7490 Fritz!OS 6.80

Hier werden Themen rund um Hardware behandelt, die man für einen Telefon- oder Internetanschluss benötigt.
Du findest als Unterordner auch ein Spezialforum, wo es sich nur um die AVM-FritzBox dreht.
Benutzeravatar
touchy
Member
Member
Beiträge: 54
Registriert: 8. Nov 2016 08:51

Re: 7490 Fritz!OS 6.80

Beitrag von touchy » 10. Sep 2017 12:07

Hallo,
würde mich noch mal über ein neues FritzOS Update für meine 7490 (bei mir aktuell 6.83 drauf) freuen.

Benutzeravatar
burnz
Member
Member
Beiträge: 187
Registriert: 8. Nov 2016 00:02
Wohnort: Hamburg

Re: 7490 Fritz!OS 6.80

Beitrag von burnz » 10. Sep 2017 18:50

6.83 ist die derzeit aktuelle Version, Labor wird nicht ausgerollt und 6.90 ist noch nicht freigegeben für die 7490...

Benutzeravatar
touchy
Member
Member
Beiträge: 54
Registriert: 8. Nov 2016 08:51

Re: 7490 Fritz!OS 6.80

Beitrag von touchy » 10. Sep 2017 19:27

Oh, ich dachte die 6.90 ist schon raus? Ok, dann muss ich wohl noch warten.

Benutzeravatar
touchy
Member
Member
Beiträge: 54
Registriert: 8. Nov 2016 08:51

Re: 7490 Fritz!OS 6.80

Beitrag von touchy » 28. Sep 2017 21:46

Sodele, die 6.90 ist nun heraus. Bin schon ganz heiss auf Mesh-WLAN.

Darf ich bald mit dem Update rechnen, WT?

Merci!

Grisu
Member
Member
Beiträge: 10
Registriert: 11. Nov 2016 22:16

Re: 7490 Fritz!OS 6.80

Beitrag von Grisu » 29. Sep 2017 11:08

Moin,
interessant für mich wäre ob die Mesh Funktion kompatibel ist mit der Devote Move Technologie.

:roll:

Grisu
Member
Member
Beiträge: 10
Registriert: 11. Nov 2016 22:16

Re: 7490 Fritz!OS 6.80

Beitrag von Grisu » 29. Sep 2017 11:09

Devolo Move meinte ich

cybershadow
Member
Member
Beiträge: 21
Registriert: 26. Jul 2017 22:48

Re: 7490 Fritz!OS 6.80

Beitrag von cybershadow » 29. Sep 2017 18:41

Was verstehst Du denn unter "Mesh-Funktion", bzw. was ist Deine Anforderung?

"Devolo Move" hat mit Mesh erst mal gar nix zu tun. Zumindest kann ich das den Marketing-Informationen von Devolo nicht entnehmen.

Von der Devolo-Seite:
(...) Dabei wird stets der sendestärkste Zugangspunkt genutzt, sodass Sie immer die beste Verbindungsqualität nutzen können. (...)
Das ist Grundfunktion jedes WLAN-Netzes nach IEEE-802.11-Standard. Wenn ich mehrere APs mit derselben SSID und denselben Verschlüsselungseinstellungen im selben Netz (Broadcast-Domain) betreibe, bilden sie ein ESS und die Clients verbinden sich mit dem jeweils stärksten. Auch Roaming zwischen APs ist dann möglich. Das ist zum Glück herstellerunabhängig und funktioniert schon immer.

Ich gehe nach den Marketing-Informationen von Devolo davon aus, dass einfach eine App gebaut wurde, die es erleichtert, mehrere APs gleich zu konfigurieren und damit ein ESS zu bauen. Das hat dann ein tolles Logo bekommen, damit man auch so was wie "Mesh" verkaufen kann.

Zu Deiner Frage: Natürlich ist das mit Fritz kompatibel, aber es bietet nicht die Funktionen, die AVM bietet.

Grisu
Member
Member
Beiträge: 10
Registriert: 11. Nov 2016 22:16

Re: 7490 Fritz!OS 6.80

Beitrag von Grisu » 30. Sep 2017 09:37

Hi,
Mehrere Accesspoints mit der selben ssid und pwd auf unterschiedlichen Kanälen habe ich seit Jahren bei mir.
Das Problem liegt darin, dass die Client entscheiden mit welchen Accesspoint sie sich verbinden.
Wechsel ich mit dem Handy den Standort bleibt dieses meistens am letzten Accesspoint kleben bis der Empfang komplett
Weg ist. Erst dann wird der nächste Accesspoint verwendet.
Bei der neuen Mesh Funktion übernehmen die Accesspoints den Wechsel zwischen den Accesspoints.
Bei AVM heißt es Mesh und bei Devolo Move.
Was bei Devolo schon einer ganze Zeit funktioniert wird nun auch von AVM eingeführt. :D
Das ganze wird auch im Standard 802.11s definiert.

Meine Frage ist nun ob beide Hersteller AVM und Devolo sich an diesen Standard halten und miteinander kompatibel sind.
Da ich aber nirgends im Netz was darüber gefunden habe werde ich es wohl selber testen wenn ich die 6.90 Version bekommen habe. :roll:
Habe leider gerade keine weitere Fritzbox rumliegen.

Mfg.

cybershadow
Member
Member
Beiträge: 21
Registriert: 26. Jul 2017 22:48

Re: 7490 Fritz!OS 6.80

Beitrag von cybershadow » 30. Sep 2017 14:39

Vorsicht, das wird jetzt ein bisschen technisch.
Grisu hat geschrieben:
30. Sep 2017 09:37
Bei der neuen Mesh Funktion übernehmen die Accesspoints den Wechsel zwischen den Accesspoints.
Das hat mit "Mesh Networking" im technischen Sinne nichts zu tun. Was Du beschreibst heißt BSS Transition Management, das ist ein Teil des Wireless Network Management, und wurde ursprünglich in IEEE 802.11v spezifiziert, aber inzwischen in den Standard 802.11 aufgenommen. Auch dabei übernehmen nicht die APs das Roaming, sondern nach wie vor die Clients (im Standard: Stations bzw. STA). Grob vereinfacht funktioniert das so, dass der AP der STA sagt: "Such Dir bitte nen neuen AP!" Dabei wird eie BSS Transition Candidate List mitgeschickt. Die STA kann dann immer noch selbst den neuen AP auswählen (wobei sie sich an der BSS Transition Candidate List orientieren wird). Ob sie der Aufforderung Folge leistet ist aber immer noch ihr überlassen. So bleibt das Netz rückwärtskompatibel mit Clients, die BSS Transition Management nicht unterstützen.

"Mesh" im technischen Sinne ist dagegen das selbstorganisierte Zusammenschalten mehrerer Access Points (APs) zu einem Netz, ohne dass sie über eine Kabelverbindung miteinaner oder mit einem WLAN-Controller verbunden werden müssten. Dabei bilden die APs praktisch selbst das Distribution System (DS) über die Drahtlos-Schnittstelle. 802.11s ist übrigens schon lange in 802.11 aufgegangen.
Bei AVM heißt es Mesh und bei Devolo Move.
Unter dem Marketing-Begriff "Mesh" fasst AVM mehr zusammen als der Begriff eigentlich beinhaltet. AVM kombiniert hier Mesh im eigentlichen Sinne mit BSS Transition Management und der zentralen Verwaltung der APs im Netz. Alles Features, die man bisher nur mit einer professionellen WLAN-Infrastruktur bekommen hat.
Was bei Devolo schon einer ganze Zeit funktioniert wird nun auch von AVM eingeführt. :D
Ich konnte keiner der Devolo-Unterlagen entnehmen, dass BSS Transition Management unterstützt wird. Korrigier mich bitte, wenn ich da was übersehen habe.
Das ganze wird auch im Standard 802.11s definiert.
Meine Frage ist nun ob beide Hersteller AVM und Devolo sich an diesen Standard halten und miteinander kompatibel sind.
Wie gesagt: 802.11s wurde längst zurückgezogen, Mesh ist Bestandteil der Spezifikation, macht aber bei dem Devolo-System keinen Sinn, weil die APs Powerline als Distribution Sytsem verwenden. Deine eigentliche Frage ist wahrscheinlich: Arbeiten AVM-Produkte und Devolo-Produkte zusammen, was BSS Transition Management angeht, und das wage ich selbst dann zu bezweifeln, wenn Devolo es überhaupt implementiert hat. Der Standard definiert nämlich nur die Schnittstelle zwischen STA und AP, nicht die zwischen den APs und zwischen APs und Controller. Da kocht nach wie vor jeder Hersteller sein eigenes Süppchen.

VG
Jens

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder