FTTH-Ausbau in Henstedt-Ulzburg. Wann wird die Glasfaser belebt?

Alle technischen Themen, Fragen und Diskussionen, für die wir kein Spezialforum haben, passen hier rein.
Antworten
Blankes_Metal
Member
Member
Beiträge: 11
Registriert: 19. Dez 2017 20:22

FTTH-Ausbau in Henstedt-Ulzburg. Wann wird die Glasfaser belebt?

Beitrag von Blankes_Metal » 10. Jul 2018 12:26

Ihr Lieben,

die Glasfaser liegt seit zwei Wochen im Keller und die Tiefbauarbeiten an unserem Haus sind abgeschlossen.
In der Siedlung ist der Kompressor der Tiefbaufirma noch täglich zu hören und laut Aussage der Mitarbeiter
sind die Aufträge noch lange nicht abgearbeitet.

Werden die Hausanschlüsse nun nach und nach fertiggestellt, oder wird damit erst begonnen, wenn die
Tiefbauarbeiten in unserer Siedlung komplett abgeschlossen sind?

Gruß
Metal

it-pa
Administrator
Administrator
Beiträge: 166
Registriert: 30. Okt 2016 02:43

Re: FTTH-Ausbau in Henstedt-Ulzburg. Wann wird die Glasfaser belebt?

Beitrag von it-pa » 12. Jul 2018 00:00

Eine pauschale Antwort ist hier nicht möglich und hängt leider von zu vielen lokalen Faktoren ab.

Selbst wenn keinerlei Kompressoren der "Erdraketen" mehr zu hören sind, kann es sein, dass noch Umbau- und Erweiterungsarbeiten in der zuständigen Vermittlungsstelle nötig sind. Schließlich müssen und wollen wir unsere neuen Kunden ab der ersten Sekunde zuverlässig versorgen und möchten nicht mit Ausfallzeiten durch noch ausstehende Erweiterungsarbeiten das Kundenerlebnis mindern.

Wenn Dir das Servicecenter bisher noch keinen Fertigstellungstermin nennen konnte, können wir es hier auch nicht, da die Mitarbeiter im Board auf die gleiche Datenbasis zugreifen. Der Stand wird dort geändert, sobald der nächste Meilenstein abgearbeitet wurde.

Vielleicht melden sich meine Kollegen bereits in den kommenden Tagen bei Dir und teilen Dir einen Anschlusstermin mit. Ansonsten in 1-2 Wochen ggf. nochmal dort nachfragen.

Blankes_Metal
Member
Member
Beiträge: 11
Registriert: 19. Dez 2017 20:22

Re: FTTH-Ausbau in Henstedt-Ulzburg. Wann wird die Glasfaser belebt?

Beitrag von Blankes_Metal » 12. Jul 2018 12:10

Die Formulierungen in den Schreiben waren bisher stets vage und zurückhaltend. Ich ahne warum es so ist und habe dafür natürlich auch Verständnis.

Auf der anderen Seite brenne ich natürlich darauf endlich das 6-MBit-Korsett abzustreifen und nur deshalb wollte ich gern wissen, ob ich anhand von Beobachtungen in unserer Siedlung abschätzen kann, wann es soweit sein wird. Dass selbst das Ende der Tiefbauarbeiten nicht zwingend bedeutet, dass die Hausanschlüsse fertiggestellt werden, wirkt der aufkeimenden Hoffnung zwar entgegen, kann ich aber auch akzeptieren.

Danke ;(

Blankes_Metal
Member
Member
Beiträge: 11
Registriert: 19. Dez 2017 20:22

Re: FTTH-Ausbau in Henstedt-Ulzburg. Wann wird die Glasfaser belebt?

Beitrag von Blankes_Metal » 9. Aug 2018 15:04

Die Wartezeit wurde mir durch o2 etwas angenehmer gestaltet, weil mein Anschluss kostenlos und ohne Änderungen am laufenden Vertrag von DSL mit mageren 8 Mbit auf VDSL mit immerhin 50 Mbit umgestellt wurde.

Vielleicht kann hier jemand etwas mit dem Tipp anfangen. o2 stellt die Anschlüsse eigentlich von selbst um, aber in meinem Fall musste ich erst die Hotline bemühen. Möglicherweise bieten auch anderen Provider diese Möglichkeit.

Blankes_Metal
Member
Member
Beiträge: 11
Registriert: 19. Dez 2017 20:22

Re: FTTH-Ausbau in Henstedt-Ulzburg. Wann wird die Glasfaser belebt?

Beitrag von Blankes_Metal » 10. Sep 2018 18:49

Jetzt sind zwei Monate vergangen und ich habe noch immer keinen Hinweis erhalten, wann der Anschluss fertiggestellt wird.
Die Glasfaser liegt bereits seit 10 Wochen leblos im Keller. In diesen 10 Wochen gab es weder eine SMS, noch eine EMail oder
gar einen Brief, der darüber aufklärt wann es endlich weitergeht. Zweianhalb Monate Funkstille ist schon ein echter Stunt.

Dafür sind das Meganta-Monster und Vodafone mit ihren schimmligen Angeboten in meinem Briefkasten präsenter denn je.

Blankes_Metal
Member
Member
Beiträge: 11
Registriert: 19. Dez 2017 20:22

Re: FTTH-Ausbau in Henstedt-Ulzburg. Wann wird die Glasfaser belebt?

Beitrag von Blankes_Metal » 14. Sep 2018 20:29

In der Zwischenzeit habe ich dann doch erfolglos die Hotline bemüht.
Die Mitarbeiter können solche Fragen nicht beantworten, weil sie selbst keine Informationen haben.
Fazit: Weiter auf Post warten.

Man muss vermutlich selbst in der Planungsabteilung tätig sein, um diese zurückhaltende Kommunikation verstehen zu können.

Und vorsorglich gefragt: Wie sieht es in der Zeit nach der Fertigstellung aus? Werden die Nachbarn, die sich überzeugt haben,
ebenfalls wochenlang warten müssen, oder wird es bei ihnen schneller gehen, weil die Infrastruktur soweit fertig ist?

it-pa
Administrator
Administrator
Beiträge: 166
Registriert: 30. Okt 2016 02:43

Re: FTTH-Ausbau in Henstedt-Ulzburg. Wann wird die Glasfaser belebt?

Beitrag von it-pa » 15. Sep 2018 13:02

Blankes_Metal hat geschrieben:
14. Sep 2018 20:29
In der Zwischenzeit habe ich dann doch erfolglos die Hotline bemüht.
Die Mitarbeiter können solche Fragen nicht beantworten, weil sie selbst keine Informationen haben.
Fazit: Weiter auf Post warten.

Man muss vermutlich selbst in der Planungsabteilung tätig sein, um diese zurückhaltende Kommunikation verstehen zu können.

Und vorsorglich gefragt: Wie sieht es in der Zeit nach der Fertigstellung aus? Werden die Nachbarn, die sich überzeugt haben,
ebenfalls wochenlang warten müssen, oder wird es bei ihnen schneller gehen, weil die Infrastruktur soweit fertig ist?
Schade, dass man Dir bisher dort nicht helfen konnte. Ich kann Deine Verärgerung verstehen und möchte Dich bitten, Dich direkt per Briefpost unter Angabe von Name/Anschlussadresse/ggf. Kundennummer an unsere Beschwerdestelle zu wenden. Die dortigen Kollegen werden sich dann dem Thema annehmen. Die Anschrift lautet:

wilhelm.tel GmbH
Kundenservice
Heidbergstraße 101-111
22846 Norderstedt

Blankes_Metal
Member
Member
Beiträge: 11
Registriert: 19. Dez 2017 20:22

Re: FTTH-Ausbau in Henstedt-Ulzburg. Wann wird die Glasfaser belebt?

Beitrag von Blankes_Metal » 23. Sep 2018 19:34

it-pa hat geschrieben:
15. Sep 2018 13:02
Schade, dass man Dir bisher dort nicht helfen konnte. Ich kann Deine Verärgerung verstehen und möchte Dich bitten, Dich direkt per Briefpost unter Angabe von Name/Anschlussadresse/ggf. Kundennummer an unsere Beschwerdestelle zu wenden.
Danke für den Tipp

Blankes_Metal
Member
Member
Beiträge: 11
Registriert: 19. Dez 2017 20:22

Re: FTTH-Ausbau in Henstedt-Ulzburg. Wann wird die Glasfaser belebt?

Beitrag von Blankes_Metal » 26. Okt 2018 17:12

Der Media Converter leuchtet jetzt mit seinen drei LEDs dezent der Wand vor sich her. Ein Techniker hatte sich einen Tag vorher gemeldet
und das schmucke Kästchen installiert. Anschließend hat er den Anschluss noch geprüft/gemessen. Das TV-Signal ist top und aus der mitgebrachten
Fritzbox strömten die Bits nur so heraus.

Bekomme ich im nächsten Schritt die Fritzbox nebst Zugangsdaten per Post, oder taucht hier etwa noch ein Techniker auf, um alles anzuschließen?

Darf man Fritzbox und Zugangsdaten auch einfach selbst im Service Center abholen und die Installation selbst vornehmen?

Benutzeravatar
Dirty Harry
Member
Member
Beiträge: 218
Registriert: 8. Nov 2016 00:36

Re: FTTH-Ausbau in Henstedt-Ulzburg. Wann wird die Glasfaser belebt?

Beitrag von Dirty Harry » 26. Okt 2018 17:53

Die Fritz!box im Servicecenter selbst abzuholen und anzuschließen sollte möglich sein.
Ich habe es jedenfalls schon mal gemacht.
Aber es schadet nicht, wenn Du vorher bei der Kundenhotline nachfragst, um sicher zu gehen.

Blankes_Metal
Member
Member
Beiträge: 11
Registriert: 19. Dez 2017 20:22

Re: FTTH-Ausbau in Henstedt-Ulzburg. Wann wird die Glasfaser belebt?

Beitrag von Blankes_Metal » 27. Okt 2018 15:13

Dirty Harry hat geschrieben:
26. Okt 2018 17:53
Die Fritz!box im Servicecenter selbst abzuholen und anzuschließen sollte möglich sein.
Ich habe es jedenfalls schon mal gemacht.
Aber es schadet nicht, wenn Du vorher bei der Kundenhotline nachfragst, um sicher zu gehen.
Das wäre jetzt aber auch zu einfach gewesen. Die Kundenhotline ist im Gegensatz zum Service Center samstags leider nicht besetzt
und so hätte ich auf gut Glück hinfahren müssen. Das habe ich lieber gelassen, denn bisher war das Service Center auch keine große
Hilfe, weil die Kollegen dort selbst immer wieder in anderen Abteilungen nachfragen mussten.

Die Kommunikation ist bei WilhelmTel definitiv ausbaufähig. Bisher hat sie sich auf zwei Schreiben reduziert.
Im Juli 2017 hieß "Es kann losgehen …" und im nächste Schreiben 10 Monate Später im Mai 2018 wurde die Kontaktaufnahme
durch das Tiefbauunternehmen angekündigt. Seit dem hat sich einmal das besagte Tiefbauunternehmen kurzfristig angekündigt
und vor wenigen Tagen zuletzt die Firma, die den Anschluss im Haus fertiggestellt hat. Auch hier kam der Anruf überraschend
und ich musste schon am nächsten Tag zur Stelle sein.

Ein Nachbar erzählte mir, dass er telefonisch die Auskunft erhalten hatte, dass in der KW 41/42 noch einmal ein Brief an die Haushalte gehen soll.
Auch er hat sich um Informationen bemüht, weil ihm die Kommunikation in Kundenrichtung zu dünn war.
Es versteht sich von selbst, dass ich kein solchen Schreiben ankamen, oder?

Jetzt blicke ich auf das Schreiben aus Mai 2018 und lese:
Damit Ihnen keine doppelten Kosten entstehen, erfolgt die Schaltung auf das
wilhelm.tel-Netz erst nach Ablauf Ihrer Verträge bei Ihrem derzeitigen Provider. Den genauen Termin erhalten Sie beizeiten in einem gesonderten Schreiben.
Ich befürchte, dass es tatsächlich beizeiten geschehen wird, also rechtzeitig im Sinne von irgendwann, aber eben nicht zu spät.

Mit dem Teil des Unternehmes, der den Kontakt zum Kunden hält - oder eben nicht, habe ich jetzt innerlich abgeschlossen und erwarte auch nichts mehr. Die bisherige Erfahrung kann ich nur als äußerst nervig bezeichnen. Die anfängliche Euphorieist ist nach nur fünf Monaten dann doch dem Frust gewichen. Wär hätte das gedacht?!

Es bleibt zumindest die Gewissheit, dass die Technik mit Menschen besetzt ist, die einen gesunden Ehrgeiz haben, dass alles reibungslos läuft und mögliche Ausfälle schnell behoben werden.

Blankes_Metal
Member
Member
Beiträge: 11
Registriert: 19. Dez 2017 20:22

Termin für die Einrichtung, aber nicht für die Umschaltung

Beitrag von Blankes_Metal » 8. Nov 2018 01:17

Erfreulicher Weise ist in der Zwischenzeit doch Post gekommen :)
Am [Termin] werden wir voraussichtlich Ihren wilhelm.tel Anschluss einrichten. Der Termin für die Umschaltung kann sich durch Vertragslaufzeiten bei Ihrem derzeitigen Anbieter noch ändern. Sollte dies der Fall sein, informieren wir Sie rechtzeitig.
Wenn alles klappt, wird er Anschluss also im Dezember eingerichtet. Ein Grund zur Freude?
Nur bedingt, denn obwohl noch nicht einmal ein Termin für die Umschaltung genannt wird,
weist man schon vorsorglich darauf hin, dass er sich noch ändern kann.

Jetzt darf ich hoffen, dass die Umschaltung im Dezember angestrebt wird, muss mich aber
auch schon damit abfinden, dass sie möglicherweise erst im Januar oder irgendwann erfolgt.

Schlägt sich der Informationsgehalt der Schreiben eigentlich in erhöhten telefonsichen Nachfragen nieder?
Die lange Wartezeit macht naturgemäß nicht glücklich, aber diese Schreiben machen mich wirklich fertig.

Antworten