Zeitgemäße Tarife bei WT

Spezielle technische Fragen zum Thema "Ethernet" als Anschlusstechnik? Dann bist Du hier richtig!
ilam

Re: Zeitgemäße Tarife bei WT

Beitrag von ilam » 17. Jul 2016 13:29

Tja, schön aus dem Zusammenhang gerissen. Ich denke, im Zusammenhang wird klar, dass "jede Wohnung" "bei uns" (also in unserer Siedlung) gemeint war.

frh1a

Re: Zeitgemäße Tarife bei WT

Beitrag von frh1a » 17. Jul 2016 15:37

Ich wohne in einer SAGA-Wohnung und hier kommen 88,7 Mbit/s an, also selbst für 250 Mbit/s müsste man schon neue Leitungen legen.

Mydgard

Re: Zeitgemäße Tarife bei WT

Beitrag von Mydgard » 17. Jul 2016 16:10

ilam hat geschrieben:Ist das in jedem Fall so?

Bei uns ist alles vorbereitet FTTB+VDSL ist der aktuelle Stand, in jede Wohnung führt aber eine derzeit ungenutzte Glasfaserleitung (ist im dicken Kabel, das willy.tel in die Wohnungen verlegt hat mit drin). Umstellung wäre also "nur" neue Technik in den Schrank im Keller, neue Dose in die Wohnung und neues Endgerät - also eigentlich nix, wo man einen Vermieter fragen müsste...
Bist Du sicher? Hier ist das nämlich ähnlich, nur das halt ein "LEERROHR" da drin liegt und bisher keine Glasfaser drin sein soll, die müsse man noch ein blasen sagte man mir ... Vor allem: Vor ca. 3 Jahren haben Sie mal den Parkplatz neben dem Haus neu gemacht und dabei hat ein Bagger das Kabel durchtrennt ... das lag nach der Reparatur da noch ein paar Tage frei herum ehe sie es wieder vergraben haben, da konnte man sehen, das das lauter grün/schwarze gedrehte Kabel waren. Das waren wohl kaum Glasfaser Kabel.

@frh1a: Nicht zwingend, bei Dir dürfte FTTB sein, also Glasfaser in den Keller (ob nun deiner oder eines der Nachbarhäuser ist erst mal egal) und von da aus dann Kupfer, ergo ist die Kupferstrecke nur ca. 100-200 Meter lang ... da könnte man schon noch höhere Bandbreiten schalten, aber eben nur mit Vectoring/G.Fast ... und ob WT/Willy-tel das einsetzen wollen ist halt fraglich ...

frh1a

Re: Zeitgemäße Tarife bei WT

Beitrag von frh1a » 17. Jul 2016 16:21

Der Techniker ist mal in den Keller vom "Nachbarhaus" um meinen Anschluss zu reparieren und das war 220 Meter Luftlinie entfernt (hab grad bei Google Maps nachgemessen).
Dazu dann noch der Weg durchs Treppenhaus und dazwischen sind auch noch viele andere Häuser.

Dirty Harry

Re: Zeitgemäße Tarife bei WT

Beitrag von Dirty Harry » 17. Jul 2016 16:36

ilam hat geschrieben:Bei uns ist alles vorbereitet FTTB+VDSL ist der aktuelle Stand, in jede Wohnung führt aber eine derzeit ungenutzte Glasfaserleitung (ist im dicken Kabel, das willy.tel in die Wohnungen verlegt hat mit drin).
Umstellung wäre also "nur" neue Technik in den Schrank im Keller, neue Dose in die Wohnung und neues Endgerät - also eigentlich nix, wo man einen Vermieter fragen müsste...

Tja, schön aus dem Zusammenhang gerissen. Ich denke, im Zusammenhang wird klar, dass "jede Wohnung" "bei uns" (also in unserer Siedlung) gemeint war.
Es passiert schon einmal, daß sich andere Teilnehmer "dazwischenschieben" und sich die Diskussion etwas verlagert.
Manchmal werden dann die Antworten unscharf oder sie passen nicht mehr exakt zu einer vorangehend gestellten Frage.

Also speziell zu Dir, ilam:

Wenn bei Dir (und Deinen Nachbarn) tatsächlich eine Glasfaserleitung bis in die Wohnung liegt und betriebsbereit ist,
also auch die davorliegende Verbindung und Technik vorhanden ist, dann wäre eine Umstellung bei Dir/(Euch im Haus) ohne Umbauten möglich.
Dann würdet Ihr zu den ganz wenigen gehören, die ohne jegliche Leitungsänderungen auf Glasfaser umsteigen könnten.
Bei dem größten Teil der Kunden ist das anders.

