Rufnummernportierung Festnetz ausgehend WT

Themen und Diskussionen rund um das Thema "Telefonanschluss" bei wilhelm.tel
Antworten
Benutzeravatar
touchy
Member
Member
Beiträge: 85
Registriert: 8. Nov 2016 08:51

Rufnummernportierung Festnetz ausgehend WT

Beitrag von touchy » 3. Dez 2019 09:46

Hallo,
ich bin zwar Kunde bei der WT Tochter willy.tel, aber habe trotzdem eine Frage an die WT-Experten:
Ich würde evtl. gerne zu einem anderen DSL Anbieter mit meiner Festnetznr. gehen, allerdings bietet dieser Anbieter nur Portierungen, wenn sie von wilhelm.tel kommen, aber nicht von willy.tel. Kann man dies gleichbehandeln, d.h. kann ich auch als Anbieter dann wilhelm.tel angeben und wird dann wilhelm.tel letztendlich meine Nummer herausportieren können? Willy.tel kann es scheinbar ja nicht.
Danke für eine Info.

Benutzeravatar
touchy
Member
Member
Beiträge: 85
Registriert: 8. Nov 2016 08:51

Re: Rufnummernportierung Festnetz ausgehend WT

Beitrag von touchy » 5. Dez 2019 10:03

Also auch willy.tel portiert Nummer ausgehend zu O2. Dies nur als Info. Ab dem 31.1.2020 bin ich weg von WT. Die Zwangskabelgebühr finde ich unschön, daher der Wechsel zu O2.

Tygat
Member
Member
Beiträge: 45
Registriert: 28. Mai 2018 09:28

Re: Rufnummernportierung Festnetz ausgehend WT

Beitrag von Tygat » 5. Dez 2019 11:24

Moin Moin!

a) willy.tel ist keine Tochter/Sohn von wilhelm.tel.

b) Wenn der neue Anbieter auf dem Portierungsauftrag die zutreffende Angabe "Altanbieter: willy.tel" nicht akzeptiert, so liegt das Problem beim neuen Anbieter. Wer hier im Hintergrund die Fäden zieht (also willy oder ggf. wilhelm) ist für den Endkunden egal, das hat zur Not der neue Anbieter auszuklamüstern. 1&1 Kunden geben ggf. ja auch "Altanbieter: 1&1 Telekom" an und nicht BT, o2 oder VF, wer auch immer da im Hintergrund just tätig ist.

Benutzeravatar
touchy
Member
Member
Beiträge: 85
Registriert: 8. Nov 2016 08:51

Re: Rufnummernportierung Festnetz ausgehend WT

Beitrag von touchy » 5. Dez 2019 11:32

Ich hatte es über check24 abgewickelt und bei denen war für die Portierung nur wilhelm.tel und nicht willy.tel hinterlegt.
Daher riefen die mich an und meinten das ginge nicht und änderten es auf wilhelm.tel. Dies scheiterte dann, weil wilhelm.tel mich ja nicht als Kunden kennt. O2 hingegen meinte, dass dies von willy.tel normalerweise kein Problem sei und so kam es dann auch:
die Portierung wurde akzeptiert und wird zum 30.1.20 (hoffentlich erfolgreich) durchgeführt.

Benutzeravatar
Dirty Harry
Member
Member
Beiträge: 299
Registriert: 8. Nov 2016 00:36

Re: Rufnummernportierung Festnetz ausgehend WT

Beitrag von Dirty Harry » 5. Dez 2019 13:06

touchy hat geschrieben:
5. Dez 2019 10:03
Ab dem 31.1.2020 bin ich weg von WT.
Oh! Schade. :(

Meine Ex-Frau und meine Schwester fluchten beide ständig über den "Mist-Provider" O², wie sie sagten.
Haben ständig Probleme mit ihren DSL-Anschlüssen... .
Die sind allerdings auch beide techn. sehr unwissend und ich kann nicht sagen,
ob es nicht vielleicht auch ein bischen damit zu tun hat. :wink:

Dir wünsche ich jedenfalls viel Glück beim neuen Anbieter. :smt039

Benutzeravatar
touchy
Member
Member
Beiträge: 85
Registriert: 8. Nov 2016 08:51

Re: Rufnummernportierung Festnetz ausgehend WT

Beitrag von touchy » 5. Dez 2019 13:17

Naja, letztendlich "mietet" O2 ja nur meine jetzige Leitung von WT, da wird sich nicht viel ändern, denke ich mal.
Die DSL-Hotline von O2 ist auf jeden Fall bisher super, nicht so wie bei der Mobilfunksparte.
Ich zahle halt mit den ganzen Ermässigungen die ersten 24 Monate knapp 21Euro im Monat für (bis zu) 100/40MBit mit Festnetzflat in alle deutschen Netze (auch Mobilfunk!!). Nach den 2 Jahren dann 34,99.-Euro.
Immer noch günstiger als meine jetzigen 27.-+12,50.- TV-Strafgebühr bei willy.tel und noch mit Telefonflatrate.
Die Leitung/Technik ist und bleibt die von willy.tel. Mal sehen, wieviel Upload ich wirklich bekomme. Die Leitung kann ja bis 37MBit Upload, läuft derzeit mit 31MBit (gekappt auf die 20).

Benutzeravatar
Dirty Harry
Member
Member
Beiträge: 299
Registriert: 8. Nov 2016 00:36

Re: Rufnummernportierung Festnetz ausgehend WT

Beitrag von Dirty Harry » 5. Dez 2019 14:17

Die ersten 2 Jahre sind durch die Köderprämie ja lukrativ,
aber wenn die weg ist, dann beträgt die Differenz ja nur noch 4,50 EUR.
Soo ein riesiger Unterschied ist das nicht gerade.
Aber immerhin, für einen Kaffee + Franzbrötchen 1 x im Monat auf dem Weg zur Arbeit reichts. :roll:

Benutzeravatar
touchy
Member
Member
Beiträge: 85
Registriert: 8. Nov 2016 08:51

Re: Rufnummernportierung Festnetz ausgehend WT

Beitrag von touchy » 5. Dez 2019 16:04

Ich wechsel auch, weil ich es nicht so optimal finde, dass man zwingend das KabelTV buchen muss, um das DSL und Telefoniepaket zu erhalten. Technisch besteht da kein Zusammenhang und trotzdem ist es in den AGB verankert. Ich gucke nur noch IPTV und Streamingdienste, zahle brav meine GEMA und muss unnötig diese Gebühr zahlen. Das ist irgendwie von gestern.
Ich wollte das KabelTV kündigen, hatte aber nicht auf dem Zettel, dass das an das willy.kombi gekoppelt ist.
Heraus kam, dass willy.tel mir direkt zum 31.12. das ganze Paket gekündigt hat, bzw. hätte. Einfach so, ohne Rücksprache. Musste dann meine Kündigung des KabelTV zurücknehmen, damit es weiterläuft. Das war mir dann zu dumm und ich habe mal geschaut, was sonst noch so geht.

nordicjan
Member
Member
Beiträge: 54
Registriert: 30. Nov 2016 22:06

Re: Rufnummernportierung Festnetz ausgehend WT

Beitrag von nordicjan » 5. Dez 2019 19:39

Sei froh, du Kannst wenigstens KabelTv Kündigen. Die Option habe ich als Saga Mieter nicht :(

regt mich schon seit jahren auf...zeit das sich da mal was Gesetzesmäßig tut....

Mydgard
Member
Member
Beiträge: 252
Registriert: 8. Nov 2016 02:26
Wohnort: HH (Willy-tel)

Re: Rufnummernportierung Festnetz ausgehend WT

Beitrag von Mydgard » 6. Dez 2019 01:23

nordicjan hat geschrieben:
5. Dez 2019 19:39
Sei froh, du Kannst wenigstens KabelTv Kündigen. Die Option habe ich als Saga Mieter nicht :(

regt mich schon seit jahren auf...zeit das sich da mal was Gesetzesmäßig tut....
Aber bei der SAGA dürfte es doch weniger als 12,50 € sein, oder nicht? Hier bei der DHU sind, glaube ich, 7 € in der Miete enthalten für die Kabel-Gebühr (habe seit 2014 keine Glotze mehr).

Benutzeravatar
burnz
Member
Member
Beiträge: 358
Registriert: 8. Nov 2016 00:02
Wohnort: Hamburg

Re: Rufnummernportierung Festnetz ausgehend WT

Beitrag von burnz » 6. Dez 2019 16:42

Vorteil von O2@WT-Leitung ist der Upload von 35Mbit gegenüber 20Mbit bei WT direkt..

Antworten