Erfahrungen Kabel

Spezielle technische Fragen zum Thema Internet über TV-Kabelanschluss? Dann bist Du hier richtig!
Lui

Re: Erfahrungen Kabel

Beitrag von Lui » 3. Dez 2015 12:01

Bei mir kommt in zwei Wochen ein Techniker vorbei.

Das Problem ist so konstant, dass ich darauf wetten sollte. Am Abend brechen die Werte zusammen, nach Mitternacht und am Morgen einwandfrei 90er-Werte im Downstream.

Sartota

Re: Erfahrungen Kabel

Beitrag von Sartota » 9. Dez 2015 16:26

Moin,

mittlerweile startet die FB 6490 quasi alle 10-20 minuten neu am Abend. Weil die unkorrigierbaren Fehler auf Kanal 3+4 so hochgehen das die FB einfach das Handtuch wirft. ab 400k Wird kritisch und größer 600k hab ich nie gesehen. Je nach lage, selbst wenn ich nichts mache, gehen die Fehler auf der Leitung so schnell hoch, das ich gestern abend quasi von 18- 20 Uhr kein Internet hatte, bzw nur zwischendruch mal für 5-10 minuten. Selbst WT konnte meine Leitung nicht prüfen weil sie nicht da war, schön, aber bis jetzt ist keine Besserung in sicht. Aber es wird mich jemand von der Fachabteilung zurückrufen, seit über 1 Woche soll das schon passieren, aber jetzt dann wirklich ganz echt, will jemand zurückrufen, der Tag ist fast rum und ich glaube da nicht so recht dran. Angeblich hat mein Ticket schon einen Dringlichkeitsstatus. Ich weiß mir im Moment leider nicht anders zu helfen, als jeden Abend da anzurufen und den gleichen Fehler immer und immer wieder zu melden, irgendwann wird hoffentlich eine Lösung gefunden.

Sartota

Re: Erfahrungen Kabel

Beitrag von Sartota » 15. Dez 2015 20:28

Abend,

6 Tage sind ins Land gezogen, mittlerweile hat WT wohl die Quelle ausfindig gemacht, ein defektes Gerät im Haus. Es hätten sich wohl noch mehr Leute beschwert, schön, interessiert mich nicht, tauscht das ding aus. Mittlerweile werde ich auch echt unfreundlich zu den Hotline Mitarbeitern, seit 6 Monaten läuft nix und man bezahlt für nicht erbrachte Leistung. Dann die Krönung ich könnte mir ja Ethernet in die Wohnung legen lassen, dann würde ich auf andere Technik im Haus umgestellt und nicht mehr über Kabel. Aber bezahlen soll ich das? Ernsthaft, ich soll 140 Euro bezahlen um den Fehler bei WT zu beheben, das ist der Gipfel der Frechheit. Soviel zur Kundenfreundlichkeit.

Gruß
Sarto

Dirty Harry

Re: Erfahrungen Kabel

Beitrag von Dirty Harry » 16. Dez 2015 09:46

Die Installation im Hause (Kabel, Abzweige u. Verteiler, Antennendosen und Verstärker) ist nahezu immer auch im Eigentum des Hauseigentümers (Vermieter).
Als Eigentümer ist er für die Instandhaltung verantwortlich.

Leider wurde nicht klar welches "Gerät" die Störungen verursacht hat.
Es kommen außer den Bestandteilen der Hausinstallation also auch noch die Geräte der anderen Mieter in Frage (Störeinwirkung zurück ins Hausnetz).


Ingesamt kommen also 3 mögliche Verursacher in Frage:


Hauseigentümer
Antenneninstallation des ganzen Hauses prüfen

Mieter
Empfangsgeräte auf Rückwirkung ins Hausnetz prüfen

Wilhelm.tel
Kann man auschließen, da gibt es nur den Übergabepunkt und der wurde sicher als erstes überprüft.


Vermutlich ist Wilhelm.tel unschuldig daran, daß Dein Signal gestört ist.
Du solltest also unbedingt freundlich und höflich zu dem Unschuldigen bleiben.

Burnz

Re: Erfahrungen Kabel

Beitrag von Burnz » 16. Dez 2015 10:15

Ich wäre froh, wenn ich für 140€ von VDSL auf Ethernet oder Glasfaser umgeklemmt würde..

Dirty Harry

Re: Erfahrungen Kabel

Beitrag von Dirty Harry » 16. Dez 2015 12:41

Ich habe zwar bereits Glasfaser, aber ich habe auch gedacht:
"Wieso greift er nicht sofort zu? Ist doch eine tolle Option."

Mydgard

Re: Erfahrungen Kabel

Beitrag von Mydgard » 17. Dez 2015 01:01

Zumal WT sicher auch irgendwann das ähnlich wie Willy-tel macht, wo die FTTH Kunden die vorher VDSL Kunden waren nach Umstellung kostenlos auf 250/50 hoch gestuft werden.

Aber natürlich kann ich ihn auch ein wenig verstehen, wenn die "Störung" schon seit SECHS Monaten besteht, wäre ich auch angefressen.

Sartota

Re: Erfahrungen Kabel

Beitrag von Sartota » 17. Dez 2015 11:23

Moin,

1. Es ist ein "veraltetes" Gerät von WT wie mir der Hotline Mitarbeiter sagte. Das im Haus in der Verteilung hängt.

2. Tut mir leid, aber seid ihr wirklich alle so vernebelt, dass ICH Geld ausgeben soll, um ein Problem von WT zu lösen? Ich bezahle Monatlich Geld dafür das ich Internet habe und die Wartung der daran beteiligten Komponenten. War zumindest meine bisherige Einschätzung, anscheinend ist das wohl nicht der Fall.


Und ich habe mich natürlich bei dem Hotline Mitarbeiter entschuldigt das er meinen Frust der letzten 6 Monate sich jetzt mal anhören musste, (ich bin nicht ausfallend/beleidigend geworden) und habe mich danach gut mit Ihm unterhalten und eine Professionelle Abwicklung des Telefonats bekommen.

Net Killer:-)

Re: Erfahrungen Kabel

Beitrag von Net Killer:-) » 17. Dez 2015 12:57

Sartota hat geschrieben:1. Es ist ein "veraltetes" Gerät von WT wie mir der Hotline Mitarbeiter sagte. Das im Haus in der Verteilung hängt.
Das ist halt das problem in einer "shared" Umgebung, wie sie bei Kabel vorherrscht. Werden wir in Zukunft, wenn jeder Hans und Franz sein eigenes Modem anschließen darf noch öfter sehen. :roll:

das_ubersoldat

Re: Erfahrungen Kabel

Beitrag von das_ubersoldat » 17. Dez 2015 15:57

Net Killer:-) hat geschrieben:
Sartota hat geschrieben:1. Es ist ein "veraltetes" Gerät von WT wie mir der Hotline Mitarbeiter sagte. Das im Haus in der Verteilung hängt.
Das ist halt das problem in einer "shared" Umgebung, wie sie bei Kabel vorherrscht. Werden wir in Zukunft, wenn jeder Hans und Franz sein eigenes Modem anschließen darf noch öfter sehen. :roll:
Das eine hat mit dem anderen doch gar nichts zu tun, da es ja im Moment nicht möglich ist eigene Geräte anzuschließen. Wenn dort ein fehlerhaftes Gerät ist, dann sollen sie es halt einfach austauschen.

Dirty Harry

Re: Erfahrungen Kabel

Beitrag von Dirty Harry » 17. Dez 2015 16:14

Also da steht bisher die nicht näher spezifizierte Aussage im Raume, daß es sich "um ein Gerät von Wilhelm.tel" handeln würde.
Was für ein Gerät? Wo befindet es sich? Ist es wirklich im Eigentum von Wilhelm.tel? Wann ja (was noch gar nicht feststeht), wieso beharrt Wilhelm.tel darauf es nicht auszutauschen?
Gerade letzter Punkt ist doch völlig unlogisch und unplausibel und steht im krassen Gegensatz zum Wunsch von WT, dem Kunden immer eine makellose Leistung zu bieten, zumindest soweit es in ihrem Einflußbereich ist.
Es macht absolut keinen Sinn, ein als defekt erkanntes Bauteil im Netz zu belassen und sich endlos mit den Beschwerden herumzuärgern.
Insbesondere wenn es mehrere Kunden betrifft.
Da sind m.E. im ganzen Fall viel zu viel Unbestimmtheit und nicht vernünftige Punkte drin, als daß das überzeugend klingt.


Net-killer wollte auf die kommende Entwicklung hinweisen, die daraus erwächst, daß es dem Provider zukünftig untersagt sein wird darauf zu achten,
daß die Kunden nur Geräte verwenden die keine Störungen im Netz hervorrufen.
Es werden vermutlich zukünftig Probleme durch die "wilde Installation von ungeeigneten oder defekten Fremdgeräten" entstehen.

Lui

Re: Erfahrungen Kabel

Beitrag von Lui » 28. Dez 2015 10:07

Bei mir war mittlerweile ein Techniker. Nachdem ich ihm mein Diagramm mit den entsprechenden Werten (inkl. Tageszeiten) gezeigt habe, sagte er nur: "Ich kann jetzt die Fritzbox tauschen, aber das wird nichts bringen. Ich kann nur den Hinweis geben, dass eine zweite Glasfaser-Leitung in das Haus gelegt wird". Sein Besuch dauerte also genau zwei Minuten. Ohne dass auch nur eine Messung (z.B. der Hausleitungen) durchgeführt wurde.

Mich ärgert vor allem, dass ich genau dies bei der Bestellung von WT hinterfragt habe. "Gibt es die Probleme wie bei Kabel Deutschland?" "Nein, früher mal. Jetzt nicht mehr." Natürlich ist genau das eingetreten und man fühlt sich ein wenig abhängig vom Surfverhalten der Nachbarn.

Lui

Re: Erfahrungen Kabel

Beitrag von Lui » 6. Jan 2016 11:11

Nun habe ich einen Anruf bekommen, dass die Kapazitäten in meinen Gebiet (22844 Norderstedt) erschöpft sind und nachgebessert werden muss. Ich sei nicht der erste der Beanstandungen hätte.

Weiß jemand ungefähr in welchen Zeiträumen solche Kapazitätserweiterungen geplant und durchgeführt werden? Nur mal so grob, damit ich weiß ab wann mir eine konstante Verbindung zur Verfügung steht.

Sartota

Re: Erfahrungen Kabel

Beitrag von Sartota » 6. Jan 2016 17:59

Abend,

falls wirklich ein weiteres Glasfaser Kabel gelegt werden musst, solltest du nicht vor März / April damit rechnen. Unter 3°C werden keine Glasfaser Kabel verlegt, weil die fasern dann noch spröder sind und deswegen noch leichter brechen als so schon. Wenn es nur Gerät ist was evtl aufgebohrt werden muss, könnte es schneller gehen, aber welcher Provider nimmt schon gern Geld in die Hand um wegen eines einzelnen die Kapazitäten auszubauen.


Bei meinem Fall hat sich mittlerweile auch einiges getan. Die FB 6490 hat wohl einen Fehler der dauernde neustarts verursacht. Ok, das erklärt warum auch eine neue FB nichts genutzt hat und warum ich das Problem mit dem Cisco Modem nicht hatte. Die Bandbreite ist immernoch hinüber, aber die Kapazitäten werden erweitert, wann kann man mir nicht sagen.

@DirtyHarry, aus WT ist nicht rauszubekommen was für ein Gerät es ist. Mittlerweile ist es von einem Gerät im Haus zu einem Zentral Aufschaltpunkt für die Modems geworden (im Haus, oder irgendwo anders keinen Plan) allerdings soll ich jetzt eine 6360 bekommen die zumindest nicht dauernd neu startet. Was in mir wiederum den Gedankengang auslöst : Wenn das ding für die Modemverwaltung (oder was auch immer es tut) kaputt ist, warum bekomme ich ein neues Modem (was ja dann ja auch auf den Punkt verbindet) und wieso wird nicht einfach das defekte ding getauscht, fragen über fragen. Es beschweren sich aber noch andere das Sie die gleichen Probleme haben. Ich werde auf jedenfall sollte es mit dem neuen Modem weiterhin zu Problemen kommen, jegliche Zahlungen an WT einstellen. Nach 6 Monaten ist schluss. Und wie man bei der Telekom schon gemerkt hat, "bis zu" versprechen müssen erfüllt werden, die Gerichte sind da recht rigoros, falls es WT unbedingt dann drauf anlegen will, oder ich, mal sehen was passiert. Ich lass mir das jedenfalls nicht mehr gefallen, da kannst du WT gerne in Schutz nehmen, aber ich finde es eine Frechheit wie mit Kunden umgesprungen wird und man meint mich für dumm verkaufen zu können.

BarnabyBumper

Re: Erfahrungen Kabel

Beitrag von BarnabyBumper » 16. Jan 2016 07:42

Sartota hat geschrieben:mittlerweile startet die FB 6490 quasi alle 10-20 minuten neu am Abend.
Mit diesem Problem kämpfe ich auch seit ein paar Wochen.
Nach einem Anruf bei der Hotline habe ich meine Fritzbox 6490 dann in der 1. Januar-Woche im Service-Center ausgetauscht (hat allerdings nichts gebracht!).

Lt. der Aussage einer Mitarbeiterin liegt das Problem wohl an einem Fehler in der Firmware der Fritzbox. Da AVM die Firmware wohl speziell für Wilhelm-Tel angepasst hat, hat sich hier anscheinend ein Bug/Fehler eingeschlichen. Die Mitarbeiterin im Service-Center erzählte weiterhin, daß man wohl in Zusammenarbeit mit AVM bereits an der Beseitigung des Bugs arbeiten würde.
Wenn der Fehler behoben wurde, wird die Firmware ja automatisch upgedatet. Hoffen wir also, daß sich das Problem demnächst "in Luft" aufgelöst hat.

Gesperrt