Eisenwolf

Re: Zeitgemäße Tarife bei WT

Beitrag von Eisenwolf » 17. Jul 2016 22:40

IIam hat geschrieben:Tja, schön aus dem Zusammenhang gerissen. Ich denke, im Zusammenhang wird klar, dass "jede Wohnung" "bei uns" (also in unserer Siedlung) gemeint war.
Mir war schon klar, dass du von deiner Situation gesprochen hast. Ich wollte nur darauf hinweisen, dass das bei den meisten völlig anders aussieht, damit da nicht falsche Hoffnungen entstehen... :wink:
Dirty Harry hat geschrieben:Bei dem größten Teil der Kunden ist das anders.
So war mein vorheriger Beitrag gemeint, aber nicht deutlich genug dargestellt, sorry!

ilam

Re: Zeitgemäße Tarife bei WT

Beitrag von ilam » 18. Jul 2016 06:00

Mydgard hat geschrieben: Bist Du sicher? Hier ist das nämlich ähnlich, nur das halt ein "LEERROHR" da drin liegt und bisher keine Glasfaser drin sein soll
Ich hatte einen Techniker, der bei uns war, gefragt, der meinte, das sei "Glasfaser". Ob dieses Röhrchen jetzt bestückt ist oder nicht, macht jedenfalls keinen großen Unterschied, an den Technikschrank im Keller und die Dose in der Wohnung muss man eh ran und kann auch dann problemlos die Glasfaser in das Rohr schieben.

Jedenfalls hat w.tel etliche Wohnungen so vorbereitet, dass man binnen weniger Minuten Glasfaser bis in die Wohnung bekommen könnte.

Dass das in diesen Wohnungen nicht angeboten wird, hat aus meiner Sicht also ausschließlich kaufmännische und keine technischen Gründe.

Dirty Harry

Re: Zeitgemäße Tarife bei WT

Beitrag von Dirty Harry » 18. Jul 2016 12:51

Es macht sich nicht gut, wenn ein Anbieter gewaltig die Werbetrommel rührt und durch ein scheinbar allgemein verfügbares Angebot bei den Kunden den Eindruck erweckt,
sie könnten jederzeit ein spezielles Produkt beziehen (250 MBit/s), wenn dieses in Wirklichkeit nur bei den allerwenigsten realisierbar ist.
Der Anbieter möchte sich natürlich durch ein besonderes Produkt von den Mitbewerbern absetzen und dadurch Kunden hinzugewinnen/halten.
Bewirbt er jedoch ein quasi nicht lieferbares Produkt zu aggressiv, so handelt er sich viel mehr Frust u. Verärgerung bei den Kunden ein,
als er durch Innovationsanspruch an Image gewinnt.

Wenn bei Dir (und Deinen direkten Nachbarn) tatsächlich alles so startklar ist, wie Du behauptest,
dann solltest Du Dich mit den Nachbarn zusammentun und gemeinsam Wilhelm.tel ansprechen und um eine Umstellung auf Glasfaser bitten.
Wenn es technisch möglich ist und genug Leute zusammenkommen, so daß es sich wirtschaftlich lohnt, dann wird dem Wunsch bestimmt entsprochen.
Der Ball liegt in Deiner Seite des Feldes... .

ilam

Re: Zeitgemäße Tarife bei WT

Beitrag von ilam » 18. Jul 2016 19:30

Dirty Harry hat geschrieben: Wenn bei Dir (und Deinen direkten Nachbarn) tatsächlich alles so startklar ist, wie Du behauptest,
dann solltest Du Dich mit den Nachbarn zusammentun und gemeinsam Wilhelm.tel ansprechen und um eine Umstellung auf Glasfaser bitten.
Bei uns ist willy.tel/Thiele zuständig.

Bei mir derzeit aber nur für TV. In meiner persönlichen Abwägung hatte der "rosa Riese" bei Internet/Telefon das Rennen gemacht, ich behalte aber gerne im Blick, wie der Stand bei w.tel ist, denn "sag niemals nie". Und dafür bleibe ich hier und bei den mit w.tel-Internet versorgten Nachbarn informiert.

Einer meiner Gründe gegen w.tel fällt mit Wegfall des Routerzwangs weg, mal sehen, ob der Rest auch irgendwann bröckelt...

Dirty Harry

Re: Zeitgemäße Tarife bei WT

Beitrag von Dirty Harry » 18. Jul 2016 23:46

Irgendwie lustig.
Da wird gesabbelt und Haare gespalten und auf die genaue Formulierung gepocht,
dem Provider vorgeworfen, er würde nur aus finanziellen Gründen dem Kunden kein Glasfaserkabel zukommen lassen,
und am Ende heißt es dann:

"Ätsch-bätsch, ich bin ja gar kein Wilhelm.tel-/Willy.tel-Kunde und will es auch gar nicht sein; ich bin bei der Telekom."

Mann, ilam, Du alte Pfeife, Du hast uns ja kräftig verarscht. :-D
Na ja, kann man jetzt von der lustigen Seite sehen und sagen: Wir sind drauf hereingefallen. :wink:


Für die anderen (echten Interessenten) gilt; daß Wilhelm.tel plant Tarife mit 250 MBit/s anzubieten.
Ob Anpassungen/Umbauten im Hause/der Wohnung dafür notwendig werden, und wenn ja, welche das sein werden, muß man im Einzelfall prüfen.
Auf jeden Fall braucht keiner nervös mit den Hufen scharren, wann es denn endlich losgeht. Das dauert noch... .

Gesperrt

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot]