Zeitgemäße Tarife bei WT

Spezielle technische Fragen zum Thema "Ethernet" als Anschlusstechnik? Dann bist Du hier richtig!
julien

Zeitgemäße Tarife bei WT

Beitrag von julien » 13. Jul 2016 19:17

Hallo zusammen,

Vor meinem Wegzug aus Hamburg vor ca. 5 Jahren hatte ich einen Willy Tel Anschluss. Nun ziehe ich bald wieder in eine willy tel versorgte Wohnung mittels PPPoE.
Als ich mich eben nach den aktuellen Tarifen erkundigt habe, musste ich zu meiner Überraschung feststellen, dass sich ja rein gar nichts an den Tarifen geändert hat. Immer noch die alte 100/20 Leitung wie damals!
Auf dieser grusligen WT Webseite konnte ich auch keinerlei Informationen zu eventuellen Ausbaustufen oder ein Userforum etc. finden. Nun wollte ich hier mal nachfragen ob irgendjemand etwas zu neuen WT Tarifen fuer PPPoE Tarifen gehört hat?
Vor allem natürlich ob die Geschwindigkeiten endlich mal auf zeitgemäße Größen angehoben werden. Ich dachte WT wollte da immer der Vorreiter sein aber ich bekomme ja jetzt sogar schon von KD/Vodafone 400Mbit Uber Coax.

Vielen Dank im Voraus!

P.S.
Bitte keine Diskussion über die Sinnhaftigkeit von Geschwindigkeiten grösser 100Mbit.

Ostseestrand

Re: Zeitgemäße Tarife bei WT

Beitrag von Ostseestrand » 13. Jul 2016 21:37

Hallo Julien,

ich bin über SWN im Kreis Segeberg mit Glasfaser dabei.
SWN bietet folgende Tarife an:
50MBit/s down / 5MBit/s up : 49,-EUR
100MBit/s down / 20MBit/s up : 59,-EUR
250MBit/s down / 50MBit/s up : 79,-EUR

julien

Re: Zeitgemäße Tarife bei WT

Beitrag von julien » 13. Jul 2016 22:06

Die 250/50 Option ist ja schon einmal deutlich besser. So etwas wünsche ich mir mindestens bei WT.

Oktember

Re: Zeitgemäße Tarife bei WT

Beitrag von Oktember » 13. Jul 2016 23:34

Pinnau.com sowie Tel.Quick - beide, ebenso wie SWN, Reseller von Wilhelm.Tel-Produkten - bieten ebenfalls 250/50 an, also sollte es den Tarif auch bei Wilhelm.Tel direkt geben, würde ich annehmen.
Vielleicht kann jemand hier mit mehr Einsicht mehr dazu sagen, ansonsten könnte ein Anruf bei Wilhelm.Tel doch recht schnell Licht ins Dunkel bringen, was es für Optionen gibt.

Dirty Harry

Re: Zeitgemäße Tarife bei WT

Beitrag von Dirty Harry » 14. Jul 2016 00:40

Heute hat mir Herr Weirich (Geschäftsführer der Wilhel.tel GmbH) unter anderem folgendes gesagt:
Dirty Harry hat geschrieben:- Es ist vorgesehen die Geschwindigkeit von 100 MBit/s auf 250 MBit/s zu erhöhen, langfristig soger auf Gigabit!
Und das gilt nicht nur für Glasfaser-Anschlüsse, sondern auch die Kabelanschlüsse.
Euer Wunsch wird also erhört. :-D
Über den vorgesehenen Preis kann ich leider keine Aussage treffen. :|

naninski

Re: Zeitgemäße Tarife bei WT

Beitrag von naninski » 14. Jul 2016 16:33

ich würde auch so gerne eine schnellere internetleitung haben als willy.tel zur zeit anbietet. laut hotline ist auch langfristig nichts geplant in ganz hamburg. aber vlt. durfte mir der mitarbeiter auch nichts anderes am telefon sagen. ist nur so schade für mich, weil mein haus ein neubau ist und es hier nur willy.tel exklusiv drin ist.

Burnz

Re: Zeitgemäße Tarife bei WT

Beitrag von Burnz » 14. Jul 2016 18:02

Willy.tel bietet doch bereits 250/50 an.. N bekannter nutzt das in Niendorf..
Ansonsten ist Willy.tel da eigentlich ganz gut aufgestellt:

http://www.willytel.de/fileadmin/redakt ... 140512.pdf

Ich persönlich würde mir da gerade in den SAGA Wohnungen wünschen, dass VDSL da entweder durch Ethernet/Glasfaser oder G.Fast ersetzt wird. Ich wäre durchaus bereit mich an den Kosten zu beteiligen..

julien

Re: Zeitgemäße Tarife bei WT

Beitrag von julien » 14. Jul 2016 19:15

Willy.tel bietet doch bereits 250/50 an.. N bekannter nutzt das in Niendorf..
Dieser Tarif gilt wohl nur in bestimmten Gegenden. Weder auf der Webseite noch an der Hotline bekommt man diesen Tarif angeboten in Hamburg City.
- Es ist vorgesehen die Geschwindigkeit von 100 MBit/s auf 250 MBit/s zu erhöhen, langfristig soger auf Gigabit!
Und das gilt nicht nur für Glasfaser-Anschlüsse, sondern auch die Kabelanschlüsse.
Das sind ja mal richtig gute Nachrichten! Danke für die Auskunft, Harry. Da bin ich mal gespannt wann das in den Vertrieb geht... ich hoffe sehr bald :P

frh1a

Re: Zeitgemäße Tarife bei WT

Beitrag von frh1a » 15. Jul 2016 00:03

@Dirty Harry: Müssen dann neue Leitungen verlegt werden? Also FTTH (wenn man DSL hat)
edit: Die Fritz Boxen schaffen auch nicht so viel, die müssten auch erneuert werden, oder?
julien hat geschrieben:Ich dachte WT wollte da immer der Vorreiter sein aber ich bekomme ja jetzt sogar schon von KD/Vodafone 400Mbit Uber Coax.
Die 400 hast Du über Kabel aber nur, wenn die Nachbarn nicht online sind. Gibt mach einen, der am Abend, wenn alle Netflix gucken kaum noch Speed hat.

Thomas1000
Neuling
Neuling
Beiträge: 7
Registriert: 26. Apr 2016 12:10

Re: Zeitgemäße Tarife bei WT

Beitrag von Thomas1000 » 16. Jul 2016 23:43

Hmm, ich habe schon vor 2 Wochen Post von wilhelm.tel bekommen. Es gibt neue Tarife mit 250/50 für €10 mehr monatlich, ab sofort, jedenfalls für Rellingen. Fritzbox wird ausgetauscht.

Dirty Harry

Re: Zeitgemäße Tarife bei WT

Beitrag von Dirty Harry » 17. Jul 2016 00:03

frh1a hat geschrieben:@Dirty Harry: Müssen dann neue Leitungen verlegt werden? Also FTTH (wenn man DSL hat)
edit: Die Fritz Boxen schaffen auch nicht so viel, die müssten auch erneuert werden, oder?
In welchen Fällen Leitungen neu gelegt/ersetzt werden müssen, kann man nicht pauschal beantworten.
Häufig sind höherwertige Leitungen bereits vorhanden, es werden jedoch z.Z. noch die einfachen Strippen benutzt.
Man muß jeden Fall einzeln betrachten.

Die sinngemäß gleiche Antwort gilt für Modem/Fritzbox/Konverter... .

Mydgard

Re: Zeitgemäße Tarife bei WT

Beitrag von Mydgard » 17. Jul 2016 04:11

Also unter der Hand hat man mir mal gesagt, das Willy-tel hier die Hände gebunden sind, der jeweilige Vermieter (bei mir die DHU) muss bei Willy-tel die Umrüstung von VDSL+FTTB auf FTTH beantragen. Danach soll dann bei den Kunden wo umgestellt wurde, kostenfrei auf 250/50 erhöht werden. So wie es in der Zitierten Pressemitteilung von Burnz auch steht ... da steht ja auch was drin von höheren Bandbreiten, nämlich 500/100 für 79,95 € und 1000/200 für 114,95 € ...

Aber diese Tarife gehen halt bei Willy-tel nur mit FTTH ... und der überwiegende Anteil an Kunden hat FTTB+VDSL ... Vectoring soll nicht eingesetzt werden.

@Dirty Harry: Ist zwar schön das Herr Weirich das gesagt hat, aber dürfte klar sein, das das Langfristig geplant ist ... nur anbieten kann Wilhelm.tel es halt nicht, jedenfalls nicht bei den VDSL Kunden ... und von Docsis will WT ja weg, siehe der andere Thread, wo es um die Überlastungen im Docsis Netz geht. Bleibt also nur FTTH ...

BTW Dirty Harry, weißt Du evtl. wie viele Kunden von Wilhelm.tel mit FTTH angebunden sind? Also prozentual gesehen?

ilam

Re: Zeitgemäße Tarife bei WT

Beitrag von ilam » 17. Jul 2016 09:38

Ist das in jedem Fall so?

Bei uns ist alles vorbereitet FTTB+VDSL ist der aktuelle Stand, in jede Wohnung führt aber eine derzeit ungenutzte Glasfaserleitung (ist im dicken Kabel, das willy.tel in die Wohnungen verlegt hat mit drin). Umstellung wäre also "nur" neue Technik in den Schrank im Keller, neue Dose in die Wohnung und neues Endgerät - also eigentlich nix, wo man einen Vermieter fragen müsste...

Eisenwolf

Re: Zeitgemäße Tarife bei WT

Beitrag von Eisenwolf » 17. Jul 2016 10:27

IIam hat geschrieben:in jede Wohnung führt aber eine derzeit ungenutzte Glasfaserleitung
Tausende SAGA-Wohnungen (das sind oft große Wohnanlagen aus den 50er-, 60er- und 70er- Jahren) haben lediglich Kupferverkabelung im Haus. Die mal eben auf Glasfaser umzurüsten, ist weder wirtschaftlich noch technisch sinnvoll, und das ist der Löwenanteil der WT-Kunden.

Viele dieser Wohnungen stammen aus dem sozialen Wohnungsbau. Dementsprechend ist auch die Einkommens- und Alters-Struktur vieler dieser Mieter. Selbst wenn umgerüstet würde, könnten sich viele eine schnellere und natürlich dann auch teurere Verbindung gar nicht leisten.

Dirty Harry

Re: Zeitgemäße Tarife bei WT

Beitrag von Dirty Harry » 17. Jul 2016 11:20

Eisenwolf hat geschrieben:Selbst wenn umgerüstet würde, könnten sich viele eine schnellere und natürlich dann auch teurere Verbindung gar nicht leisten.
Oder sie könnten sie sich leisten, sehen darin aber keinen Nutzen für sich persönlich.


Aber ihr versucht schon wieder das durchzudiskutieren um dann eine allgemeine allgemeingültige Feststellung aufzustellen
und "Euren Fall" darüber theoretisch gelöst zu bekommen. Frei nach dem Motto: "SO ist es doch (immer), dann muß es bei mir auch SO klappen."

Das ist ein Denkfehler. Die technischen und rechtlichen Bedingungen sind so unterschiedlich, daß man keine allgemeingültigen Regeln aufstellen kann.
Es muß immer eine Einzelfallbetrachtung durchgeführt werden.

Gesperrt

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder