Aktueller Ausfall willy.tel (u.a. Winterhude)

Spezielle technische Fragen zum Thema "Ethernet" als Anschlusstechnik? Dann bist Du hier richtig!
nascher

Re: Aktueller Ausfall willy.tel (u.a. Winterhude)

Beitrag von nascher » 11. Apr 2016 14:34

Würde mich wundern. Baggerfahrer die Kabelschäden verursachen wurden wir schon häufig als Grund von der Hotline genannt, aber das Heutige Problem fällt wohl eher unter "Betriebsgeheimnis". Außer es ist ein Baggerfahrer in der Serverraum bei wilhelm.tel gefahren :P :P :P :P .

Burnz

Re: Aktueller Ausfall willy.tel (u.a. Winterhude)

Beitrag von Burnz » 11. Apr 2016 14:37

Nach knapp 9 Stunden bin ich seit 14:24:17 endlich wieder mit ASR-POP106 verbunden..

nordlicht2

Re: Aktueller Ausfall willy.tel (u.a. Winterhude)

Beitrag von nordlicht2 » 11. Apr 2016 14:39

Hamburg Mitte geht wieder. Auch ohne Neustart.

Dirty Harry

Re: Aktueller Ausfall willy.tel (u.a. Winterhude)

Beitrag von Dirty Harry » 11. Apr 2016 14:43

s1n88 hat geschrieben:Das ist mir bekannt und daher spreche ich ja die ganze Zeit von Willy.tel und finde es schade, dass diese rein garnicht informieren.
Das klappt bei Wilhelm.tel etwas besser... .
Ja, ja, die alte Kommunikationsfrage wieder einmal... .

Die stellt sich immer wieder; mir schon seit dem Jahr 2001. :mrgreen:
Solange kämpfe ich schon darum, daß die Kommunikation zwischen Kunden und Wilhelm.tel verbessert wird.
Nach 15 Jahren sind kleine Verbesserungen eingetreten (hey!!!), aber jedem aufmerksamen Beobachter fallen noch reihenweise weitere Möglichkeiten auf... .
Was soll´s, die Geschäftsführung - primär Herr Weirich - ist nicht sonderlich davon überzeugt,
daß es für das Unternehmen vorteilhaft ist, allzusehr "die Hosen herunterzulassen" wenn mal etwas schief gelaufen ist.

Ich sah das bisher immer anders, aber ich muß langsam zugeben, daß völlige Offenheit nicht bei jedem Kunden angebracht ist.
Einige (wenige) Boardmitglieder haben mir im Laufe der Jahre gezeigt, daß manche nicht wirklich an der Wahrheit interessiert sind,
sondern darin nur eine Möglichkeit sehen, erfolgreicher gegen den Geschäftspartner vorzugehen.
Andere sind hingegen völlig beratungsresistent und wollen auch überhaupt nicht verstehen worum es geht.
Ihnen geht es nur darum ihre engstirnige, vorgefasste Meinung zu behalten und auf ihren egoistischen Forderungen zu beharren.
So unausgewogen u/o. unangebracht sie auch sein mögen.

Zum Glück sind nur wenige so.
Trotzdem bestimmen diese wenigen, aufgrund ihrer übermäßigen Lautstärke, oftmals den Ton im Orchester.

nascher

Re: Aktueller Ausfall willy.tel (u.a. Winterhude)

Beitrag von nascher » 11. Apr 2016 14:50

Kann meine FB leider nicht neu starten aber ohne Neustart geht es noch nicht.

Wie soll ich als Kunde gehen WT vorgehen ??? Außer vielleicht Kündigen ? Ohne mögliche Alternativen auch "unmöglich".
Und mich Interessiert eigentlich am meisten das es Fehlerfrei funktioniert und nicht "immer" wieder Störungen auftreten.
Zuletzt geändert von nascher am 11. Apr 2016 14:55, insgesamt 1-mal geändert.

Dirty Harry

Re: Aktueller Ausfall willy.tel (u.a. Winterhude)

Beitrag von Dirty Harry » 11. Apr 2016 14:51

Gerät stromlos machen (Stromstecker ziehen) und es startet neu.

nascher

Re: Aktueller Ausfall willy.tel (u.a. Winterhude)

Beitrag von nascher » 11. Apr 2016 14:56

Schwer aus der Ferne, aber danke für die Info. Es geht ja bei vielen immernoch nicht mal abwarten.
Zuletzt geändert von nascher am 11. Apr 2016 14:57, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
joinski
Neuling
Neuling
Beiträge: 4
Registriert: 11. Mär 2016 08:59

Re: Aktueller Ausfall willy.tel (u.a. Winterhude)

Beitrag von joinski » 11. Apr 2016 14:57

Bei mir geht leider immer noch nichts (auch nach mehrmaligen Reset/stromlos machen der Fritzbox)
22339 Fuhlsbüttel Nord

Wechhe

Re: Aktueller Ausfall willy.tel (u.a. Winterhude)

Beitrag von Wechhe » 11. Apr 2016 14:59

Dito. Hamburg Winterhude, Willy.Tel ,trotz Neustart der Fritz Box noch kein Internet. Wir müssen uns wohl noch etwas gedulden.

holybabel

Re: Aktueller Ausfall willy.tel (u.a. Winterhude)

Beitrag von holybabel » 11. Apr 2016 15:11

So, seit 15:01 Uhr bin ich in Wacken wieder online :-D :smt041

s1n88

Re: Aktueller Ausfall willy.tel (u.a. Winterhude)

Beitrag von s1n88 » 11. Apr 2016 15:17

Dirty Harry hat geschrieben: Ja, ja, die alte Kommunikationsfrage wieder einmal [...]
Ich finde es jedenfalls toll, wenn ein Unternehmen wenigstens schreiben könnte, dass sie aktuell eine größere Störung haben und das bis in den Spätnachmittag dauern kann, es zu beheben.
So versuche ich die Hotline zu erreichen, welche auch nicht geht und stehe völlig ahnungslos da und weiß nicht, wo ich mich informieren kann. Denn bei Willy.tel gibt es da keine andere Anlaufstelle.

Ich denke einige Kunden würden gewisse Dinge umplanen. Ich z.B. arbeite Abends nebenberuflich von zuhause. Hätte ich heute eine wichtige Abgabe oder eine Telefonkonferenz oder oder oder, dann könnte ich das von zuhause nicht einrichten und müsste umplanen. Wenn ich aber weiß, dass die Störung in Bearbeitung ist und gegen Mittags wahrscheinlich behoben wird, dann wäre ich etwas entspannter.
Denn anfangs weiß man ja nie, ist die Störung global oder nur bei mir? Aber erst durch solche Foren oder gewissen regionalen FB-Gruppen erfährt man dann erst, dass es wohl auch andere betrifft und somit ein ernsteres Problem ist.

Das finde ich eben schade ... Ich will hier meinen ISP auch nicht bekämpfen oder den Tag als Schadensersatz geltend machen - Denn für meinen Standort gibts keinen anderen Anbieter zu diesem Preis. Zumal ich selten eine Störung hatte bisher, kann mich garnicht daran erinnern, wann die letzte war ... Es kommt zum Glück viel zu selten vor und soll auch gerne so bleiben. Aber informieren sollte man in meinen Augen schon und dafür gibt es heutzutage genug Kanäle für, denn die Gesellschaft hat sich eben geändert. Vor 10 Jahren war das egal, dann ging es nicht und fertig. Heute ist vieles vom Internet und Telefon abhängig und dann möchte man ja schon gerne informiert sein, damit man eben planen kann.

So jedenfalls meine Meinung dazu :)

touchy

Re: Aktueller Ausfall willy.tel (u.a. Winterhude)

Beitrag von touchy » 11. Apr 2016 15:24

Knappe 10 Stunden Ausfall bei dir ist doch ok. Technische Probleme können immer mal vorkommen, da kann doch WT nix für.
Sie arbeiten mit Hochdruck an der Lösung und das zählt. Das war auch erst der erste Ausfall seit gefühlt Jahren, ansonsten alles tiptop. Mich interessiert es als Kunde auch nicht wirklich, wer da da nen Stecker gezogen hat oder ob ein nicht redundantes (Preis/Leistung muss halt stimmen) Hardwareteil abgeraucht ist. Hauptsache es geht wieder und ich kann jederzeit mit Fullspeed im Netz surfen. Ich bin hochzufrieden und kann mir keinen besseren Anbieter vorstellen. Nur weiter so, WT! Bitte weitere 100.000 Anschlüsse in den nächsten Wochen versorgen.

nascher

Re: Aktueller Ausfall willy.tel (u.a. Winterhude)

Beitrag von nascher » 11. Apr 2016 15:31

:shock: Schön finde ich nicht und bei mir läuft es leider wie ich schon zuvor geschrieben habe nicht immer
Reibungslos. Und ein Einzelfall bin ich damit auch nicht, wenn man hier aufmerksam im Forum mitließt.
10 STD Störung ohne Mitteilung seitens willy.tel auf der HP, wenn auch ihre Hotline nicht erreichbar ist ist
einfach Frech. Das zeigt meiner Meinung nach was man für eine Einstellung als Unternehmen gegenüber seinen
Kunden hat.

Code: Alles auswählen

11.04.16	15:44:51	Internetverbindung wurde erfolgreich hergestellt. IP-Adresse: , DNS-Server: 213.209.104.220 und 213.209.104.250, Gateway: 84.46.104.218, Breitband-PoP: ASR-POP101
GZ es funktioniert ohne FB Neustart wieder.

Wechhe

Re: Aktueller Ausfall willy.tel (u.a. Winterhude)

Beitrag von Wechhe » 11. Apr 2016 15:56

Bei mir geht es seit 15:47 Uhr wieder - ebenfalls ohne Neustart der Fritz Box.

Nun hoffe ich, dass irgendeine Information vom Provider über die Ursache kommt.


@ Dirty Harry

Zuerst möchte ich dir mal danken, wie du dich in diesem Forum einbringst, uns hilfst und mit Informationen versorgst. :smt023


Grundsätzlich sollte man (nachdem die Emotionen nach einem Ausfall auf einem normalen Level sind :wink: ) zwischen zwei Dingen unterscheiden:
1) Art, Dauer und Häufigkeit von Ausfällen/Problemen
2) Wie mit Problemen umgegangen wird

Zu 1) kann man glaube ich ziemlich objektiv sagen, dass jede Art von Problemen ärgerlich sind (für beide Seiten) und möglichst vermieden werden sollten. Subjektiv nehmen Kunden Probleme unterschiedlich war und gehen damit auch unterschiedlich um. Wenn du sagst, dass es bei dir und in deinen Hausgemeinschaften wenige Probleme gibt, dann ist das erfreulich, jedoch gibt es offensichtlich andere Kunden(-gruppen), die weniger Glück haben.
Vielleicht wäre es ja eine Idee, dass man gleiche Probleme im Forum zusammen trägt und sich dann beim Provider meldet? Viele Einzelfälle von der Hotline "gefiltert" oder eine Gruppe von Kunden mit gleichen Problemen - eventuell geht es dann schneller, zu einer Lösung zu kommen?

2) Hier sehe ich es so wie nascher, es kann nicht sein, dass es einen 10,5 stündigen Ausfall gibt, die Hotline nicht erreichbar ist und man sich dann auf den Internetseiten anderer Anbieter oder in einem Forum Informationen holen muss. Mit dem Internet gibt es genügend Möglichkeiten, Informationen verfügbar zu machen. Ebenfalls hätte man vielleicht die Telefonnummer zu einer automatischen Ansage umleiten können, die einen mit Infos versorgt.
Das Problem ist hier, dass alle von Wilhelm.Tel abhängig sind und es doch verschiedene Unternehmen sind. Warum es nicht eine zentrale Störungsannahme gibt, ist mir schleierhaft. Das würde die Kosten reduzieren und den Kundenservice erhöhen.

Für meinen Anschluss gibt es auf jeden Fall seit einem halben Jahr ständig Probleme (mindestens 2mal pro Monat).
Zuletzt geändert von Wechhe am 11. Apr 2016 16:15, insgesamt 2-mal geändert.

TechniWilly

Re: Aktueller Ausfall willy.tel (u.a. Winterhude)

Beitrag von TechniWilly » 11. Apr 2016 16:01

Lieber Dirty Harry,

da muss ich mich auch mal kurz einschalten...

Dieses Forum ist ja für alle Nutzer von allen Partner- und Unternetzen von WilhelmTel gedacht, also explizit auch für WillyTel-, TelQuick- und GWHTel-Nutzer.

Und wenn dann hier von WT geschrieben wird, kann man nicht immer auseinanderhalten, ob gerade nur WilhelmTel oder auch WillyTel gemeint ist...

Wie dem auch sei: nur WilhelmTel als grundlegender Netzbetreiber hat immerhin irgendwann zwischen 10 und 11 Uhr eine Meldung auch der Homepage gebracht. Bei WillyTel ist nach wie vor nichts von einer Störung zu sehen. GWHtel hat inzwischen auch eine Meldung: http://www.gwhtel.de/stoerungen.html
Auch TelQuick hat inzwischen eine Meldung auf der Homepage (allerdings recht unauffällig rechts an der Seite).

Ich persönlich hätte mir, wie viele andere hier und bestimmt auch außerhalb des Forums, einfach nur eine schnellere Kommunikation gewünscht. Es geht hier auch überhaupt nicht um "was, wer wo und wann", sondern einfach nur, DASS es aktuell eine Störung gibt und man daran arbeitet, aber noch nicht genau sagen kann, wann das behoben ist.

WIR, hier im Forum haben uns ja schon heute Morgen alle gegenseitig informiert, aber wie sieht es mit "normalen", vielleicht auch nicht so versierten Nutzern aus? Ich meine z.B. meinen Vater. Der hat heute Morgen seine Emails nicht abrufen können. Denkt natürlich zuerst, es ist was an seinem Gerät nicht in Ordnung oder er hätte etwas falsch gemacht.. Wenn's gut läuft, versucht er noch über einen Browser ins Internet zu kommen und merkt dann, dass es auch nicht geht. Dann ruft er die Hotline an. Ach nee, geht ja (heute) leider auch nicht. Wenn er dann noch schlau ist, geht er eben auf die Webseite SEINES Anbieters (in diesem Fall mal WillyTel), weil ja die Hotline nicht geht. Und wenn da dann wenigstens etwas über eine "größere Störung" stehen würde, wüsste er ja Bescheid und würde es wahrscheinlich in gewissen Abständen einfach wieder probieren. Der normaler Anwender weiß bzw. versteht auch nicht unbedingt die Zusammenhänge mit WilhelmTel als Netzanbieter, wenn er Kunde bei TelQuick oder einem der anderen ist. Aber solch ein Kunde, der zumindest eine Info bekommt, ist potentiell weniger unzufrieden, als jemand, der völlig im Dunkeln steht (und auch dieses Forum nicht kennt).

Also, nicht bös gemeint, aber: Kommunikation KANN sehr wohl helfen :wink:

TechniWilly
Dirty Harry hat geschrieben:
s1n88 hat geschrieben:Das ist mir bekannt und daher spreche ich ja die ganze Zeit von Willy.tel und finde es schade, dass diese rein garnicht informieren.
Das klappt bei Wilhelm.tel etwas besser... .
Ja, ja, die alte Kommunikationsfrage wieder einmal... .

Die stellt sich immer wieder; mir schon seit dem Jahr 2001. :mrgreen:
Solange kämpfe ich schon darum, daß die Kommunikation zwischen Kunden und Wilhelm.tel verbessert wird.
Nach 15 Jahren sind kleine Verbesserungen eingetreten (hey!!!), aber jedem aufmerksamen Beobachter fallen noch reihenweise weitere Möglichkeiten auf... .
Was soll´s, die Geschäftsführung - primär Herr Weirich - ist nicht sonderlich davon überzeugt,
daß es für das Unternehmen vorteilhaft ist, allzusehr "die Hosen herunterzulassen" wenn mal etwas schief gelaufen ist.

Ich sah das bisher immer anders, aber ich muß langsam zugeben, daß völlige Offenheit nicht bei jedem Kunden angebracht ist.
Einige (wenige) Boardmitglieder haben mir im Laufe der Jahre gezeigt, daß manche nicht wirklich an der Wahrheit interessiert sind,
sondern darin nur eine Möglichkeit sehen, erfolgreicher gegen den Geschäftspartner vorzugehen.
Andere sind hingegen völlig beratungsresistent und wollen auch überhaupt nicht verstehen worum es geht.
Ihnen geht es nur darum ihre engstirnige, vorgefasste Meinung zu behalten und auf ihren egoistischen Forderungen zu beharren.
So unausgewogen u/o. unangebracht sie auch sein mögen.

Zum Glück sind nur wenige so.
Trotzdem bestimmen diese wenigen, aufgrund ihrer übermäßigen Lautstärke, oftmals den Ton im Orchester.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder