Tarife

Spezielle technische Fragen zum Thema "Ethernet" als Anschlusstechnik? Dann bist Du hier richtig!
Burnz

Tarife

Beitrag von Burnz » 26. Jul 2016 11:19

Da die Diskussion zu neuen Tarifen ja leider geschlossen wurde. Hier nun ein neuer Thread.

Auf der WT Homepage ist inzwischen für Hasloh und weitere ein neuer Tarif aufgetaucht. Hier ist die Rede von 250down 50up:

http://www.wilhelm-tel.de/privatkunden/ ... tfoehrden/

MaxSch45

Re: Tarife

Beitrag von MaxSch45 » 26. Jul 2016 11:30


Dirty Harry

Re: Tarife

Beitrag von Dirty Harry » 26. Jul 2016 15:37

Ich finde es ganz großen MIST, daß man in Hasloh, Heist, Holm und Lentföhrden keine Wahl hat, ob man die 250 MBit/s haben will, oder ob einem 100 MBit/s reichen.

Im Bereich Rellingen/Tangstedt (Kreis Pinneberg) kann man 100 oder 250 MBit/s auswählen und 10,- EUR monatlich sparen.
Da mindestens 90% der Kunden in der praktischen alltäglichen Nutzung überhaupt keinen Unterschied zwischen 100 u. 250 MBit/s bemerken werden,
bezahlen 90 % 120,- EUR im Jahr mehr als notwendig. Ich hoffe die Wahlmöglichkeit fällt nicht demnächst weg... . 8o

Das ist in gewisser Weise die Folge des blödsinnigen "höher, schneller, weiter"-Geredes einiger weniger; auch hier im Board. :evil:

Burnz

Re: Tarife

Beitrag von Burnz » 26. Jul 2016 17:41

Ein Tarifkonstrukt wie dieses:

http://www.glasfaser-elbmarsch.de/index ... ion/tarife

käme mir gelegen, jedoch dürfte der Upload gerne höher sein..

Dirty Harry

Re: Tarife

Beitrag von Dirty Harry » 26. Jul 2016 17:54

So eine Tarifstruktur gefällt mir auch sehr, da kann jeder den Tarif auswählen, der seinem Bedarf entspricht.
Allerdings müssten die Preise jedes Tarifes exakt 15,- EUR niedriger sein, um auf dem gleichen Niveau wie Wilhelm.tel zu liegen.

Ich hatte schon vor geraumer Zeit den Geschäftsführer Herrn Weirich um Tarife mit geringerer Leistung, dafür aber auch geringerem Preis gebeten.
Damals sagte er mir, daß das von der Geschäftsführung aus Marketinggründen nicht gewünscht sei.
Die Begründung war, daß WT nur mit "der besten Leistung die es vor Ort gibt in Verbindung gebracht werden solle.
Würde man auch solche "Krüppeltarife" :wink: wie die anderen Provider anbieten (z.B. 6 bis 16 MBit/s),
dann würde in den Köpfen der Kunden nicht mehr die Gleichsetzung: "Wilhelm.tel = immer 100 MBit = immer Premium" ablaufen.

Das leuchtet ein, gebe ich zu.
Insofern war ich überrascht, als ich den Internettarif mit 10 MBit/s für 19,90 EUR entdeckt hatte.
(Dieser ist aber nicht soo interessant, da für nur 5 EUR mehr ein 100er Anschluß erhältlich ist und der beinhaltet sogar noch einen Telefonanschluß)

mike

Re: Tarife

Beitrag von mike » 26. Jul 2016 22:42

Dirty Harry hat geschrieben:Wilhelm.tel = immer 100 MBit = immer Premium
Das ist sicherlich das eine (und aus Marketing-Sicht verstehe ich das auch durchaus), die Mischkalkulation spielt sicherlich auch eine gewisse Rolle.
Würde jeder nur noch für das zahlen, was er auch wirklich nutzt, dann müssten die "Power-User" etwas tiefer in die Tasche greifen.
Gerecht? Sicherlich.
Da diese "Power-User" aber auch diejenigen sind, die den meisten Wind im Internet machen, wenn etwas nicht läuft oder ihnen etwas nicht gefällt, wäre das ebenso ein Marketing-GAU.

Viele Grüße - Mike

Burnz

Re: Tarife

Beitrag von Burnz » 26. Jul 2016 23:12

Ich zahl lieber etwas mehr für einen Anbieter und weiss dass dieser dann seine Technik im Griff hat und seinen backbone nicht am Limit fährt, als 2-3€ zu sparen..
Wenn ich mir angucke was Kabel Deutschland mit seinem 400er Tarif anbietet und auch die Telekom mit vdsl 100 im Angebot hat, dagegen ist wt nicht ganz so zeitgemäß aufgestellt..

Aber bei den Preisen sind vermutlich auch keine Millionen für Netz Erweiterungen oder Modernisierungen drin?

Ich würde mich für einen Premium Tarif aussprechen, für anspruchsvolle Power User..

Mydgard

Re: Tarife

Beitrag von Mydgard » 26. Jul 2016 23:56

@Burnz: Na ja, Docsis kann halt viel Download und die Telekom setzt auf Vectoring ... Vectoring soll wohl nicht eingesetzt werden, daher schauen die VDSL Kunden erst mal in die Röhre, vorgesehen ist wohl langfristig alle Kunden auf Glasfaser umzustellen ... nur wird sich das noch Jahrzehntelang hinziehen, weiß nicht recht, wie Wilhelm.tel da die Kunden halten will.

Gut klar: Einen etwas höheren Upload könnten sie auch mit FTTB+VDSL schalten, aber dann können sie damit nicht so richtig werben, je länger die Leitung, desto weniger Upload.

Und ja: WT "könnte" zwar den eigenen Docsis Kunden höhere Bandbreiten anbieten (ob die dann ankommen oder die Leitungen ja eh schon überbucht sind sei mal dahingestellt), aber dann müssten sie unterschiedliche Preis-/Angebotsstrukturen haben für ihre Kunden, je nach verbauter Technik ... und das ist wohl nicht gewünscht ... ist natürlich auch verständlich, das erschwert das Marketing ganz immens (Bsp. sie werben mit 500 Mbit/s Download, meinen aber nur die Docsis / FTTH Kunden, dann melden sich unter Garantie andauernd Neukunden, die aber VDSL bei sich haben und schauen in die Röhre.

GrummelGrumpff
Member
Member
Beiträge: 78
Registriert: 22. Feb 2016 12:56

Re: Tarife

Beitrag von GrummelGrumpff » 27. Jul 2016 00:25

@ Dirty Harry
Das ist in gewisser Weise die Folge des blödsinnigen "höher, schneller, weiter"-Geredes einiger weniger; auch hier im Board.
Danke sie Sprechen mir aus der Seele.

Mein bedarf ist mit 100 zu 20 Mbit/s völlig abgedeckt und ich vermute das dies auch in 10 Jahren der Fall sein wird.
Ich bin vor allem an günstigen Tarifen interresiert.
Ich schaue immer mal wieder was es für günstige DSL Angebote gibt und spiele mit dem Gedanken zu wechseln.
Allerdings sind 5 zu 1 Mbit/s vermutlich dann wieder zu knapp bemessen.
Wenn ich den TV-Anschluss Kündigen könnte oder wenn der Internetanschluss mehr als 30,-EUR Kosten würde, währe ich trotzdem wegg.
Die Begründung war, daß WT nur mit "der besten Leistung die es vor Ort gibt in Verbindung gebracht werden solle.
Würde man auch solche "Krüppeltarife" :wink: wie die anderen Provider anbieten (z.B. 6 bis 16 MBit/s),
dann würde in den Köpfen der Kunden nicht mehr die Gleichsetzung: "Wilhelm.tel = immer 100 MBit = immer Premium" ablaufen.
Wenn ich solche Äusserungen lese, und mir das Marketing anschaue, drängt sich mir eher der Verdacht auf das die Geschäftsführung Kunden für dumme kleine Kinder hält.
Auch wiederspricht das dem nur Internet Tarif von Willy-Tel 10 zu 1 Mbit/s für ~ 20EUR.

Wäre Ich Geschäftsführer würde ich die Tarifstruktur allerdings ähnlich gestalten, damit die Spartarife nicht den höherwertigen Tarifen Konkkurenz machen.
Zusätzlich würde ich dann noch schnellere Tarife nach Art und Möglichkeit des Anschlusses Anbieten, natürlich mit dem grossen Hinweis: wenn das Ihr Anschluss zulässt.
So könnte WT noch ein paar Euros von der höher, schneller, weiter Fraktion Einsammeln.

Ich würde mir wünschen das der 10 zu 1 Mbit/s Tarif etwas aufgebessert wird so auf 20 zu 4 Mbit/s.
Zumindestens sollte man wenn schon mit einheitlichem Tarifen aus marketing Gründen argumentiert das gleiche Down/Up-load Verhältniss wahren.
Und die 20Mbit eben desshalb weil man von den DSL-Providern 16 MBit/s angeboten bekommt (auch wenn diese Geschwindigkeit in den seltesten fällen erreicht werden wird).

Mydgard

Re: Tarife

Beitrag von Mydgard » 28. Jul 2016 06:12

GrummelGrumpff hat geschrieben: Ich würde mir wünschen das der 10 zu 1 Mbit/s Tarif etwas aufgebessert wird so auf 20 zu 4 Mbit/s.
Zumindestens sollte man wenn schon mit einheitlichem Tarifen aus marketing Gründen argumentiert das gleiche Down/Up-load Verhältniss wahren.
Und die 20Mbit eben desshalb weil man von den DSL-Providern 16 MBit/s angeboten bekommt (auch wenn diese Geschwindigkeit in den seltesten fällen erreicht werden wird).
Du hast da etwas missverstanden ;) Den "Kleinen" Tarif bietet Willy-tel (und viel später auch Wilhelm.tel) nur an, weil es immer ein paar Kunden gibt, die partout kein Telefon haben wollen und aufs Geld achten wollen, das ist aber nur eine Minderheit und die möchte man trotzdem nicht an die Konkurrenz verlieren.

Würde man dort aber die Bandbreite aufstocken, würden viel mehr Kunden, die kleine Leitung buchen ... Telefon wird ja immer unwichtiger. Lieber so wie bisher, da ist es nur ein kleiner Aufpreis zu 24,90 und schon bekommt man im Download die 10 Fache Leistung (und ein Telefon, was viele nicht nutzen/anschließen).

PS: Ich könnte mich schon für mehr Download begeistern, nicht weil ich viel Daten übertragen möchte, sondern weil es dann schneller gehen würde. Z.B. hatte ich Samstag auf Windows 10 umgestellt und da mein vorheriges Windows 7 schon 2,5 Jahre lief, habe ich die SSD formatiert. All das Neu installieren vor allem von Spielen wie Witcher 3 oder The Crew (insgesamt 7 Spiele mit zusammen 78,2 GB) dauerten auch mit Fullspeed immer noch relativ lange.

Dirty Harry

Re: Tarife

Beitrag von Dirty Harry » 28. Jul 2016 14:58

Server die tatsächlich komplette Programme und Updates in Gigabytegröße mit 100 MBit/s liefern sind nicht Standard.
Viele liefern nur mit deutlich geringerer Geschwindigkeit, entweder weil sie nicht schneller können, oder weil sie absichtlich gedrosselt werden.
Und bei denjenigen, die schneller als 100 MBit/s liefern, sind noch weniger.

Außerdem sehe ich keinen Sinn darin, 2,5 Jahre 10,- bis 20,- EUR/Monat mehr zu bezahlen, weil man hin und wieder mal mehr Speed nutzen könnte,
z.B weil nach Jahren mal z.B. ein Downloadmarathon aufgrund eines Upgrades ansteht.
Aber das muß ja jeder selber entscheiden... .

Ich hoffe nur, daß Wilhelm.tel nicht so clever ist den ständigen Nachfragen nach mehr Geschwindigkeit allzu geschäftstüchig zu entsprechen.
In Hasloh, Heist, Holm und Lentföhrden hatten derartige Speed-Wünsche schon zur Folge, daß keine preisgünstigen Anschlüsse mit 100 MBit/s (oder gar darunter) mehr angeboten werden.
Diese Entwicklung auf Autos bezogen wäre ungefähr so, als ob es bei den Händlern nur noch Fahrzeuge mit Vollausstattung und mindesten 300 PS geben würde.
Diejenigen denen ein Corsa, Golf oder 3er-BMW mit 90 -150 PS reichen würde, finden nichts passendes mehr.
Finde ich ganz schlecht! :evil:

Mydgard

Re: Tarife

Beitrag von Mydgard » 29. Jul 2016 00:53

Dirty Harry hat geschrieben:Server die tatsächlich komplette Programme und Updates in Gigabytegröße mit 100 MBit/s liefern sind nicht Standard.
Viele liefern nur mit deutlich geringerer Geschwindigkeit, entweder weil sie nicht schneller können, oder weil sie absichtlich gedrosselt werden.
Und bei denjenigen, die schneller als 100 MBit/s liefern, sind noch weniger.
Das ist irgendwie dein Standard Argument Dirty Harry ;) Natürlich gibt es immer mal wieder Server die nicht so fix sind, aber who Cares? Es gibt genügend die die Volle Bandbreite bieten.

Thomas1000
Neuling
Neuling
Beiträge: 7
Registriert: 26. Apr 2016 12:10

Re: Tarife

Beitrag von Thomas1000 » 29. Jul 2016 19:42

Dirty Harry hat geschrieben:
Außerdem sehe ich keinen Sinn darin, 2,5 Jahre 10,- bis 20,- EUR/Monat mehr zu bezahlen, weil man hin und wieder mal mehr Speed nutzen könnte,
z.B weil nach Jahren mal z.B. ein Downloadmarathon aufgrund eines Upgrades ansteht.
Aber das muß ja jeder selber entscheiden... .

Ich hoffe nur, daß Wilhelm.tel nicht so clever ist den ständigen Nachfragen nach mehr Geschwindigkeit allzu geschäftstüchig zu entsprechen.
In Hasloh, Heist, Holm und Lentföhrden hatten derartige Speed-Wünsche schon zur Folge, daß keine preisgünstigen Anschlüsse mit 100 MBit/s (oder gar darunter) mehr angeboten werden.
Diese Entwicklung auf Autos bezogen wäre ungefähr so, als ob es bei den Händlern nur noch Fahrzeuge mit Vollausstattung und mindesten 300 PS geben würde.
Diejenigen denen ein Corsa, Golf oder 3er-BMW mit 90 -150 PS reichen würde, finden nichts passendes mehr.
Finde ich ganz schlecht! :evil:
Tja, wie so häufig. Ich kann es nicht gebrauchen kann, also können es dann andere auch nicht gebrauchen.
In einem 4 oder 5-köpfigen etwas technikaffinen Familienhaushalt mit älteren Kindern sind 100 Mbit definitiv viel zu wenig. Bei mir schauen die beiden Älteren fast täglich Netflix 4k, da gehen schon mal 50- 60 Mbit konstant drauf. Der Jüngere spielt im Internet mit Kamera und AUdio oder schaut Youtube. Wir als Eltern schauen auch kein Fernsehen, sondern streamen ebenfalls. Gerade unter Woche ist eigentlich abends die Auslastung konstant über >100 Mbit.

GrummelGrumpff
Member
Member
Beiträge: 78
Registriert: 22. Feb 2016 12:56

Re: Tarife

Beitrag von GrummelGrumpff » 29. Jul 2016 23:11

Tja, wie so häufig. Ich kann es nicht gebrauchen kann, also können es dann andere auch nicht gebrauchen.
Woran machst du das fest ?
also ich lese:
"Außerdem sehe ich keinen Sinn darin, "
und
"Aber das muß ja jeder selber entscheiden... ."

DH und Ich haben nur die Befürchtung, welche sich auch in Hasloh, Heist, Holm bestätigt, dass in Zukunft nur noch schnellere und teurere Tarife angeboten werden.
Und dass es vermutlich keine Freiheit gibt, einen günstigeren Tarif zu wählen.

Nun ist das immer etwas Zweifelhaft die Mehrheit für sich zu beanspruchen.
Aber unter dem speedtest steht immer irgendwas von faster them 92% of DE.
Die meisten meiner Bekannten schlagen sich mit DSL rum und währen voll zufrieden mit 1/4 der jetzigen Geschwindigkeit.
Und die eine höhere Geschwindigkeit nutzen, haben sich noch nie beklagt, oder dahingehend geäussert das sie mehr haben wollen.
Es werden also mit Sicherheit viele sein, die keine höhere Geschwindigkeit benötigen.
In einem 4 oder 5-köpfigen etwas technikaffinen Familienhaushalt mit älteren Kindern sind 100 Mbit definitiv viel zu wenig.
Das ist schrecklich für dich, ich leide regelrecht mit dir.
Aber erkläre mir doch bitte warum du der Meinung bist das du A die Mehrheit representierst, und B warum deine schrecklichen Probleme viel schrecklicher sind als meine Geldsorgen.

Mydgard

Re: Tarife

Beitrag von Mydgard » 30. Jul 2016 05:52

Thomas1000 hat geschrieben: In einem 4 oder 5-köpfigen etwas technikaffinen Familienhaushalt mit älteren Kindern sind 100 Mbit definitiv viel zu wenig. Bei mir schauen die beiden Älteren fast täglich Netflix 4k, da gehen schon mal 50- 60 Mbit konstant drauf. Der Jüngere spielt im Internet mit Kamera und AUdio oder schaut Youtube. Wir als Eltern schauen auch kein Fernsehen, sondern streamen ebenfalls. Gerade unter Woche ist eigentlich abends die Auslastung konstant über >100 Mbit.
Tja, war ein Fehler deinen Kindern einen 4K Monitor/Fernseher zu schenken :D
GrummelGrumpff hat geschrieben:DH und Ich haben nur die Befürchtung, welche sich auch in Hasloh, Heist, Holm bestätigt, dass in Zukunft nur noch schnellere und teurere Tarife angeboten werden.
Und dass es vermutlich keine Freiheit gibt, einen günstigeren Tarif zu wählen.
Afaik haben Wilhelm.tel/Willy-tel bisher noch nie die Preise ERHÖHT ... ich meine, weiter senken wird man sie nicht können, solange die Tarife also bei um die 30 Euro verharren ist das doch super wenn die Geschwindigkeit steigt.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder