Neu zu Willy Tel

Spezielle technische Fragen zum Thema "VDSL" als Anschlusstechnik? Dann bist Du hier richtig!
DAT_JB
Member
Member
Beiträge: 45
Registriert: 19. Nov 2016 19:21

Neu zu Willy Tel

Beitrag von DAT_JB » 21. Nov 2016 12:22

Hallo,

ich ziehe nächsten Monat in eine Wohnungsbaugennosenschaftswohnung mit Willy Tel Anschluss.

Jetzt habe ich aber noch ein paar Fragen vorweg:

Anschlussart ist nach meiner Nachfrage VDSL

Wie stabil(gut) ist die Leitung?

Ich habe bislang VDSL 25 von der Telekom gehabt und bin sehr zufrieden, außer das die Verbindung mir zu langsam ist. Aber Qualität der Leitung Top! Niedriger Ping(Latenz), die 25.000 wurden immer voll erreicht, nie Störungen


Nachteile bei Verwendung von eigenem Router

Ich besitze eine Fritz7390. Jetzt hab ich schon ein paar Mal gelesen, dass man "benachteiligt" wird wenn man seinen eigenen Router benutzt. Nur IPv6 etc.
Ist das richtig? Was sind genau die Benachteiligungen?
Ich brauche unbedingt auch eine IPv4. (PS4 etc. hat riesen Probleme mit v6)


Router den man gestellt bekommt

Würde man eine Fritzbox gestellt bekommen? Die 7490?
Gibt es Mietkosten o.ä ?
Auf welche Funktionen kann man nicht zugreifen? (Gesperrt durch WillTel)
Sind Portfreigaben, UpnP usw. trotzdem einstellbar?


Abschließende Frage

Wie lange dauert es in der Regel bis der Anschluss geschaltet/aktiviert wird? Ich ziehe zum 15.12 in die neue Wohnung


Vielen Dank schonmal für alle Antworten :)

Benutzeravatar
burnz
Member
Member
Beiträge: 168
Registriert: 8. Nov 2016 00:02
Wohnort: Hamburg

Re: Neu zu Willy Tel

Beitrag von burnz » 21. Nov 2016 13:33

Leitung ist bei mir super stabil auf 100Mbit Vollsync... abgesehen von den Einwahlproblemen die Zeitweise vorhanden sind auch nie wirkliche Ausfälle gehabt.. Einwahlprobleme gab es jedoch nun auch an meinem Anschluss schon länger keine..
Ping ist deutlich unter 10ms!
IPv4 Adresse ist auf Nachfrage möglich, hatte erst DS-Lite und nach einem kurzen Telefonat dann innerhalb weniger Minuten auch echtes Dual-Stack mit IPv4 und IPv6 (jedoch mit WT Fritzbox, wie es bei eigener möglich ist keine Ahnung).

Standard Box ist derzeit (noch?) die 7360, jedoch ist die meiner Meinung nach Mist (allein schon wegen dem nicht vorhandenen 5Ghz Wlan), man kann jedoch auch (ggf. für einmaligen Aufpreis) eine 7490 bekommen. Gesperrt ist bei mir nur das Firmwareupgrade sowie die Einstellungen für weitere VoIP Zugänge und das Einwahlzeitfenster kann ich nicht frei bestimmen (kann man, wenn man weiß was man tut jedoch auch freischalten..)
Portfreigaben, UpnP und "standard" Funktionen sind jedoch frei einstellbar.

Du solltest Zeitnah bestellen, mein Anschluss wurde erst nach 3 Wochen geschaltet.. Bischen komisch bei WT finde ich, dass man den Auftrag nur per Post oder Fax bestellen kann, nicht direkt über die Homepage..

DAT_JB
Member
Member
Beiträge: 45
Registriert: 19. Nov 2016 19:21

Re: Neu zu Willy Tel

Beitrag von DAT_JB » 21. Nov 2016 13:53

Danke dir für die Antwort.

Sehr merkwürdig, dass man nach einer IPv4 Adresse fragen muss. Viele Geräte laufen noch überhaupt nicht rund mit v6. Sollte doch wenn dann andersrum sein. Auf Nachfrage auch v6... :?

Vielleicht möglich, dass ich direkt bei Bestellung sage das ich Dual-Stack haben möchte??

Ja die Bestellmöglichkeiten finde ich auch nicht ganz zeitgemäß.

In der Geschäftsstelle kann man aber auch einen Vertrag abschließen oder?

Benutzeravatar
burnz
Member
Member
Beiträge: 168
Registriert: 8. Nov 2016 00:02
Wohnort: Hamburg

Re: Neu zu Willy Tel

Beitrag von burnz » 21. Nov 2016 14:29

Ja, vor Ort ist das problemlos möglich.
Naja in Zeiten von immer knapper werdenden IPv4 Adressen ist der Schritt zu DS-Lite verständlich, der "normale" Kunde wird meist sowieso keinen Unterschied merken können.. Man bekommt ja eine IPv4 Adresse, jedoch wird diese beim Provider genattet, erreichen kann man somit alle Seiten, nur der Zugriff von extern via V4 funktioniert natürlich nicht oder nicht richtig..

Benston
Member
Member
Beiträge: 12
Registriert: 8. Nov 2016 11:09
Wohnort: HH - Barmbek (Willy.tel)

Re: Neu zu Willy Tel

Beitrag von Benston » 21. Nov 2016 18:43

Ergänzend noch zur Fritzbox:
Die 7490 bekommst du, wenn du die "ISDN"-Option mit buchst. (4 Euro im Monat extra glaube ich)
Dadurch gibts dann offiziell zwei Leitungen und auch den S0-Bus/Anschluss an der Fritzbox für bestehende ISDN-Infrastruktur.

Benutzeravatar
burnz
Member
Member
Beiträge: 168
Registriert: 8. Nov 2016 00:02
Wohnort: Hamburg

Re: Neu zu Willy Tel

Beitrag von burnz » 21. Nov 2016 20:15

Dann doch lieber woanders einen komplett freien Router mieten..
https://www.routermiete.de/router/fritzbox-7490

DAT_JB
Member
Member
Beiträge: 45
Registriert: 19. Nov 2016 19:21

Re: Neu zu Willy Tel

Beitrag von DAT_JB » 21. Nov 2016 21:06

Also kriege ich nur eine Fritz7490 wenn ich die ISDN Option dazu buche?

Gibt es keine andere Möglichkeit?

Die ISDN Verbindung brauch ich eigentlich überhaupt nicht. Bin mit einem "IP" Anschluss eigentlich sehr zufrieden.

MatzeHH
Neuling
Neuling
Beiträge: 8
Registriert: 8. Nov 2016 06:46

Re: Neu zu Willy Tel

Beitrag von MatzeHH » 21. Nov 2016 21:29

DAT_JB hat geschrieben:Die ISDN Verbindung brauch ich eigentlich überhaupt nicht. Bin mit einem "IP" Anschluss eigentlich sehr zufrieden.
Das heisst nur ISDN, ist aber auch IP.
Der Unterschied: Du hast einen Sack voll Nummern und kannst zwei Gespräche gleichzeitig führen.

Benutzeravatar
Dirty Harry
Member
Member
Beiträge: 62
Registriert: 8. Nov 2016 00:36

Re: Neu zu Willy Tel

Beitrag von Dirty Harry » 22. Nov 2016 09:20

DAT_JB hat geschrieben:Also kriege ich nur eine Fritz7490 wenn ich die ISDN Option dazu buche?
Gibt es keine andere Möglichkeit?
Doch, bestimmt.
Gegen eine einmalige Zahlung eines Aufpreises solltest Du auch bei Buchung des einfachen Telefonanschlusses eine 7490 erhalten können.
So wurde das jedenfalls in der Vergangenheit bei einigen Leuten gehandhabt und ich habe nicht davon gehört,
daß sich das inzwischen geändert hat.
Frage im Servicecenter von Wilhelm.tel (nicht Willy.tel) einfach nach.

DAT_JB
Member
Member
Beiträge: 45
Registriert: 19. Nov 2016 19:21

Re: Neu zu Willy Tel

Beitrag von DAT_JB » 22. Nov 2016 09:23

Okay :)

Wenn ich jetzt die "Standard" FritzBox von willy.tel nehme die nix extra kostet und dann noch sage ich hätte gerne Dual-Stack.

Kann ich die Daten aus der Willy.tel FB dann nicht einfach in meine 7390 eintragen?

Benutzeravatar
burnz
Member
Member
Beiträge: 168
Registriert: 8. Nov 2016 00:02
Wohnort: Hamburg

Re: Neu zu Willy Tel

Beitrag von burnz » 22. Nov 2016 13:57

Sollte auch mit der 7390 funktionieren, bedenke aber, dass der Modem Chipsatz der 7390 schlechter ist als von der 7360 und von der 7490..

DAT_JB
Member
Member
Beiträge: 45
Registriert: 19. Nov 2016 19:21

Re: Neu zu Willy Tel

Beitrag von DAT_JB » 22. Nov 2016 14:09

Ja aber Probleme hatte ich bislang nie.

Muss ich also will.tel nicht sagen, dass ich einen eigenen Router verwende?

Die Daten die ich benötige sind alle so auslesbar, dass ich die übertragen kann?

GrummelGrumpff
Member
Member
Beiträge: 78
Registriert: 22. Feb 2016 12:56

Re: Neu zu Willy Tel

Beitrag von GrummelGrumpff » 22. Nov 2016 22:51

Generell würde ich sagen man sollte sich erst überlegen welche Eigenschaften unbedingt gebraucht werden
und welche Eigenschaften nützlich währen.
Anschliessend sollte man sich dann überlegen was einen die nützlichen Eigenschaften wert sind.

Letzendlich kann man das aber auch in ruhe ausbrobieren, man kann die FB-7360 ja auch noch später
für 30,- gegen was besseres tauschen (wenn die Information hier in diesem Forum von vor paar Monaten noch stimmt).
Oder eben ihre FB-7390 anschliessen.

Wenn man kein 5GHz WLAN brauch ist die FB-7360 eigendlich für einen 1-2 Personen Haushalt hervorragend geeignet.
Wenn viele Menschen viele unterschiedlichen Features des Routers nutzen ist erst eine bessere CPU und RAM Austattung von Bedeutung.
Bsp: einmal habe ich auf der FB-7360 FTP-Server eingerichtet auf welchen dann auch zugegriffen wurde, und gleichzeitigt ein TV-Stream geschaut,
Als ich dann noch Telefonieren wollte, hatte ich eine echt miese wenn auch gerade noch so verständliche Sprachqualität.
Muss ich also will.tel nicht sagen, dass ich einen eigenen Router verwende?
Nein.
Wenn WT das wissen will, ist es sicherlich technisch möglich eigene von Fremdroutern zu unterscheiden.
Die Daten die ich benötige sind alle so auslesbar, dass ich die übertragen kann?
Auslesbar aus dem Router von WT ? Nein.
Als Neukunde mit einem Vertrag von nach dem 01.08.2016 sollte ihnen Jeder Provider die benötigten Zugangsdaten für Internet und VOIP
unaufgefordert mitteilen. (da ich Altkunde bin kann ich nicht sagen ob und wie WT dies macht.
Ich gehe aber davon aus das einem WT die Daten zukommen lässt).

DAT_JB
Member
Member
Beiträge: 45
Registriert: 19. Nov 2016 19:21

Re: Neu zu Willy Tel

Beitrag von DAT_JB » 22. Nov 2016 22:58

Mir geht es eigentlich nur darum das ich Dual-stack bekomme.

Also nochmal zum Verständnis:

Bekomme ich Dual-stack nur wenn ich eine FritzBox von willy.tel benutze?

Wenn ich mich erst später dazu entscheide meine eigene FritzBox zu verwenden, behalte ich dann Dual-Stack?

Benutzeravatar
burnz
Member
Member
Beiträge: 168
Registriert: 8. Nov 2016 00:02
Wohnort: Hamburg

Re: Neu zu Willy Tel

Beitrag von burnz » 22. Nov 2016 23:09

Die Fritz Box bekommst du so oder so.. Ob du dann die Daten in deine eigene box einträgst oder nicht kannst du ja selbst entscheiden..

Gesperrt

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder