AVM FRITZ!Box / fritzbox bei wihelm.tel verwenden

Hier werden Themen rund um Hardware behandelt, die man für einen Telefon- oder Internetanschluss benötigt.
Du findest als Unterordner auch ein Spezialforum, wo es sich nur um die AVM-FritzBox dreht.
Gesperrt
Benutzeravatar
it-fred
Administrator
Administrator
Beiträge: 3457
Registriert: 28. Jan 2002 10:59
Wohnort: K.
Kontaktdaten:

AVM FRITZ!Box / fritzbox bei wihelm.tel verwenden

Beitrag von it-fred » 11. Apr 2009 22:25

Dieser Beitrag behandelt in erster Linie die Anleitung für alle Fritz!Boxen, die dem Kunden selbst gehören und nach der wilhelm.tel-Technik angeschlossen werden.

Allgemein gilt: nicht jede Fritz!Box funktioniert mit einem wilhelm.tel-Anschluss, das liegt daran, das sich bei einigen Modellen das eingebaute DSL-Modem nicht abschalten lässt, bzw kein Port für einen anderen WAN-Anschluss vorhanden ist.

Hinweis:
  • ein Häkchen bedeutet in meiner Anleitung: [x]
    Diese Anleitung wurde mit der FRITZ!Box 7270 gemacht und bezieht sich in erster Linie auf den INTERNETZUGANG, sollte aber auch bei allen weiteren Boxen klappen, die umstellbar sind
Internetzugang über Kabelmodem
Einloggen in die Fritz!Box-Weboberfläche: (ein Rechner zum Konfigurieren muss dabei an einem LAN-Port angeschlossen sein) Dann erst unter System schauen, ob die Expertenansicht aktiviert ist:
  • Einstellungen
    > System
    > Ansicht
    > [x] Expertenansicht
dann folgendes unter
  • Internet >
    Anschluss: [x] "Internetzugang über LAN 1" aktivieren
    Betriebsart: [x] "Internetverbindung selbst aufbauen (NAT-Router mit PPPoE oder IP)" aktivieren
    Zugangsdaten: [x] " Zugangsdaten werden nicht benötigt (IP)" aktivieren
Verbindungseinstellungen:
  • [x]IP-Adresse automatisch über DHCP beziehen
    DHCP-Hostname : fritz.fonwlan.box (Standard) - kann so bleiben
Übernehmen anklicken - fertig
Das Kabelmodem wird dann in LAN 1 eingesteckt; LAN 2,3,4 und WLAN sind dann für alle anderen Geräte.
Die Rechner sollten auch auf DHCP hören, sprich so eingestellt sein. Der Internetzugang ist dann funktionsfähig.
(Alternativ können Experten auch feste IP-Adressen eintragen, das steht hier in dieser Anleitung aber nicht zur Diskussion)
_____________________________________________________________________________

Internetzugang über einen PPPoE-Zugang (z.b. VDSL am IAD[z.B:Tilgin]):

Einloggen in die Fritz!Box-Weboberfläche: (ein Rechner zum Konfigurieren muss dabei an einem LAN-Port angeschlossen sein) Dann erst unter System schauen, ob die Expertenansicht aktiviert ist:
  • Einstellungen
    > System
    > Ansicht
    > [x] Expertenansicht
dann folgendes unter
  • Internet >
    Anschluss: [x] "Internetzugang über LAN 1" aktivieren
    Betriebsart: [x] "Internetverbindung selbst aufbauen (NAT-Router mit PPPoE oder IP)" aktivieren
    Zugangsdaten: [x] "Zugangsdaten werden benötigt (PPPoE)" aktivieren
Verbindungseinstellungen:
  • Wählen Sie Ihren Internetanbieter aus: anderer Internetanbieter
    Benutzername / Kennwort nach den vorliegenden wt-Daten eintragen
    Internetverbindung automatisch trennen: dieser Punkt ist frei nach belieben einstellbar, da wt nur Flatrates anbietet. Ich empfehle hier allerdings folgendes :
    [x]"Internetverbindung dauerhaft halten" auswählen und
    [x]"Zwangstrennung durch den Anbieter verschieben in die Zeit zwischen", dort dann eine Uhrzeit auswählen zu der man so gut wie nie online ist.
Übernehmen anklicken - fertig
Das IAD oder der Medienwandler wird dann in LAN 1 eingesteckt; LAN 2,3,4 und WLAN sind dann für alle anderen Geräte.
( Beim IAD bitte auf die Ports achten => Info )
Die Rechner sollten auch auf DHCP hören, sprich so eingestellt sein. Der Internetzugang ist dann funktionsfähig.
(Alternativ können Experten auch feste IP-Adressen eintragen, das steht hier in dieser Anleitung aber nicht zur Diskussion)
= = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = =

Fritzbox-Themen: externe Links zur Fritzbox: -----------------------------------------------------------
Liste von umstellbaren Fritz!Boxen:
  • FRITZ!Box Fon 5050
    FRITZ!Box Fon 5010/5012
    FRITZ!Box Fon 5140
    FRITZ!Box Fon WLAN 7050
    FRITZ!Box Fon WLAN 7140
    FRITZ!Box Fon WLAN 7141
    FRITZ!Box Fon WLAN 7170 SL
    FRITZ!Box Fon WLAN 7270
    FRITZ!Fon 7150
    FRITZ!Box Fon WLAN 7170 (nicht alle Seriennummern)
(Stand: april. 2008)
-----------------------------------------------------------

>> Für Erweiterungs- und Verbesserungsvorschläge bin ich gern bereit diese Anleitung zu erweitern. <<

Gruß it-fred

Dirty Harry

Re: AVM FRITZ!Box / fritzbox bei wihelm.tel verwenden

Beitrag von Dirty Harry » 10. Sep 2009 00:11

Im Werkausschuß der Stadtwerke habe ich heute (09.09.2009) erneut moniert, daß die Situation mit den Tilgin IAD´s
alles andere als befriedigend ist. Daraufhin habe ich von Herrn Weirich (einer der beiden Geschäftsführer von Wilhelm.tel) erfahren,
daß Wilhelm.tel keine Tilgin IAD´s mehr kaufen und bei den Kunden aufstellen wird.
Statt dessen kommen Geräte von AVM zum Einsatz, wahrscheinlich die FRITZ!Box Fon WLAN 7270.
Welches Model es genau ist kann ich nicht sagen, es hieß nur "das Top-Model von AVM").
EDIT: Es wird nicht die 7270 sein. Das zu erwartende Modell ist ganz neu und ist auf der AVM-Hompage noch nicht aufgeführt. Evtl. 7570 und 7390 .


Bei der WT-Ausführung werden alle serienmäßigen Funktionen der Fritz!Box vom Kunden nutzbar sein !
Damit entfällt auf längere Sicht der Ärger mit der Tilgin-Box, die:
- WLAN besaß, welches aber nicht nutzbar war
und
- 4 LAN-Anschlüsse hatte, von denen man aber nur einen für den PC nutzen konnte.
und
- kein integriertes DSL-Modem besaß, weswegen ein separates hinzukam


Die FRITZ!Box Fon WLAN 7270 enthält:
- DSL-Modem
- Router
- WLAN-Zugang (300 MBit/s)
- Telefonanlage für 6 DECT-Telefone
- ISDN-Anschluß für ISDN-Anlage oder ISDN-Telefone
- 2 Analog-Telefon-Anschlüsse
- USB-Anschluß für Drucker oder externe Festplatte

Das heißt, daß man dann nur noch die Fritz!Box benötigen würde !
Der Kunde muß dann nicht mehr so viele Geräte kaufen die nur herumstehen und nerven,
außerdem spart er obendrein noch Strom ein, denn die 7270 benötigt nur 6 Watt !

Vorerst sind 5000 Stück geordert... wollen wir hoffen, daß sie schnell zum Einsatz kommen !
Obige Anleitung von it-fred wird also bald für viele Kunden nützlich werden. :smt041
Zuletzt geändert von Dirty Harry am 23. Sep 2009 22:35, insgesamt 2-mal geändert.

Benutzeravatar
it-fred
Administrator
Administrator
Beiträge: 3457
Registriert: 28. Jan 2002 10:59
Wohnort: K.
Kontaktdaten:

Re: AVM FRITZ!Box / fritzbox bei wihelm.tel verwenden

Beitrag von it-fred » 8. Okt 2009 13:37

Es kommt jetzt die FRITZ!Box 7570 VDSL zum Einsatz.

Es ist soweit alles machbar, bis auf die Voip-Einstellungen (Änderungen dort werden ignoriert).

Die Box kommt bei allen Neukunden in HH/NMS/HU/Alv/Ell zum Einsatz

Die obige Anleitung ist dann allerdings nicht ganz korrekt, da dann die Fritzbox selbst alles verwaltet und nicht hinter einem IAD angeschlossen wird. Bei einem Kabelmodem-Zugang würde es sich nicht ändern.

weiterführende Infos zum Lesen: viewtopic.php?f=38&t=4275

Gesperrt

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder