Tilgin IAD Belegung (Tilgin HG 1310)

Spezielle technische Fragen zum Thema "VDSL" als Anschlusstechnik? Dann bist Du hier richtig!
Benutzeravatar
it-fred
Administrator
Administrator
Beiträge: 3451
Registriert: 28. Jan 2002 10:59
Wohnort: K.
Kontaktdaten:

Tilgin IAD Belegung (Tilgin HG 1310)

Beitrag von it-fred » 25. Jan 2009 19:43

IAD = Integrates Access Device

Das bedeutet zu deutsch: Zugangsgerät zum Netz von wilhelm.tel für Internet und Telefon. Dieses Gerät kommt in den neuen Anschlussgebieten Ellerau, Alveslohe, Hamburg und Henstedt-Ulzburg zum Einsatz.

Hier erst mal der Generelle Aufbau beim KundenBild

der/das aktuelle IAD (Integrated Access Device) Tilgin HG 1310 von wt

>> Der silberne IAD ist hier zu finden.



Anleitung: http://wtnet.de/media/2011-05-12_Tilgin ... eitung.pdf
Dateianhänge
Tilgin IAD HG 1310.jpg
Belegung des schwarzen IAD / Integratet Access Device. Das Gerät kann nur wilhelm.tel konfigurieren und ist zur Zeit nicht freigegeben,
Tilgin IAD HG 1310.jpg (83.58 KiB) 27625 mal betrachtet

nordicjan

Re: Tilgin IAD Belegung (Tilgin HG 1310)

Beitrag von nordicjan » 10. Mär 2009 10:50

Was Währe denn eigentlich wenn ich meine Fritzbox 7390 Verwende und für VoIP nen Externen Provider (Sipgate) nehme?

Kann ich dann auf alles gedöns bis auf die Fritzbox verzichten?

Mydgard

Re: Tilgin IAD Belegung (Tilgin HG 1310)

Beitrag von Mydgard » 10. Mär 2009 15:51

nordicjan hat geschrieben:Was Währe denn eigentlich wenn ich meine Fritzbox 7390 Verwende und für VoIP nen Externen Provider (Sipgate) nehme?

Kann ich dann auf alles gedöns bis auf die Fritzbox verzichten?
Das wurde schon in einem anderen Thread negativ beantwortet, da das IAD benötigt wird und Willy-tel/Wilhelm.tel die nötigen Einstellungen nicht rausrückt.

nordicjan

Re: Tilgin IAD Belegung (Tilgin HG 1310)

Beitrag von nordicjan » 10. Mär 2009 16:14

Ihr glaub ich meine Frage nicht so 100% Verstanden...

Ich meinte:
Ich WILL GAR KEIN VOIP (Zumindest nicht von WT)
Sondern nur Internet....dafür aber Internet...ohne Tilgin, Ohne VDSL Modem...
Ich hab sowieso Sipgate und die Ham ne bessere Quali als WT

Meine Frage Zielte darauf ab:

-Benutzt WT den VDSL2 Standard
-Kann man sich dann daran einfach Per PPPoE Einwählen mit nur einem Gerät!

@Carsten
das dir das Tilgin als Komplett transparent geschildert wurde macht mir Schon mal mut! :)

Benutzeravatar
it-fred
Administrator
Administrator
Beiträge: 3451
Registriert: 28. Jan 2002 10:59
Wohnort: K.
Kontaktdaten:

Re: Tilgin IAD Belegung (Tilgin HG 1310)

Beitrag von it-fred » 10. Mär 2009 17:03

nordicjan hat geschrieben:Ihr glaub ich meine Frage nicht so 100% Verstanden...

Ich meinte:
Ich WILL GAR KEIN VOIP (Zumindest nicht von WT)
Sondern nur Internet....dafür aber Internet...ohne Tilgin, Ohne VDSL Modem...
Ich hab sowieso Sipgate und die Ham ne bessere Quali als WT

Meine Frage Zielte darauf ab:

-Benutzt WT den VDSL2 Standard
-Kann man sich dann daran einfach Per PPPoE Einwählen mit nur einem Gerät!

@Carsten
das dir das Tilgin als Komplett transparent geschildert wurde macht mir Schon mal mut! :)
Alsooo

In den SAGA/GWG-Objekten geht es nicht ohne VDSL2 und auch nicht ohne den Tilgin, da die Netzstruktur so aufgebaut ist, das die vorhanden (Telefon-)Kabel verwendet werden. Und damit der Teilnehmeranschluss terminiert wird, benötigt man einen Tilgin IAD (nicht vom Kunden einstellbar). Man kann nur daran dann die Endgeräte anschliessen. z.b. Telefon + Router für Internet (mit Sipgate dort eingestellt geht natürlich auch!)


Gruß it-fred

nordicjan

Re: Tilgin IAD Belegung (Tilgin HG 1310)

Beitrag von nordicjan » 10. Mär 2009 19:37

?(

Ja ABER die Fritzbox kann doch VDSL.
Was muss den Ausser dem VOIP im Tilgin "Terminiert" werden?

Benutzeravatar
it-fred
Administrator
Administrator
Beiträge: 3451
Registriert: 28. Jan 2002 10:59
Wohnort: K.
Kontaktdaten:

Re: Tilgin IAD Belegung (Tilgin HG 1310)

Beitrag von it-fred » 10. Mär 2009 20:36

nordicjan hat geschrieben:Was muss den Ausser dem VOIP im Tilgin "Terminiert" werden?
Es wird aus dem ankommenden Ethernetsignal ein Port für PPPoE und ein Voip-Port für analog oder ISDN "produziert". Mehr infos kann ich aus meinem Wissen nicht sagen.

michaelsi

Re: Tilgin IAD Belegung (Tilgin HG 1310)

Beitrag von michaelsi » 12. Mär 2009 23:09

Kann mich mal jemand aufklären, was das mit dem Tilgin IAD heisst?
Im Eröffnungsbeitrag steht, daß das u.a. für das Gebiet Hamburg eingesetzt wird.

Ich bin bei Willy.tel und habe dort einen 16Mbit und eine Fritz Box 7140 ... brauche ich hier Tilgin IAD oder wird das demnächst umgestellt?

Dirty Harry

Re: Tilgin IAD Belegung (Tilgin HG 1310)

Beitrag von Dirty Harry » 12. Mär 2009 23:32

michaelsi hat geschrieben:Kann mich mal jemand aufklären, was das mit dem Tilgin IAD heisst?
Im Eröffnungsbeitrag steht, daß das u.a. für das Gebiet Hamburg eingesetzt wird.
Ich bin bei Willy.tel und habe dort einen 16Mbit und eine Fritz Box 7140 ... brauche ich hier Tilgin IAD oder wird das demnächst umgestellt?
Sorry, Fragestellung unklar. Könntest Du das bitte anders - verständlicher - formulieren ?
Danke.

michaelsi

Re: Tilgin IAD Belegung (Tilgin HG 1310)

Beitrag von michaelsi » 13. Mär 2009 00:36

Dirty Harry hat geschrieben: Sorry, Fragestellung unklar. Könntest Du das bitte anders - verständlicher - formulieren ?
Danke.
okay, ich versuche es mal, aber Du siehst schon, dass ich Nachhilfe brauche.

Es gibt offenichtlich drei verschiedene Internet-Zugänge, wenn ich mir die Unterteilung im Forum anschaue, und zwar:
KM, PPPoE und PPPoe VDSL (mit Tilgin). Richtig?

Ich habe seit fast einem Jahr einen Internetzugang von Willy.tel. Habe wahrscheinlich einen Internetzugang PPPoE, weil die Fritzbox als Router mit Zugangsdaten arbeitet.

Wo liegt der Unterschied zwischen PPPoE und PPPoE VDSL mit Tilgin? Wann hat bzw. braucht man welchen Zugang?

Das wärs erstmal ... Folgefragen vorbehalten. ;-)

Danke schon im voraus.

Dirty Harry

Re: Tilgin IAD Belegung (Tilgin HG 1310)

Beitrag von Dirty Harry » 13. Mär 2009 01:35

michaelsi hat geschrieben:Es gibt offenichtlich drei verschiedene Internet-Zugänge, und zwar: KM, PPPoE und PPPoe VDSL (mit Tilgin). Richtig?
Richtig.
Wo liegt der Unterschied zwischen PPPoE und PPPoE VDSL mit Tilgin? Wann hat bzw. braucht man welchen Zugang?
PPPoE wird über eine Netzwerkverbindung (Netzwerkkabel mit 2 RJ45-Steckern) hergestellt.
Wenn man also das Netzwerkkabel von der Netzwerkkarte des PC kommend, direkt in eine Wanddose oder einen Lichtwellenwandler stecken kann, dann hat man PPPoE.

