Re: telegram wird doch nicht blockiert?

Alle technischen Themen, Fragen und Diskussionen, für die wir kein Spezialforum haben, passen hier rein.
Antworten
horstchen
Member
Member
Beiträge: 48
Registriert: 8. Nov 2016 06:58

Re: telegram wird doch nicht blockiert?

Beitrag von horstchen » 2. Jan 2018 12:05

ich wollte für meine Holde auf dem xubuntu 16.04 LTS netbook in FF 57.0.3 einen möglich
schlanken Zugang zu telegram einrichten.

Also telegram-web Addon installiert,
<https://web.telegram.org/#/>
wird aufgerufen, Browserseite wird kurz weiß und nichts geschieht.
Traceroute findet die Seite allerdings sofort.
FF will die Seite um' Verrecken nicht öffnen auch nicht aus google heraus.
Nachverfolgung ausgeschaltet, popups freigegeben, die scripte erlaubt - es bleibt dabei.

Was gegen eine wt-Blockade gegen dieses russische Teufelswerk spricht:
Gestern habe ich der Hausherrin auf einem anderen PC den telegram-Desktop installiert und da gab es keine Verbindungsprobleme.
Bitte erleuchtet mich, ob an mir, dem FF, der 6360 oder bösen Mächten liegen könnte.
Euer horstchen
Zuletzt geändert von horstchen am 3. Jan 2018 08:42, insgesamt 1-mal geändert.

PaxieundFixie
Neuling
Neuling
Beiträge: 3
Registriert: 8. Nov 2016 15:08

Re: telegram wird doch nicht blockert?

Beitrag von PaxieundFixie » 2. Jan 2018 16:37

Hast du einen Scriptblocker im Browser?
Nachdem ich diesen deaktiviert habe, ging alles.

Have a nice day

horstchen
Member
Member
Beiträge: 48
Registriert: 8. Nov 2016 06:58

Re: telegram wird doch nicht blockiert?

Beitrag von horstchen » 2. Jan 2018 17:42

PaxieundFixie hat geschrieben:
2. Jan 2018 16:37
Hast du einen Scriptblocker im Browser?
Ja, "natürlich" habe ich noscript. Das Ausschalten hatte aber leider nichts gebracht. Auf einem nahezu identisch installierten notebook läuft der FF durch bis zum login. Wenn ich das "login" im netbook in der Adresszeile vorgebe, kommen zwar farbige frames aber kein Text und keine Bedienfelder. Das möchte ich wirklich mal verstehen...
Zuletzt geändert von horstchen am 3. Jan 2018 08:43, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
burnz
Member
Member
Beiträge: 246
Registriert: 8. Nov 2016 00:02
Wohnort: Hamburg

Re: telegram wird doch nicht blockert?

Beitrag von burnz » 2. Jan 2018 20:16

web.telegram.com geht bei mir im chrome problemlos mit WT..

horstchen
Member
Member
Beiträge: 48
Registriert: 8. Nov 2016 06:58

Re: telegram wird doch nicht blockiert?

Beitrag von horstchen » 3. Jan 2018 08:40

nee, die Frage war auch ein bisschen provokant. Bezüglich des FF addons stehe ich aber auf dem Schlauch und verstehe es nicht. FF57 macht sonst im normalen Gebrauch keine Zicken auf den netbooks, verweigert aber den Aufruf dieser lächerlichen Login-Seite auf beiden ideapads. Auf meiner uralten Toshibamühle klappt es aber bei identischer Browsereinstellung und selbem OS. Da komme ich mir schon ziemlich doof vor und dachte, hier gibt's vielleicht Klügere.
Ich wollte eigentlich auf allen unseren Rechnern den telegram-Desktop installieren, dient es doch eigentlich nur zur datenschutzmässig einigermassen adäquaten Anbindung zweier Oldies an die Schlaufonwelt ihrer Brut.

PS. Ich habe mal die "i" im Betreff nachgeliefert. Soviel Ordnung muss sein.

horstchen
Member
Member
Beiträge: 48
Registriert: 8. Nov 2016 06:58

telegram wurde vom FF-Profil blockiert

Beitrag von horstchen » 5. Jan 2018 08:09

natürlich hat wt nicht blockiert und ich will Euch nicht die Lösung vorenthalten.

Nach einigen Experimenten zusammen mit dem tollen telegram support-chat haben wir uns darauf geeinigt, dass es ein javascript-Problem sein müsse. Die Lösung kam dann aus dem guten alten usenet (auch wenn die Provider nie den Bedarf sehen newsserver zur Verfügung zu stellen).
Die Seite hatte nach Deaktivieren aller addons zwar nicht funktioniert - aber im abgesicherten Modus dann plötzlich doch. Also bookmarks gesichert, FF-Profil umbenannt und den FF mit neuem Profil genauso mit allen addons eingestellt wie vorher und immer noch fuinktioniert das login. Offensichtlich finden sich in tradierten FF-Profilen manchmal, die dann plötzlich an die Oberfläche gespült werden. An eigenen Einstellungen (auch nicht im "about") hat es jedenfalls nicht gelegen.
Vielleicht hilft dieser Hinweis ja mal jemandem bei anderen Problemen mit dem FF.

Antworten