl ein Problem und muss allen Kunden andauernd neu Geräte bringen oder konfigurieren.

Dirty Harry

Re: Anschlusstechnik bei SAGA/GWG für wt

Beitrag von Dirty Harry » 1. Mär 2009 14:27

Kann da mal irgendwer auf die Geräte (oder deren Stecker-Netzteil) schauen und deren Stromaufnahme (Watt oder mA) nennen ?
Danke.

nordicjan

Re: Anschlusstechnik bei SAGA/GWG für wt

Beitrag von nordicjan » 2. Mär 2009 02:22

Gibs denn echt keine Möglichket das alles zu umgehen....und mit z.b. ner Fritzbox in ein Gerät zu packen....

Ich hab da wo Die TAE Dose ist nur 1 Steckdose die ich ungern mit Mehrfachsteckern verschandeln möchte.

Ich hab ne Ratte als Haustier da ist jedes kabel mit 230V eins zuviel... ;)

Net Killer:-)

Re: Anschlusstechnik bei SAGA/GWG für wt

Beitrag von Net Killer:-) » 2. Mär 2009 10:45

Da ich selbst 4 Ratten als Haustiere habe empfehle ich an der Stelle einfach mal die Kabel entweder in nem Kabelkanal zu verstecken oder mit Kevlarband zu umwickeln.
Hält erfahrungsgemäß etwa ein Jahr bevor eins von beidem erneuert werden muss ;)

dswell

Re: Anschlusstechnik bei SAGA/GWG für wt

Beitrag von dswell » 2. Mär 2009 11:42

Ihr solltet mal den Kammerjäger bestellen wenn ihr Ratten in der Bude habt... :roll:


Doch es gibt "bald" eine Fritzbox die wohl optimal dafür ist http://www.avm.de/de/Presse/Information ... 01_21.php3

Net Killer:-)

Re: Anschlusstechnik bei SAGA/GWG für wt

Beitrag von Net Killer:-) » 2. Mär 2009 14:28

Und wenn man keine Ahnung hat sollte man es wie Dieter Nuhr halten:
http://www.youtube.com/watch?v=j8uefBUOfgA

Man man man gibt es hier nur noch sozialschwache??

nordicjan

Re: Anschlusstechnik bei SAGA/GWG für wt

Beitrag von nordicjan » 2. Mär 2009 15:22

@Netkiller
u made my day......treffend gesagt!

Wegen der kabel:
Die Ethernet Kabel die Nötig Waren sind zusammen mit dem einen Stromkabel kabel schon in Kabelkanälen Verlegt
(PS: Wer hat in den Saga Objecten eigentlich die gloreiche Idee gehab zwar die TAE dose neben die Eingangstür zu machen aber KEINE steckdose in dem GESAMTEN FLUR!)


@dswell
ACH NE! Wirklich!
Weist du ...ich habe den vorgänger im Einstatz...der kann das auch schon alles....es ging hier vielmehr darum ob sich WT dazu bequemt es zu ermöglichen das man sonn gerät auch voll an nem WT anschluss einsetzen kann!

Net Killer:-)

Re: Anschlusstechnik bei SAGA/GWG für wt

Beitrag von Net Killer:-) » 2. Mär 2009 16:05

Das hängt im übrigen nicht nur voN WT ab, ob die neue Fritz (die vermutlich dann Oktober rum kommen wird, dann noch entsprechende Freigabetests etc. braucht...) an der WT Technik läuft oder nicht.

AFAIR (meine letzte Runde am VDSL Dslam spielen ist etwas her) gibt es auch hier wieder konkurriende Standards. Ähnlich wie es schon bei dem Thema Orkit Modem, Siemens Modem und schlussendlich UR-2 ein Thema war, wie es schon bei ADSL der Fall war. Ich will aber wie gesagt nicht ausschliessen, dass sich hier zwischenzeitlich ein Branchenstandard gebildet hat, so dass zumindest Entscheidung obsolet ist ;)

nordicjan

Re: Anschlusstechnik bei SAGA/GWG für wt

Beitrag von nordicjan » 2. Mär 2009 18:30

Das mir schon klar, die Fritzbox 7270 hat ja auch nen Chipsatz der leider die VDSL2 Profile der Telekom nicht kann!

ist übrigens bei VDSL2 (ich gehe mal davon aus das WT VDSL2 Verwendet weill das Quasi alle Provider Tun....)
so das es keine Konkurierende Standards gibt die Telekom hat allerdings auf den Standard ne Profilaushandlung draufgekleistert den die Fritzbox Chipsätze nicht können.....
Wenn WT den VDSL2 Standard so verwendet wie er 2005 Verarbschiedet wurde dann kann auch die Fritzbox 7270 sich damit verbinden....

Net Killer:-)

Re: Anschlusstechnik bei SAGA/GWG für wt

Beitrag von Net Killer:-) » 3. Mär 2009 00:06

ok ich ging noch vom "alten" vdsl aus un damals auf den nokia beta karten war das alles noch nich so ganz klar ;)

dalig

Re: Anschlusstechnik bei SAGA/GWG für wt

Beitrag von dalig » 8. Mär 2009 08:57

Moin,

noch mal eine Frage. :D

Wie oben bereits geschrieben verarbeiten die meisten Router die 100 m/bits nicht.

Ich möchte erstmal keinen neuen Router kaufen. Und auch nicht immer Kabel tauschen. Daher meine Idee eine Switsch hinter das IAD und vor PC bzw Router zu stellen.

1. IAD – 2.Switsch von der Switsch einmal zum PC und von der Switsch zum Router (Fritz 7170)

Ich möchte so für den einen PC (meinen) den Router umgeht. Am Router kommen ´dan 2* Laptop und eine TOP Set Box

Oder geht das nicht weil das Log in für das WT Netz nicht im IAD ist sondern auf den Router bzw PC eingetragen werden muss. Und man sich nicht zweimal mit den gleichen Daten anmelden kann?
Zuletzt geändert von dalig am 8. Mär 2009 17:31, insgesamt 4-mal geändert.

Dirty Harry

Re: Anschlusstechnik bei SAGA/GWG für wt

Beitrag von Dirty Harry » 8. Mär 2009 13:44

Du hast nicht angegeben wo "vorne" und wo "hinten" ist. Wann ich einmal raten soll (warum erklärst Du nicht präziser, das wäre sinnvoller),
dann willst Du den Router vor IAD und PC anschließen. Weitere Geräte sind von Dir nicht erwähnt worden... wofür dann ein Router ?

Aber auch wenn er nur als Schutz (NAT, Firewall) für den PC fungieren soll, dann ist das nicht verkehrt.
Die Verbindung wird aber nur funktionieren, wenn der Router zwischen IAD und PC installiert wird, nicht vor dem IAD.

seeadler

Re: Anschlusstechnik bei SAGA/GWG für wt

Beitrag von seeadler » 13. Mär 2009 12:29

Moin
Da habe ich auch mal ne Frage zu.
Muß den die Einwahl auf dem Pc eingerichtert werden, oder ist die im Modem hinterlegt?
Ich habe ne ps2, ne ps3 und 2 Pc´s die im moment über nen Router gehen.
Da der Router aber kein VDSL kann, bin ich am überlegen mir einfach nen Switch zu holen.
Deswegen die Frage...
Wenn die Einwahl auf den Geräten eingerichtet werden muß, gibt es dann Probleme?
Bei mir kann es vorkommen, das 3 Geräte zeitgleich ins Netz gehen.. somit würde ich mich dann ja 3 mal einwählen...
Aber 2 Einwahlen hab ich immer....

Und wie sieht es mit den Ports aus? Wird da irgendwo was geblockt?
Danke schon mal für die Info...

Net Killer:-)

Re: Anschlusstechnik bei SAGA/GWG für wt

Beitrag von Net Killer:-) » 13. Mär 2009 13:03

normalerweise kannst du dich nur einmal einwählen.
die zweite einwahl überschreibt dann die werte der ersten, womit der rechner der ersten einwahl offline ist.

das einzig sinnvolle, wenn man mit mehr als einem gerät zeitgleich online sein will ist nen router.

der muss übrigens kein vdsl können. das einzige was der können muss ist die einwahl über einen ethernetport rauszuschicken und NICHT über das routerinterne modem.

Antworten