Läuft der Zugang aber über eine 2-adrige Kupferleitung (Telefonkabel) und dann durch ein DSL-Modem und einen IAD ( z.B. von der Marke Tilgin),
dann hat man einen DSL-Zugang. VDSL heist übrigens nur, daß diese DSL-Verbindung besonders schnell ist.

Die direkte Netzwerkverbindung über das Glasfaserkabel mit opto-elektrischem Wandler wird in Norderstedt verwendet und scheint
der DSL-Variante in mehreren Punkten überlegen zu sein. In Hamburg (und Henstedt-Ulzburg ?) sind aber meistens keine Glasfaserkabel in die Wohnungen/Häuser gelegt worden.
Das war wohl zu aufwendig (Wände aufstemmen). Da blieb dann nur das vorhandene "olle Telefonkabel aus Kupfer" aus Telekom-Zeiten.
Für diesen letzten Absatz möchte ich aber keine absolute Gewähr übernehmen müssen. Gegebenenfalls möge man mich korrigieren.

Gruß,
Dirty Harry

nordicjan

Re: Tilgin IAD Belegung (Tilgin HG 1310)

Beitrag von nordicjan » 13. Mär 2009 01:51

Und warum kein KM Anschluss?
Wage ich da Mal zu Fragen....

Naja VDSL ist auch schnell Genug!
Nur der Überflüssige Tilgin Stört.....
der scheint ja auch (wenn man die verschiedenen Threads anschaut) OFT probleme zu machen!

Mydgard

Re: Tilgin IAD Belegung (Tilgin HG 1310)

Beitrag von Mydgard » 13. Mär 2009 06:29

Naja, afaik haben sie bei Willy-tel so ne Zwischenlösung gemacht ... Glasfaser bis in den Keller und im Haus ist dann VDSL. Da wurden ja Multimediadosen gelegt in den Wohnungen.

Jedenfalls sagten mir das so die Techniker die das damals eingebaut haben. (ala wenn nötig kann später das Glasfaser zu den Wohnungen hochgeschossen werden).

Michaelsi hingegen hat wohl einen ganz stinknormalen ADSL2+ Zugang bei Willy-tel. Wußte garnicht das die das anbieten. Aber bietet sich ja an bei Kunden die keine Multimediadose haben.

BTW Michaelsi: Hast Du Telefon über Willy-tel? Wenn ja: Läuft das mit über die Internetleitung oder über die alte Telekombuchse?

michaelsi

Re: Tilgin IAD Belegung (Tilgin HG 1310)

Beitrag von michaelsi » 13. Mär 2009 10:20

Mydgard hat geschrieben: Michaelsi hingegen hat wohl einen ganz stinknormalen ADSL2+ Zugang bei Willy-tel. Wußte garnicht das die das anbieten. Aber bietet sich ja an bei Kunden die keine Multimediadose haben.
BTW Michaelsi: Hast Du Telefon über Willy-tel? Wenn ja: Läuft das mit über die Internetleitung oder über die alte Telekombuchse?
Das sagen auch meine Einstellungen in der Fritzbox. Vielleicht hat ja Willy.tel ADSL2+ bei niedrigeren Geschwindigkeiten gemacht. Habe ja "nur" 16 Mbit.

Aber so ne Dose habe ich schon, d.h. der Internet- und der Telefonanschluss steckt in der gleichen Dose, die Willy.tel dafür selbst installiert hat.

Net Killer:-)

Re: Tilgin IAD Belegung (Tilgin HG 1310)

Beitrag von Net Killer:-) » 13. Mär 2009 13:05

Kein KM Anschluss in Hamburg, weil

1. in Norderstedt Wilhelm.tel eigenes TV Kabel gelegt hat, in HH jedoch nicht
2. dasselbe Problem bestünde wie in Nordertstedt : Du brauchst dann zwingend ne neue (862MHz taugliche) TV Hausanlage inkl. Rückkanalfähigem Verstärker. Da spielt aber nicht jeder Vermieter mit.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder