GEO Probleme am Samstag

Alle technischen Themen, Fragen und Diskussionen, für die wir kein Spezialforum haben, passen hier rein.
Benutzeravatar
touchy
Member
Member
Beiträge: 115
Registriert: 8. Nov 2016 08:51

Re: GEO Probleme am Samstag

Beitrag von touchy » 8. Feb 2020 01:32

WT kauft IPv4-Ranges aus dem mittleren Osten und der "Anbieter ist schuld", dass diese nicht korrekt Deutschland zugewiesen werden?
Gibt eigentlich noch andere ISPs in Deutschland die diesen "Service" anbieten, um die große Kundenaquise so abzudecken?

Benutzeravatar
Hytter.van.Glassen
Member
Member
Beiträge: 24
Registriert: 14. Aug 2019 03:42

Re: GEO Probleme am Samstag

Beitrag von Hytter.van.Glassen » 8. Feb 2020 03:55

Morgähn..

Auch für Dich noch mal den Hinweis auf https://de.wikipedia.org/wiki/IPv4#Adressknappheit

Lies und VERSTEHE. Man kann sich das nicht mehr aussuchen. Es sind keine mehr da! Nur noch Wartelisten für 'Rückläufer' von wem auch immer, aus welchen Gründen auch immer, wann auch immer, die man dann eben nimmt wenn man an die Reihe kommt, oder muss, weil bestellt ist bestellt.

:smt117

P.S.: Mach doch ein Prio-1 Ticket beim Ripe-NCC auf!

:smt031

w.joost
Neuling
Neuling
Beiträge: 9
Registriert: 8. Nov 2016 13:27

Re: GEO Probleme am Samstag

Beitrag von w.joost » 8. Feb 2020 10:45

touchy hat geschrieben:
8. Feb 2020 01:32
WT kauft IPv4-Ranges aus dem mittleren Osten und der "Anbieter ist schuld", dass diese nicht korrekt Deutschland zugewiesen werden?
Ja, die Anbieter sind schuld. Die Einträge beim Ripe sind korrekt, die Rückwärtsauflösung ist richtig, das Routing erfolgt über den AS von WT.
IP-Adressen haben keine Nationalität. Wo sie von wem verwendet werden steht bei den RIRs in den Datenbanken und lässt sich aus dem Routing erkennen.
Man kann noch statistische Verfahren benutzen, um die Genauigkeit zu erhöhen, sprich Lieferadressen mit den IP-Adressbereichen der Besteller in Beziehung setzen. Aber auch diese Verfahren liegen auf Seiten der Anbieter bzw. deren Dienstleister.

Benutzeravatar
touchy
Member
Member
Beiträge: 115
Registriert: 8. Nov 2016 08:51

Re: GEO Probleme am Samstag

Beitrag von touchy » 8. Feb 2020 13:30

Ok, wie auch immer. Die von WT gekauften Adressen sind auf jeden Fall "verbrannt" und werden wohl niemals überall korrekt aufgelöst werden und die Kunden müssen es ausbaden und können noch weniger dafür als WT.
Bleibt nur Anbieter wechseln oder VPN nutzen, wenn man Probleme hat.

Benutzeravatar
Hytter.van.Glassen
Member
Member
Beiträge: 24
Registriert: 14. Aug 2019 03:42

Re: GEO Probleme am Samstag

Beitrag von Hytter.van.Glassen » 8. Feb 2020 14:00

Sag mal... es ging hier ja auch um Zahlungsdienste. Wie weiter oben schon aufgeführt wurde ist das technisch alles korrekt umgesetzt. Warum sollte man eigentlich 'nem Zahlungsdienstleister mit seinen Konto-/Kreditkartendaten trauen, wenn dieser es nicht auf die Reihe bekommt mit dem aktuellen Geschehen in den Infrastrukturen des Netzes mit zu halten? Das gleiche gilt für Shop-/Dienstleistungsanbieter, die Shopsysteme einsetzen, oder so einrichten (lassen) das es hakt?

Ich verstehe die Denkweise dahinter nicht, für mich wären dann nämlich DIE verbrannt. Weil immer noch °Neuland°, oder 'Ham wa schon imma so jemacht!° und demzufolge nicht vertrauenswürdig, da Inkompetenz bewiesen.

Davon abgesehen halte ich niemals für leicht hysterisch. Irgendwann wachen auch Schnarchnasen mal auf und gehen ihren üblichen Routinen nach. Womit dann wieder alles laufen sollte wie gewohnt. Für 'ne Weile.

Und nach mehr verstrichener Zeit werden auch immer mehr andere Provider (wenn nicht jetzt schon) davon genau so betroffen sein, wenn die dann ihre Reserven (sofern überhaupt vorhanden) aufgebraucht haben. Es sind halt keine neuen, frischen Adressen mehr da, für Niemanden.

Außer bei IPv6, dem unentdeckten Land!

:smt033

twomm
Member
Member
Beiträge: 13
Registriert: 11. Mai 2017 17:30

Re: GEO Probleme am Samstag

Beitrag von twomm » 10. Feb 2020 22:01

Wenn WT diese IPs kauft, hat es sich auch mit den damit verbundenen Problemen auseinander zu setzen.
Man muss sich den Problemen des Technical Debt stellen und sie lösen, wenn man damit Geld verdienen möchte.

Laut deiner Argumentation hält dann ja auch Google (reCaptcha) nicht mit dem Lauf der Dinge im Netz Schritt und hat seine Inkompetenz bewiesen ... gewagte These.

Ich stimme ganz einfach nicht deiner Denkweise zu, dass der Kunde im Regen stehen gelassen wird und sich mit den Problemen alleine arrangieren soll. Ich habe ein anderes Verständnis von gutem Kundenservice.

Benutzeravatar
Hytter.van.Glassen
Member
Member
Beiträge: 24
Registriert: 14. Aug 2019 03:42

Re: GEO Probleme am Samstag

Beitrag von Hytter.van.Glassen » 10. Feb 2020 22:21

Als ob Google so oberschlau wäre. Nehmen wir als Beispiel mal den Kartendienst, da schicken sie die Leute öfter mal in die Irre, sei es im Rahmen von A/B-Testing, oder weil deren beschissenes Machine-Learning eben doch die falschen Schlüsse zieht. Kürzlich (letzte Woche irgendwann) flackerte mal kurz 'ne Meldung durchs Netz wie jemand auf 'nem Bollerwagen ungefähr 100 Althandies mit aktiven Simkarten langsam hinter sich her gezogen hat, und so die Straße für Googles Verkehrsflussalgorithmus TIEFROT gefärbt hat. Kann ja nicht anders sein, wenn da ca. 100 SIMs sich nur im Schritttempo bewegen!1!!. Ich glaube es war in Berlin, bin aber nicht sicher.

Egal.

Die Suchergebnisse sind auch nicht mehr so "prickelnd" wie früher mal.

Ich will hier jetzt auch gar nicht weiter frenetisch mit der Fanboiflagge fuchteln, aber Ihr kläfft hier einfach den falschen Baum an. Wenn die Dienste die Ihr benutzt damit nicht klar kommen, was sich ganz korrekt und über die dafür vorgesehenen Mechanismen geändert hat, dann sind die Dienste scheisse, und nicht der Mechanismus.

So einfach ist das.

Ach ja, noch was: Google Deutschland ist hier https://osm.org/go/0HoGxrsGK?m=
Vielleicht einfach mal DA aufkreuzen?

horstchen
Member
Member
Beiträge: 107
Registriert: 8. Nov 2016 06:58

Re: GEO Probleme am Samstag

Beitrag von horstchen » 11. Feb 2020 09:59

Vielleicht sollten wir uns einfach mal mit den technischen Einschränkunken des Netzes abfinden, die WT nicht zu vertreten hat. WT verkauft uns nur den Eingang. Wenn uns die Tür nicht passt, müssen wir uns eine andere kaufen.
Eine Freundin konnte eine Zeit auch nicht bei einem großen Versandhaus kaufen, weil in der Straße nebenan eine Großfamilie eingezogen war, die ihre Einkäufe nicht bezahlte. Da konnte sie auch nicht ihren Vermieter auffordern, das für sie in Ordnung zu bringen.
Ich kann mich jedenfalls nicht erinnern, von WT eine Zusicherung erhalten zu haben, dass die zugewiesenen IPv4-Adressen nicht auf irgendeiner blacklist gelandet sind oder überall als original teutonisch gelistet sind.

Benutzeravatar
Hytter.van.Glassen
Member
Member
Beiträge: 24
Registriert: 14. Aug 2019 03:42

Re: GEO Probleme am Samstag

Beitrag von Hytter.van.Glassen » 11. Feb 2020 10:30

Beim Teutates, äh Wotan!

:smt023

GrummelGrumpff
Member
Member
Beiträge: 87
Registriert: 22. Feb 2016 12:56

Re: GEO Probleme am Samstag

Beitrag von GrummelGrumpff » 11. Feb 2020 19:22

Echt jetzt ?
Sehe ich das richtig einige beschweren sich darüber dass WT versucht seinen Kunden Dualstack zu ermöglichen ?

Mal davon abgesehen, das ich die Schuld bei Webseiten sehe, die Aufgrund falscher Annahmen irgendwas blocken.

Ich verstehe das Problem auch nicht so ganz hat der DS-Lite Tunnel auch eine blockierte IPv4 ?
Wenn nein dann ist dies die funktinierende Standartlösung, auch für Lieschen Müller.

Ausserdem lässt WT seine Kunden nicht im Regen stehen, da sie Versuchen diese IP-Adressen von den Blacklists zu streichen.
Ich frage mich auch was die Alternative sein soll ? nur DS-lite erlauben ?

Benutzeravatar
Hytter.van.Glassen
Member
Member
Beiträge: 24
Registriert: 14. Aug 2019 03:42

Re: GEO Probleme am Samstag

Beitrag von Hytter.van.Glassen » 11. Feb 2020 20:04

Es betrifft wohl alles was mit IPv4 zusammenhängt, unabhängig von der Zugangsart/Technik. Da ist ein Pool, aus dem die Adressen (dynamisch) verteilt werden, ob das jetzt bis zum 24-Stunden-Disconnect mit Full-Dual-Stack "exclusiv" DEINE ist, oder über den DS-Lite-Tunnel ins CG-NAT läuft (wie auch immer das technisch realisiert ist) spielt wohl keine Rolle. Ich hatte das auch schon mehrfach, und fand es lustig als es mir zufälligerweise mal auffiel. Ist beides "gepooled". Wird aber im Reverse-DNS korrekt angezeigt, als z.B.

***.***.***.***.dynamic-pppoe.dt.ipv4.wtnet.de

Was soll man denn da noch machen? Ist ja nicht so, daß dies auf *.ua, *.ru, *.ir oder so enden würde.

Da sitzt dann das kybernetische Äquivalent von Maximus Cargocultus an der Pforte, glotzt in seine vergammelte Gästeliste und sagt "Du kommst hier nisch rein!" ohne mal in den aktuellen DNS zu schauen. Kostet ja was. Zeit, Rechenleistung, Speicher, im Finanzwesen veilleicht auch Neuzertifizierung, weil bloß nichts ändern, sonst muss alles wieder neu zugelassen werden, weiss der Geier...

nordicjan
Member
Member
Beiträge: 64
Registriert: 30. Nov 2016 22:06

Re: GEO Probleme am Samstag

Beitrag von nordicjan » 13. Feb 2020 06:25

Also wäre nicht eine Möglichkeit den Pool für DSL-Lite nur mit "Sauberen" Adressen zu befüllen?

Dann hätten diese Kunden daselbe Servicelevel wie bei den Meisten anderen Providern und leute die unbedingt ne Eigene IPv4 Addy brauchen müssten halt mit den "2nd Hand" IP Adressen leben.

So gäbe es für Otto Normaluser wenigstens eine Möglichkeit das problem zu umgehen.

Ich kann das Mindset durchaus verstehen "ich erwarte eine Lösung von meinem ISP" wo Technisch der Fehler jetzt liegt hin oder her....

Die Bahn hat viele Ihrer Verspätungen auch nicht Selbst zu verchulden...trotzdem ist Sie "schuld" und wir Regen uns über sie auf... ;)

fred
Neuling
Neuling
Beiträge: 3
Registriert: 28. Jan 2017 22:50

Re: GEO Probleme am Samstag

Beitrag von fred » 13. Feb 2020 23:58

Da werden nicht bei jedem Connect Reverse-Lookups oder RIPE-Abfragen durchgefuehrt . . .wie soll das denn in der Praxis gehen . . das wuerde viel zu viel Last erzeugen.
Normalerweise haben die Anbieter ihre eigenen lokalen GeoIP-Datenbanken - eine recht verbreitete ist die von Maxmind.
Wenn ich dieses Problem in letzter Zeit hatte, habe ich meine derzeitige IP bei Maxmind eingeben und die Daten waren jeweils korrekt - andere Webseiten zeigten mir zu dem Zeitpunkt 'Ukraine' an.
Das ist wirklich kein Wil*-Tel Problem, sondern liegt auf der Gegenseite - diese 'Gegenseite' aktualisiert ihre GeoIP-Datenbank nicht oft genug.

kenshi
Neuling
Neuling
Beiträge: 3
Registriert: 14. Feb 2020 08:30

Re: GEO Probleme am Samstag

Beitrag von kenshi » 15. Feb 2020 08:12

Ich gehöre auch zu den geplagten wo laut wieistmeineip ich immer wieder mal aus Russland/Ukraine/Iran komme, macht natürlich kein spaß immer wieder Mails zu bekommen mit Kontoeinschränkung aufgrund auffälliger aktivität.
Oder ich ich kein zugriff auf ebay hab aufgrund von Sanktionen gegen Iran etc.

Musste mir letztendlich als notfall lösung ein Script basteln welches nach einem IP wechsel wieistmeineip.de abfragt aus welchem Land ich komme und falls nötig ein reconnect durchführt.

Andere ISPs scheinen ja nicht so ein problem zu haben, im bekanntenkreis höre ich nur von leuten mit Wilhelm.tel als anbieter davon.
Sonst bin ich eigentlich sehr zufrieden, aber das Geo problem nervt enorm

So sieht ein teil meines Logs aus. ( Zwischen jeden einträgt fand ein Reconnect bzw IP wechsel statt)

Code: Alles auswählen

2020-01-29-06:14:46_land:Deutschland
2020-01-30-06:14:48_land:Iran
2020-01-30-06:15:04_land:Iran
2020-01-30-06:15:19_land:Deutschland
2020-01-31-06:14:50_land:Russland
2020-01-31-06:15:05_land:Russland
2020-01-31-06:15:21_land:Deutschland
2020-02-01-06:14:52_land:Iran
2020-02-01-06:15:07_land:Russland
2020-02-01-06:15:23_land:Deutschland
2020-02-02-06:14:54_land:Iran
2020-02-02-06:15:10_land:Iran
2020-02-02-06:15:25_land:Deutschland
2020-02-03-03:29:56_land:Deutschland
2020-02-03-06:02:56_land:Iran
2020-02-03-06:03:11_land:Iran
2020-02-03-06:03:27_land:Iran
2020-02-03-06:03:42_land:Russland
2020-02-03-06:03:58_land:Russland
2020-02-03-06:04:13_land:Russland
2020-02-03-06:04:29_land:Russland
2020-02-03-06:04:44_land:Iran
2020-02-03-06:04:59_land:Russland
2020-02-03-06:05:15_land:Russland
2020-02-03-06:05:31_land:Russland
2020-02-03-06:05:46_land:Deutschland
2020-02-04-06:05:58_land:Iran
2020-02-04-06:06:14_land:Deutschland
2020-02-05-06:06:01_land:Deutschland

Benutzeravatar
Dirty Harry
Member
Member
Beiträge: 321
Registriert: 8. Nov 2016 00:36
Wohnort: 22844 Norderstedt

Re: GEO Probleme am Samstag

Beitrag von Dirty Harry » 15. Feb 2020 13:37

Alle aktuellen Adressen die ich in meinen Protokollen finde, sind bei allen Suchdiensten Wilhelm.tel in Norderstedt zugeordnet.
Es gibt bei mir nur eine einzige Adresse die (immer noch) bei zwei Standortermittlern als in Russland lokalisiert angezeigt wird.
(Provider = Joint Stock Company Tagnet , in Nähe von Kasan/Russland)
Es ist die 46.22.0.118 . Aber auch diese wird bei den meisten Standortermittlungen als in Deutschland ansässig verortet.
Scheint nur noch wenige "Schlafmützen" zu geben, die den Nummernkreis "46.22.0. ... bis 46.22.15. ..." immer noch für "russisch" halten.

IP-Adressen aus welchen Nummernkreisen sind/waren denn noch von veralteten Datenbankeinträgen betroffen?

Antworten